12.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Klimastreiks in über 100 Ländern und in über 230 Städten in Deutschland

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Fridays For Future macht weiter und zwar mit einem globalen Klimastreik, am Freitag, den 24.05.2019. Aufgrund der Inkonsequenz der klimapolitischen Versprechen in der Politik und der anthropogenen Umweltzerstörung gehen international Schüler*innen auf die Straße, um dagegen zu protestieren. Inzwischen gibt es allein in Deutschland über 500 aktive Ortsgruppen.

    Am 24. Mai 2019 streiken erneut weltweit junge Menschen für eine konsequente Klimapolitik und die Einhaltung des Pariser Klimaabkommens. Nachdem bereits am 15. März über 2 Millionen Schülerinnen und Schüler, Studierende, Azubis und weitere junge Menschen – davon über 300.000 in Deutschland – inspiriert von der Schwedin Greta Thunberg für die Einhaltung des 1,5°-Ziel protestierten, finden erneut in über 100 Ländern Schulstreiks statt.

    Im Fokus des Streiktages steht die Wahl des EU-Parlaments. Die EU ist drittgrößter CO2-Emmitent weltweit und trägt damit eine erhebliche Verantwortung in der internationalen Klimapolitik.

    „Wir sagen nicht ohne Grund, dass die Europawahl eine Klimawahl ist. Das neugewählte EU-Parlament ist das letzte, was mit einer konsequenten Klimapolitik die Einhaltung des Pariser Klimaabkommens und des 1,5°-Ziels sicherstellen kann“, erklärt Lou, Schülerin aus Oldenburg.

    „Verfolgt die EU weiter ihren aktuellen klimapolitischen Kurs, sind in fünf Jahre irreversible Klimaschäden bereits eingetreten und Kipppunkte überschritten – daher braucht es jetzt ein EU-Parlament, welches für die Einhaltung des Pariser Klimaabkommens und unser aller Zukunft eintritt“, ergänzt Vincent, Auszubildender aus Kiel.

    Am Freitag finden in über 100 Ländern Streiks statt. In Deutschland sind bisher über 230 Streiks angemeldet.

    In Leipzig beginnt die Demonstration um 12:30 Uhr auf dem Simsonplatz (vor dem Bundesverwaltungsgericht). Nach einer Auftaktkundgebung laufen die Teilnehmer*innen den Innenstadtring entlang zum Richard-Wagner-Platz, wo eine Zwischenkundgebung stattfinden wird. Danach verläuft die Route durch die Innenstadt, am Markt vorbei auf den Augustusplatz zu einer weiteren Kundgebung und schlussendlich zum Wilhelm-Leuschner-Platz zur Abschlusskundgebung.

    In ganz Leipzig veranstalten Schulen bereits vormittags Projekte, gehen mit Schüler*innen zu Vorlesungen rund ums Thema Klimawandel, zum Beispiel an die HTWK, oder mobilisieren ganze Gruppen, die gemeinsam an der Demonstration teilnehmen werden.

    An der Universität Leipzig wird von den Students For Future ein zusätzlicher Streik organisiert, für den in der studentischen Vollversammlung am 22.05.2019, 15 Uhr im Audimax mobilisiert wird. Ebenso wird in der Vollversammlung, die Universität Leipzig dazu aufgefordert werden, Fridays For Future und die Forderungen der globalen Klimabewegung zu unterstützen.

    Grundlage dessen ist eine Petition der Studierenden mit über 2000 Unterschriften. Damit ist die Universität Leipzig bundesweit die zweite Universität nach der Humboldt Universität, die zu Fridays For Future eine Vollversammlung einberuft.

    Vertreter*innen der Parents For Future und Scientists For Future unterstützen die Vorhaben der jungen Aktivist*innen ebenfalls.

    “Zwei Tage vor der Wahl werden wir noch einmal unmissverständlich klarmachen, dass es kein Europa ohne uns geben kann, auch wenn viele von uns noch nicht wählen dürfen. Umso mehr werden wir denen, die eine Stimme haben, die Bedeutung der Wahl vor Augen führen. Europawahl ist Klimawahl!”, sagt Laura Hübsch (Klasse 9, Louise-Otto-Peters-Schule).

    “Die Wissenschaft steht hinter uns, jetzt fehlt nur noch eine Politik, die endlich handelt.”, ergänzt Ita Weinrich (Klasse 11, Johannes-Kepler-Gymnasium).

    Unter https://fridaysforfuture.de/24mai/ finden Sie eine Übersicht aller Streikorte in Deutschland, die regelmäßig aktualisiert wird.
    Unter https://www.fridaysforfuture.org/events/list finden Sie eine Liste aller Orte und Länder weltweit, die ebenfalls stetig aktualisiert wird.

    Video – Klimawandelfolgen: Die Parents for Future Leipzig mit dem ersten „Elternabend“

    https://www.l-iz.de/politik/engagement/2019/05/Video-Klimawandelfolgen-Die-Parents-for-Future-Leipzig-mit-dem-ersten-%e2%80%9eElternabend%e2%80%9c-276310?preview_id=276310&preview_nonce=1264af82fb&_thumbnail_id=276314&preview=true

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige