15 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Drittes Bergmannsfrühstück in Borna am 4. Dezember

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Die Stadt und die Region Borna sind neben dem Karabinier-Regiment und der Zwiebel vor allem durch den Bergbau bekannt – seit weit über einhundert Jahren. Der Bergbau hat die Entwicklung maßgeblich bestimmt, war Segen und Fluch zugleich: Einerseits fanden hier tausende Menschen sichere und gut bezahlte Arbeitsplätze, andererseits erfolgte durch den Bergbau ein tiefer Eingriff in unsere Umwelt.

    Seit fast 30 Jahren schwinden jedoch mehr und mehr die Sachzeugen des Bergbaus. Viele der Industrieanlagen wurden abgerissen und aus den stillgelegten Tagebauen sind inzwischen Seen mit attraktiven Freizeitgebieten entstanden. Und dennoch sind die ehemaligen und aktiven Bergleute mit Recht stolz auf ihre Arbeit, egal ob sie im Tagebau, im Kraftwerk, in der Brikettfabrik oder in der Bergbausanierung gearbeitet haben oder noch tätig sind.

    Anfang 2017 hat sich in Borna der „Bergmannstammtisch“ gefunden, um u. a. die Geschichte und Tradition des Bergbaus in unserer Region zu bewahren. Das ist nun umso wichtiger, da mit dem nächsten Strukturwandel – bis 2038 soll der Braunkohlenbergbau in ganz Deutschland stillgelegt werden – ein ganzer Industriezweig verschwindet.

    Eine besondere Tradition des Bergbaus ist die Huldigung der Schutzpatronin, der Heiligen Barbara. Dieses Fest der Bergleute wird immer am 04. Dezember gefeiert.

    Darum bitten wir anlässlich des diesjährigen Barbaratages am 04. Dezember ab 10 Uhr wieder zu einem zünftigen Bergmannfrühstück in das Hotel „Drei Rosen“, Bahnhofstraße 67 in 04552 Borna. Bis 13 Uhr wird reichlich Gelegenheit sein, sich über Vergangenes, Aktuelles und Künftiges auszutauschen.

    Reservierungen für das Bergmannsfrühstück zur „Barbarafeier“ nimmt das Hotel „Drei Rosen“ unter 03433/204496 oder per E-Mail: info@hotel-drei-rosen.de gern entgegen. Der Unkostenbeitrag bei vorheriger Anmeldung beträgt sieben Euro. Kurzentschlossene können auch ohne Voranmeldung für zehn Euro teilnehmen (Getränke sind extra zu bezahlen).

    Wir hoffen auf eine rege Beteiligung ehemaliger sowie aktiver Bergleute und natürlich sind uns auch Freunde des Bergbaus herzlich willkommen! Glück auf!

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige