4.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Stadtarchiv öffnet ab 12. Mai wieder für den Benutzerverkehr

Mehr zum Thema

Mehr

    Ab Dienstag, 12. Mai, hat das Stadtarchiv auf der Alten Messe wieder zu den regulären Servicezeiten geöffnet. Besucher müssen sich vorab jedoch schriftlich an stadtarchiv@leipzig.de oder telefonisch unter 0341 123-3810 anmelden. Um ihre Gesundheit zu schützen und den Mindestabstand von 1,50 Metern zu wahren, ist ihre Anzahl im Forschungssaal zudem begrenzt. Es gelten vor Ort die entsprechenden Hygiene- und Abstandsregeln.

    Öffentliche Veranstaltungen wie Vorträge, Ausstellungen und Führungen können bis auf Weiteres nicht stattfinden und werden, soweit möglich, als Online-Formate angeboten.

    Hintergrund ist die Verordnung des Freistaates Sachsen zur Eindämmung der Corona-Pandemie, die die Öffnung von Archiven unter Auflagen ermöglicht.

    Das Stadtarchiv (Alte Messe, Straße des 18. Oktober 42) hat dann wieder wie gewohnt montags von 12 bis 18 Uhr geöffnet, dienstags bis donnerstags jeweils von 9 bis 18 Uhr. Weitere Informationen gibt es unter www.leipzig.de/stadtarchiv und auf www.facebook.com/stadtarchivleipzig.

    Stichtag 15. Mai: Kneipen und Restaurants dürfen auch in Sachsen wieder öffnen, aber lohnt sich das überhaupt?

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ