Mal amüsant, mal streitbar, mal nachdenklich – das sind die Leipziger Gespräche. Zum nächsten Leipziger Gespräch laden die Volkshochschule Leipzig und die Sparkasse Leipzig am Montag, dem 1. Juli, 20 bis 21:30 Uhr, in den Mediencampus Villa Ida, Poetenweg 28, ein. Zu Gast wird Enrico Lübbe sein - seit 2013 Intendant am Schauspiel Leipzig.

Enrico Lübbe wurde 1975 in Schwerin geboren, studierte Kommunikations-, Medien- und Theaterwissenschaft an der Universität Leipzig. Nach Engagements als fester Hausregisseur u. a. am neuen theater Halle war er zwischen 2008 und 2013 Schauspieldirektor an den Theatern Chemnitz. Als freier Regisseur arbeitet er zudem am Schauspiel Köln, dem Staatsschauspiel Stuttgart, am Bayerischen Staatsschauspiel München, am Berliner Ensemble und am Volkstheater Wien.

Unter seiner Intendanz erhielt das Schauspiel Leipzig zahlreiche Einladungen zu Festivals im In- und Ausland und 2017 den 1. Martin-Linzer-Theaterpreis für die herausragende künstlerische Gesamtleistung eines deutschsprachigen Theaterensembles. Enrico Lübbe arbeitet seit einigen Jahren auch erfolgreich als Opernregisseur.

Weitere Informationen und anmelden unter www.leipziger-gespraeche.de.

Die Leipziger Zeitung Nr. 68 ist da: Game over! Keine Angst vor neuen Wegen

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar