4.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Addis Abeba und Leipzig mit allen Sinnen erleben

Mehr zum Thema

Mehr

    Ganz im Zeichen der beiden Partnerstädte Addis Abeba und Leipzig steht der kommende Sonnabend, 11. Mai, von 10 bis 16 Uhr, in der Leipziger Stadtbibliothek am Wilhelm-Leuschner-Platz. Durch die Fantasie und Kreativität von Kindern aus Äthiopien und Deutschland ist ein taktiles und inklusives Kinderbuch über die Partnerstädte Addis Abeba und Leipzig entstanden.

    Zur Vorstellung des Buches gibt es ein großes Angebot zum Basteln, Malen und Mitmachen für Kinder ab sechs Jahren. Es werden typische Spiele aus beiden Städten gespielt, Musik aus beiden Ländern gehört und natürlich kann auch das äthiopische Essen probiert sowie eine Kaffeezeremonie erlebt werden.

    Statt klassischer Sehenswürdigkeiten erhalten blinde, sehbeeinträchtigte und sehende Kinder einen sehr persönlichen Blick auf die beiden Städte. Welche Kleidung wird in Addis Abeba getragen? Was essen die Leipziger Kinder gern? Welche Berufswünsche haben die äthiopischen Kinder?

    Das Buch entstand im Rahmen eines internationalen Austauschprogramms der Partnerkommunen Leipzig und Addis Abeba zum Thema Inklusion. Die Mittel stammen aus dem NAKOPA-Programm des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung sowie von der Stiftung Leipzig hilft Kindern.

    Eine Veranstaltung der Leipziger Städtischen Bibliotheken, der Deutschen Zentralbücherei für Blinde (DZB) sowie des Fördervereins „Freunde der DZB e.V.“

    Der Eintritt ist frei.

    www.stadtbibliothek.leipzig.de

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ