15.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Stimme und Kunst: Sprech- und Theaterwissenschaftler tagen an der Uni Halle

Von Martin‐Luther‐Universität Halle‐Wittenberg
Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Wo steht die sprecherzieherische Arbeit im künstlerischen Kontext? Welche Perspektiven hat sie? Darüber diskutieren am 13. und 14. März 2020 mehr als 120 Lehrende und Studierende aus fünf Ländern aus den Bereichen der Sprechwissenschaft, Sprecherziehung, Theaterwissenschaft und von Theaterhochschulen. Die Tagung "Stimme. Sprechen. Theater. Sprechwissenschaft im Dialog" wird von der Abteilung Sprechwissenschaft und Phonetik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ausgerichtet.

    Anliegen der Tagung ist es, den Themenkomplex sprechwissenschaftliche und sprecherzieherische Ausbildung im Kontext von Hoch- und Fachschulen für Schauspielkunst und Musik und der universitären Ausbildung von Studierenden der Sprechwissenschaft für dieses Berufsfeld zu beleuchten. In Vorträgen, Workshops und einem Roundtable präsentieren Forschende und Praktizierende theoretische, methodische und praktische Ansätze zu diesen Themenfeldern.

    Im Fokus stehen dabei Diskussionen über bewährte und neue Arbeitsansätze im Bereich Sprechbildung und Sprechkunst und über aktuelle Anforderungen aus der künstlerischen Praxis an Schauspielstudierende und an Absolventen eines Sprechwissenschaftsstudiums. Zudem soll über Desiderata im Bereich Theoriebildung, Methodik und Didaktik der Sprechbildung und Sprechkunst gesprochen werden. Ziel ist die gemeinsame Initiierung weiterer Forschungsprojekte.

    Tagung „Stimme. Sprechen. Theater. Sprechwissenschaft im Dialog.“

    13.- 14. März 2020
    Melanchthonianum/Löwengebäude
    Universitätsplatz 9 und 11, 06108 Halle (Saale)

    Weitere Informationen unter: https://sprechkunsttagung-2020.sprechwiss.uni-halle.de

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige