16.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Pauluskirche Grünau: Chinesische und europäische Musik

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Zur Abendmusik wird am kommenden Freitag, 3. Juli 2020, 19 Uhr, in die Pauluskirche Grünau, Alte Salzstr. 185, eingeladen. Unter dem Titel „Bambusmelodie“ erklingt chinesische und europäische Musik.

    Jianguo Lu wird auf der traditionellen chinesischen Geige, der Erhu, und der Kürbisflöte (Hulusi) musizieren. Begleitet von Kirchenmusikerin Elke Zieschang (Klavier und Orgel), spielt Jianguo Lu traditionelle und eigene chinesische Kompositionen.

    In Werken von Bach, Händel oder Dvořák, gespielt auf den chinesischen Instrumenten im Zusammenklang mit Orgel oder Klavier, verbinden sich auf wunderbare Weise der östliche und westliche Kulturkreis. Die Musik führt mit fremden oder vertrauten, mit ihren zarten und stürmischen Klängen über Grenzen hinweg und schafft Weite in einem Raum, der allen Menschen gemeinsam gehört.

    Ronald Laue ergänzt die Musik mit Lesungen chinesischer Weisheitsliteratur.

    Das Konzert findet im Rahmen von „Grünauer Kultursommer 2020 – Einfach anders“ statt. Der Eintritt ist frei.

    Machtgefälle im Kopf. Die neue „Leipziger Zeitung“ Nr. 80 ist da: Was zählt …

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige