7.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

LWB verstärkt soziales Engagement in Leipzig-Grünau

Mehr zum Thema

Mehr

    Die Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbH (LWB) hat ihr Spenden- und Sponsoring-Engagement verstärkt. Insgesamt wurden durch das kommunale Unternehmen im vergangenen Jahr 41 Vereine, Initiativen und gemeinnützige Projekte unterstützt. Das sind 15 mehr als 2016.

    „Den Schwerpunkt bilden soziale Aktivitäten in den Wohnquartieren“, so Iris Wolke-Haupt, LWB Geschäftsführerin Wohnungswirtschaft und Bau. Verstärkt werde das Engagement künftig in den Bereichen Umwelt und Innovation.

    Mit der Übernahme der Patenschaft für eine Grundschule baut die Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbH (LWB) ihre sozialen Aktivitäten in Leipzig-Grünau weiter aus. Im Rahmen der zunächst auf ein Schuljahr befristeten und von der Ralf-Rangnick-Stiftung organisierten Kooperation wird die Friedrich-Fröbel-Grundschule mit Hilfe der LWB ihren Schulgarten zu neuem Leben erwecken und selbst Obst und Gemüse anbauen.

    Zudem soll im Schulhof ein kleiner Hühnerstall für Legehennen entstehen. Ziel ist es laut Schulleiterin Kerstin Baron, den Kindern Wertschätzung für natürliche Ressourcen und Wissen über gesunde und regionale Ernährung zu vermitteln. Mit der gemeinsamen Verantwortung für den Garten und für Tiere sollen beispielsweise Teamgeist und Integration in den Klassen und in der gesamten Schule gefördert werden. In der Bildungseinrichtung lernen Kinder aus vielen verschiedenen Nationen. Die Schülerinnen und Schüler stammen aus unterschiedlichen sozialen Verhältnissen.

    „Als großer Vermieter in Grünau kennen wir auch die Lebenssituation vieler Familien. Daher wissen wir oftmals, wo Hilfe erforderlich ist“, so LWB Geschäftsstellenleiter Christian Apel. „Uns ist wichtig, dass unsere Unterstützung Kindern und Familien in schwierigen sozialen Lagen zugutekommt.“ Dies gelte auch bei weiteren Engagements der LWB in Leipzig-Grünau. Unter anderem unterstützt die LWB die Baby-, Kleinkind- und Familien-Wohngemeinschaften der Generationenhof gGmbH.

    Eine langjährige Zusammenarbeit gibt es mit dem Urban Souls e.V.. Der gemeinnützige und freie Träger der Jugendhilfe betreibt mit dem Kinder- und Jugendkulturzentrum Heizhaus in Grünau nicht nur einen Hotspot für Heranwachsende mit einem vielfältigen Freizeitangebot, sondern hat sich unter anderem mit dem Café „nebenan“ auch zum nachbarschaftlichen Treffpunkt für ältere Menschen und Migranten entwickelt.

    Die LWB sieht ihre Rolle zugleich darin, Netzwerke für soziale Projekte zu knüpfen. So ist es gelungen, für den Verein Urban Souls weitere Unterstützer zu gewinnen: Das Vereinsprojekt „Grünau moves“ wurde schließlich von der Stiftung Leipzig hilft Kindern, der Opernball Leipzig Production GmbH und der Porsche Leipzig GmbH gefördert.

    „Wir arbeiten in Leipzig Grünau mit vielen unterschiedlichen Partnern und Ehrenamtlichen zusammen. Das sind Vereine ebenso wie das Quartiersmanagement, das Ökumenische Wohnprojekt Quelle, die Empatis Jugendhilfe, die Caritas oder auch die Arbeiterwohlfahrt“, berichtet Jens Eßbach. Er leitet das LWB Sozialmanagement, welches LWB Mieter in Not- und Konfliktsituationen unterstützt, berät und Hilfe vermittelt.

    „Die LWB engagiert sich in Leipzig auf ganz vielfältige Art und Weise und übernimmt gemeinsam mit der Kommune und anderen Akteuren Verantwortung für die Entwicklung der Stadtviertel“, betont Ute Schäfer, LWB Geschäftsführerin Finanzen und Vermögenssteuerung. Besonders im Fokus befinden sich die drei Fördergebiete des Programmes Soziale Stadt in Leipzig. Dabei handelt es sich neben Grünau auch um Paunsdorf und den Leipziger Osten.

    „Wir vermieten nicht nur Wohnungen. Wir fühlen uns ebenso für die Quartiere und die Mieter in unseren Häusern verantwortlich“, so Iris Wolke-Haupt, LWB Geschäftsführerin Wohnungswirtschaft und Bau. Indem die LWB beispielsweise Vereine und Initiativen unterstütze, die sich gezielt um die Verbesserung des Wohnumfeldes oder um Menschen in schwierigen Lebenssituationen kümmere, investiere sie in den gesellschaftlichen Zusammenhalt. So erhalten beispielsweise die Diakonie und der Verein Internationale Frauen, das Jugendhaus Leipzig, Bürgervereine oder auch die Freiwilligen Agentur Leipzig Hilfe von der LWB.

    „In Zukunft werden wir neben dem sozialen Engagement in den Quartieren die Aktivitäten in den Bereichen Umwelt und Innovation weiter verstärken“, so Wolke-Haupt. Unter anderem werde die Zusammenarbeit mit der in Leipzig-Grünau ansässigen Staatlichen Studienakademie Leipzig im Rahmen eines gemeinsamen Projektes zur Entwicklung des Plattenbaugebietes Grünau vertieft.

    Im Umweltbereich werde es eine Verstärkung der Aktivitäten zum Schutz von Insekten geben. Unter anderem entstehen Blüh- sowie Blumenwiesen in unmittelbarer Nähe von ausgewählten LWB Wohnanlagen, und auf der Ökofete wird zum Beispiel zum kostenfreien Basteln von Wildbienenhotels eingeladen.

    Stichwort Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbH (LWB): Die LWB ist ein kommunales Unternehmen, das mit rund 35.300 Wohneinheiten einen Marktanteil von reichlich zehn Prozent in Leipzig hat. Alleinige Gesellschafterin der LWB ist die Stadt Leipzig. Neben der Bewirtschaftung und Verwaltung des Bestandes liegen weitere Schwerpunkte der Geschäftstätigkeit auf der Sanierung und dem Neubau von Wohnungen sowie der Schaffung sozialer Infrastruktur.

    Als strategischer Partner der Stadt setzt die LWB städtebauliche und wohnungspolitische Entwicklungsziele um. Darüber hinaus übernimmt das Unternehmen Verantwortung in den Wohnquartieren und investiert in den sozialen Zusammenhalt.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ