27.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Schließungspläne bei Galeria Karstadt Kaufhof: Spitzengespräch zum Erhalt des Chemnitzer Warenhauses

Von ver.di Landesbezirk Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Nach Bekanntwerden der von Schließung betroffenen Warenhäuser im Galeria Karstadt Kaufhof Konzern hat die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft den Chemnitzer Beschäftigten ihre uneingeschränkte Unterstützung beim Kampf um den Erhalt der Filiale zugesichert.

    „Dieses Ziel kann natürlich nur mit einem breiten Bündnis erreicht werden. Wir konnten dem Sächsischen Ministerpräsidenten und dem Wirtschaftsminister gemeinsam mit Vertretern des Betriebsrates die Folgen einer Schließung für die Beschäftigten und die innerstädtischen Strukturen darlegen“, sagt der Fachbereichsleiter für den Handel, Jörg Lauenroth-Mago.

    „Die Landespolitiker und auch die Chemnitzer Oberbürgermeisterin sicherten uns zu, alle Möglichkeiten zum Erhalt des Warenhauses zu prüfen.“

    Machtgefälle im Kopf. Die neue „Leipziger Zeitung“ Nr. 80 ist da: Was zählt …

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige