22 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Leipziger Narren lassen Konfetti regnen

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Richtige Karnevalisten trotzen auch dem schlechtesten Wetter. In Leipzig feierten tausende Karnevalisten den Höhepunkt der 5. Jahreszeit. Mehrere Tonnen Konfetti ließen die Innenstadt bunt werden.

    Pünktlich um 14 Uhr startete der 21. Große Rosensonntagsumzug in Leipzig unter dem Motto „Ob Glücksspiel oder Politik ohne Manier – 17+4, die 21 feiern wir.“ Die Karnevalisten aus Leipzig und Umgebung fuhren mit 22 bunt geschmückten Wagen durch die Innenstadt und ließen reichlich Konfetti und Süßigkeiten auf die karnevalsbegeisterten Zuschauer regnen. Passende Musik und die ein oder andere Tanzeinlage brachte die Besucher in die richtige Stimmung. „Die bunt kostümierten Besucher machen den Straßenkarneval immer wieder zu einem besonderen Ereignis“, so Löwin Leila, das Karnevalsoberhaupt der Stadt, „der Blick vom Rathausbalkon war einfach schön.“

    Nachdem alle Vereine ausgiebig begrüßt wurden, startete das karnevalistische Bühnenprogramm mitten auf dem Marktplatz traditionell mit einer Garde. Neben Bütt und Gesang wurde auch die „Goldene Rose“, die größte karnevalistische Auszeichnung in Leipzig verliehen. Im letzten Jahr war der Thomanerchor Preisträger und übergab die diesjährige Rose feierlich an einen alten Bekannten, Sebastian Krumbiegel. Er macht sich mit seinem Engagement für ein couragiertes Leipzig stark.

    Auch der Wanderpokal das „Goldene Wagenrad“ wurde wieder an den bestpräsentiertesten Wagen im Umzug weitergereicht. Im letzten Jahr erhielt der Studentenfasching den Titel und gab ihn dieses Jahr an die Angels Leipzig weiter.

    Um kurz nach fünf wurde sich mit einem letzten Leila Helau vom Marktplatz verabschiedet und das Förderkomitee Leipziger Karneval e.V. blickt zufrieden auf den Tag. Präsident Steffen Hoffmann: „Wir haben wieder einen bunten und fröhlichen Karneval in Leipzig erlebt. Mit Blick auf das Wetter sind wir mit den erneut rund 6.000 Besuchern sehr zufrieden!“ Nun freuen sich die Narren auf das Treffen mit dem Bürgermeister für allgemeine Verwaltung, Ulrich Hörning, um ihm am Aschermittwoch den Rathausschlüssel zurück zu geben.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige