11.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

U18-Wahl

Dienstag, der 21. September: „Querdenken“-Bewegung verteidigt Mord in Tankstelle, Einführung des 2G-Modells und AfD liegt bei U18-Wahl im Freistaat vorn

Die „Querdenken“-Anhänger/-innen feiern auf den Telegram-Kanälen den Mord an einem 20-jährigen Tankstellenkassierer. Die Politik reagiert bestürzt. Derweil hat das Kabinett heute die neue sächsische Corona-Schutz-Verordnung inklusive 2G-Modell beschlossen. Außerdem: Das Verwaltungsgericht in Chemnitz hat heute entschieden, dass die „Hängt die Grünen!“-Plakate abgehängt werden müssen, und die AfD liegt bei sächsischen Kindern und Jugendlichen vorn. Die LZ fasst zusammen, was am Dienstag, dem 21. September 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

U18-Bundestagswahl: Die sehr verschiedenen Wahlergebnisse im Bund, in Sachsen und in Leipzig

Selbst bei U18-Bundestagswahlen merkt man, wenn es in einer Region wie Sachsen keine flächendeckenden Regionalzeitungen mehr gibt und sich auch Jugendliche nur noch über diverse Kanäle informieren, auf denen von einer realistischen Information keine Rede sein kann. Und so liegt die AfD bei der U18-Wahl in Sachsen vorn, anders als etwa im Bund oder in der Großstadt Leipzig.

U18-Wahl: Grüne Spitzenergebnisse in den Großstädten, aber auch im Landesergebnis für Sachsen

Noch bevor die eigentliche Landtagswahl am 1. September stattfindet, durften Kinder und Jugendliche schon mal sachsenweit ihre eigenen Wahlen durchführen. Und das Erstaunliche ist: Auch diese Wahlen zeigen, dass es gewaltige Unterschiede macht, wo jemand wählt. Das Klima vor Ort verändert Wahlentscheidungen gewaltig. Leipzig ist das beste Beispiel dafür.

U18 in Sachsen: Jugendliche wählen Grün

Jugendliche unter 18 wählen Grün. Zu diesem Ergebnis kam der Kinder- und Jugendring Sachsen bei der ersten „U-18-Landtagswahl“ – eine Aktion während der Sommerferien in Jugendeinrichtungen, Feriencamps und Schulen und auf Straßen. In 220 Wahllokalen hatten fast 12 000 Jugendliche ihre Stimme für die Parteien abgegeben, die am 1. September für den Landtag zur Wahl stehen. Klarer Sieger war mit 27,2 Prozent Bündnis90/Die Grünen, deutlich vor AfD (15,5), Linkspartei (10,9), CDU (10) und SPD (6,8). Die Tierschutz-Partei und die Satire-PARTEI würden die Fünf-Prozent-Hürde nehmen.

U18-Landtagswahl erreicht Rekordzahl an Wahllokalen

Es sind noch drei Wochen bis zur U18-Landtagswahl in Sachsen. Bereits jetzt sind 42 Wahllokale in Leipzig angemeldet und erreichen damit einen neuen Rekord. In der Woche vom 19. bis 23. August können Kinder und Jugendlichen in vielen Stadtteilen ihre Stimme abgeben.

U18 Wahl: Die Stimmen der Jugend zählen

Der Countdown läuft: In 50 Tagen finden sachsenweit die Landtagswahlen statt. Leipziger Jugendvereine, Jugendclubs und auch viele Schulen bereiten sich jetzt schon gemeinsam auf die traditionell stattfindenden U18-Wahlen vor. Denn neun Tage vor der offiziellen Wahl wird feststehen, welche Parteien Kinder und Jugendliche gerne im Sächsischen Landtag hätten.

Leipzigs Jugendliche würden Europa, Umweltschutz und Vielfalt wählen

Erwachsene wählen sehr taktisch. Und viele wählen auch rein nutzenorientiert, ganz nach dem Motto: Welche Partei verspricht mir das meiste und mutet mir am wenigsten zu? Erwachsene leben meist in der Vergangenheit. Und wählen auch lieber das schon mal Erlebte. Deswegen werden ihre Ergebnisse zur Europawahl am 26. Mai wohl auch wieder völlig anders ausfallen als die Ergebnisse der U18-Wahl.

U18-Europawahl vor neuem Rekord!

Die U18-Europawahl zwischen dem 13. und 17. Mai steuert in Leipzig auf einen neuen Rekord zu. Aktuell sind bereits 13 Wahllokale registriert – in Jugendtreffs, in Museen oder Schulen. Bundesweit steigt die Zahl sogar auf mehr als 1.000 Wahllokale an. Zur Europawahl 2019 liegt die Zahl damit bedeutend höher als im Vergleich zur Wahl 2014. Damals konnten Kinder und Jugendliche in Leipzig lediglich in neun Wahllokalen ihre Stimme abgeben.

U18-Europawahlen in Leipzig – Stadtjugendring ruft zum Mitmachen auf

Die U18-Wahl möchte darauf aufmerksam machen, dass junge Menschen in der Lage sind, sich eine eigene Meinung zu bilden. Denn junge Menschen wollen genauso wie ältere an ihrer Gesellschaft beteiligt werden und sein. Dafür setzt die U-18-Wahl ein Zeichen. In der Woche vom 13. bis zum 17. Mai 2019 finden bundesweit die U18-Europawahlen statt, neun Tage vor der Wahl für die Erwachsenen. Wir rufen alle Leipziger Vereine, Initiativen und Verbände dazu auf sich als Wahllokale zu registrieren.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -