10.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Am Globalen Klimastreik werden auch in Grimma „Alle fürs Klima“ auf die Straße gehen!

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Zum globalen Klimastreik von Fridays for Future am 20.09. werden Grimmaer Schüler*innen bereits zum zweiten Mal für mehr Klimaschutz auf die Straße gehen! Mit schon mehr als 2000 anderen Ortsgruppen weltweit werden am nächsten Freitag alle eingeladen nach dem Motto „AllefürsKlima“ demonstrieren zu gehen, egal welcher Generation!

    12.45 Uhr fangen die Demonstrant*innen am Markt in Grimma an und werden dann als gemeinsamen Demozug zum oberen Bahnhof laufen. Dort angekommen wird die Versammlung ca. 13.40 Uhr aufgelöst, aber sind alle noch herzlich eingeladen mit den nächsten Zug nach Leipzig zu fahren, wo ab 15 Uhr riesen groß demonstriert wird. Dort wird auch ein großes Konzert stattfinden, unter anderen mit Künstler*innen wie Dota Kehr, Sarah Lasch und Bodo Wartke.

    Während nächste Woche am Freitag in Berlin das Klimakabinett tagt und in New York einer der wichtigsten UN Gipfel des Jahres vorbereitet wird, werden weltweit alle Generationen aufgerufen, an dem hoffentlich größten globalen Klimastreik aller Zeiten teil zu nehmen. „Die Zeit des Zusehens ist vorbei.“, meinen die Initiator*innen. “Am 20.09. soll die ganze Welt ihre Stimme für die Einhaltung der Pariser Klimaabkommen und unsere Zukunft erheben!“

    Als am 30.08. vor den Landtagswahlen das erste Mal in Grimma gegen die Klimakrise demonstriert wurde, waren 150 Demonstrant*innen das meist gezählte, darunter auch mehrere Erwachsene. Geschätzt ein Drittel von diesen Schüler*innen kamen vom Evangelischen Schulzentrum Muldental, hatten dank eines Hausarbeitstages frei und wurden anhand des Vertretungsplanes zum Demonstrieren aufgerufen. Und auch jetzt schon hat das Schulzentrum beschlossen, seine Schüler*innen durch verkürzten Unterricht das Teilnahmen an der Demonstrationen zu erleichtern.

    „Wir sind sehr dankbar für diese Unterstützung & hoffen am 20.09. auf einen ähnlichen Erfolg wie beim letzten Mal.“ sagen Schülerinnen der evangelischen Schule. „Das ist unsere Chance etwas zu bewegen und deutlichst zu machen, dass wir jetzt handeln müssen um die Klimakrise noch aufhalten zu können!“

    Auch wenn bis jetzt noch nicht alle der Streikorte eingetragen sind, steht jetzt schon fest: dieser 3. Globale Klimastreik in diesem Jahr wird riesig. Alle Menschen aus Grimma und Umgebung sind herzlich eingeladen am nächsten Freitag zu erscheinen, damit es echt #AlleFürsKlima heißt!

    Wenn Sie mehr über Fridays for Future lesen wollen:  https://fridaysforfuture.de/

    BUND Leipzig fordert: Die Stadt Leipzig soll endlich den Klimanotstand ausrufen

    NABU Sachsen macht mit bei der Leipziger Klima-Demo am 20. September

     

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige