2.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Neue Vorstandsvorsitzende der Sächsischen Aufbaubank

Mehr zum Thema

Mehr

    Sachsens Finanzminister Hartmut Vorjohann hat, auch in seiner Funktion als Verwaltungsratsvorsitzender der Sächsischen Aufbaubank – Förderbank – (SAB) der neuen Vorsitzenden des Vorstandes, Dr. Katrin Leonhardt, zu ihrer Amtsübernahme viel Erfolg gewünscht. Sie starte in einer für die Kreditwirtschaft herausfordernden Zeit, in einer Niedrigzinsphase und den gegenwärtig die noch nicht abschließend einschätzbaren wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie.

    „Vor der SAB liegen große Aufgaben. Nachdem während der Corona-Krise die Konzentration der Ressourcen auf schnelle Unterstützung gefragt war, soll jetzt vor allem die zukünftige inhaltliche und strukturelle Ausrichtung der Bank in den Fokus rücken“, so der Finanzminister. Vorjohann dankte den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihr Engagement beim Umsetzen der Corona-Hilfsprogramme.

    „Hier hat sich eindrucksvoll gezeigt, wie wichtig eine landeseigene Bank wie die SAB gerade in Krisensituationen ist. Flexibel und leistungsfähig standen hier kurzfristig die nötigen Ressourcen bereit, um zu helfen und die Programme auf die Beine zu stellen. Das verdient unsere große Anerkennung“, sagte der Finanzminister und Verwaltungsratsvorsitzende.

    Aufbauend auf den Erfahrungen der vergangenen Jahre und der aktuellen Situation müsse es jetzt das Ziel sein, die SAB zu einem starken Partner der sächsischen Wirtschaft zu entwickeln. „Hier sehe ich noch große Potenziale im Sinne der Stärkung unserer Unternehmen“, betonte Vorjohann.

    Darüber hinaus stehe die weitere Modernisierung der Bank auf der Agenda der neuen Vorstandsvorsitzenden. „Hier geht es vor allem um die Digitalisierung von Arbeitsprozessen der SAB. Dieser Weg ist ohne Alternative“, so Vorjohann. Nur durch das Online-Förderportal hätte die Antragsflut seit März 2020 bewältigt werden können. „Darauf lässt sich aufbauen und der Service weiter verbessern“, sagte der Finanzminister abschließend.

    Bereits seit 1. April 2020 war Dr. Katrin Leonhardt Mitglied des Vorstands der Förderbank. Den Vorsitz übernimmt sie jetzt von Stefan Weber, der mit Ablauf des 30. Juni 2020 sein Vorstandsamt niedergelegt hat.

    Machtgefälle im Kopf. Die neue „Leipziger Zeitung“ Nr. 80 ist da: Was zählt …

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ