15.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Pässe und Beglaubigungen: Bürgerämter erweitern ab 18. Mai ihren Service

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Ab Montag, den 18. Mai, stellen die Bürgerämter wieder amtliche Beglaubigungen aus. Auch Reisepässe und Kinderreisepässe können dann wieder beantragt und abgeholt werden. Pandemiebedingt war dies zuletzt aufgrund des eingeschränkten Bürgerverkehrs in den Ämtern nicht möglich gewesen. Zugleich waren diese Dienstleistungen stark nachgefragt.

    Die Anzahl an amtlichen Beglaubigungen ist zunächst auf maximal fünf Stück pro Termin begrenzt – um die Kontaktzeit möglichst kurz zu halten. Neben den Originalunterlagen müssen dabei auch die zu beglaubigten Kopien mitgebracht werden. In den meisten Bürgerämtern steht hierfür ein Münzkopierer zur Verfügung.

    Insgesamt sind derzeit neun Bürgerämter geöffnet: Die Anlaufstellen in der Otto-Schill-Straße, Wiedebach-Passage, Paunsdorf-Center, Ratzelbogen, Schönefeld, Leutzsch, Stötteritz, Südwest-Zentrum sowie in Wiederitzsch.

    Um das Risiko einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu minimieren, sind Besuche in den Leipziger Bürgerämtern weiterhin nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Dies sollte online erfolgen unter www.termin.leipzig.de, falls nötig auch über das Bürgertelefon unter 0341 123-0.

    Alle Leipzigerinnen und Leipziger werden zudem gebeten, den Besuch in den Bürgerämtern zu vermeiden, wenn sie sich angeschlagen fühlen. Vor Ort sind die Abstands- und Hygiene-Bestimmungen sowie die entsprechenden Hinweise des Personals zu beachten.

    Die Ämter haben montags von 9 bis 16 Uhr geöffnet, dienstags und donnerstags jeweils von 9 bis 18 Uhr, mittwochs von 9 bis 14 Uhr sowie freitags von 9 bis 12.30 Uhr.

    Weitere Informationen, auch zu den Servicezeiten anderer Dienststellen, gibt es online unter www.leipzig.de/coronavirus.

     

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige