13.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Referat Digitale Stadt sucht gebrauchte Laptops für einkommensschwache Familien

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Abgeschriebene bzw. aussortierte Laptops von Unternehmen, Institutionen oder Privatpersonen werden im Rahmen des Programms „Hardware for Future“ entgegengenommen, technisch aufbereitet und zur Weiternutzung angeboten. Projektpartner sind neben dem Referat Digitale Stadt der Verein „dezentrale e.V.“ sowie die Lecos GmbH.

    Bereits kurz nach Veröffentlichung des Projekts zeichnete sich ein hoher Bedarf insbesondere an gebrauchten Laptops ab. Das Referat Digitale Stadt bittet daher weiterhin um Unterstützung, um insbesondere Kindern einkommensschwacher Familien neue digitale Möglichkeiten zu eröffnen.

    Der Verein dezentrale e.V. kümmert sich um die Sammlung und Lagerung, die Aufbereitung und die Ausgabe der ertüchtigten Geräte. Privatpersonen oder Unternehmen, welche aussortierte, aber funktionsfähige Laptops zur Verfügung stellen können, schreiben bitte an: mail@hardwareforfuture.de

    Weitere Informationen zum Leipziger Verein dezentrale e.V. sind zu finden auf seiner Homepage: https://dezentrale.space/

    Ansprechpartnerin im Referat Digitale Stadt: Giovanna Weigand, digital@leipzig.de

    Die neue Leipziger Zeitung Nr. 79: Von Gier, Maßlosigkeit, Liebe und Homeschooling in Corona-Zeiten

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige