22 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Lesung und Gespräch: Die Friedliche Revolution 1989 und ihre Transparentsprüche

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Autorin Erdmuthe Antrack ist am kommenden Sonnabend, 18. Januar 2020, 18 Uhr, im Gemeindehaus Marienbrunn, Lerchenrain 1, zu Gast. Sie wird ihr Buch „Die Sprache des Volkes: Die Friedliche Revolution 1989 und ihre Transparentsprüche“ vorstellen.

    1989 war Erdmuthe Antrack Studentin in Jena. Dort und in ihrer Heimatstadt Leipzig war sie bei den Demonstrationen dabei. Und sie dokumentierte mit Stift und Zettel die vielen Transparente, Plakate und Spruchbänder. Diese Losungen der friedlichen Revolution und Rufe der Demonstranten damals präsentiert Antrack nun in ihrem Buch mit Fotos und Erläuterungen.

    Das Buch ist 2019 im Engelsdorfer Verlag Leipzig erschienen

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige