-0.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Klimastreiks in über 150 Ländern und in über 500 Städten in Deutschland

Mehr zum Thema

Mehr

    Am 20. September 2019, am Tag der letzten Sitzung des Klimakabinetts streiken erneut weltweit junge Menschen in über 150 Ländern für eine konsequente Klimapolitik und die Einhaltung des Pariser Klimaabkommens.

    „Die Große Koalition arbeitet auf ein Klimaziel hin, das dem Pariser Abkommen völlig widerspricht und das Ende unserer heutigen Wälder, aller Korallenriffe und etlicher Tier- und Pflanzenarten bedeuten würde. Selbst nach 9 Monaten Streik und Protest ist sie nicht bereit, ihr Klimaziel ans 1,5-Grad-Ziel anzupassen.“

    In Deutschland sind bisher über 500 Streiks angemeldet – in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland haben noch nie so viele Aktionen parallel stattgefunden.

    Unter https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/ finden Sie eine Übersicht aller Streikorte in Deutschland, die regelmäßig aktualisiert wird. Unter
    https://www.fridaysforfuture.org/events/list finden Sie eine Liste aller Orte und Länder weltweit, die ebenfalls stetig aktualisiert wird.

    Rektorat der Uni Leipzig ruft zur Teilnahme am „globalen Klimastreik“ auf – Julis protestieren

     

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ