25.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Hilfe für Partnerstadt Kiew

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr erhalten Alten- und Pflegeheime in Kiew Hilfe aus der Partnerstadt Leipzig. Morgen (7. Oktober) gehen insgesamt 26 gebrauchte, aber voll funktionsfähige, elektrische Pflegebetten sowie 15 Tische auf die Reise in die Ukraine.

    Die dringend benötigten Möbel werden vom Obersten Medizinischen Versorgungszentrum des öffentlichen Dienstes der Ukraine in Kiew an bedürftige Einrichtungen verteilt.

    Die Betten und Tische kommen aus den Städtischen Altenpflegeheimen „Seniorenhof Plagwitz“ und „Kleinzschocher“. Den Transport hat das Referat Internationale Zusammenarbeit gemeinsam mit der Ukrainischen Gemeinde Leipzig sowie der Kiewer Stiftung „Krym z Ukrainoyu“ organisiert. Im Mai 2020 waren bereits 39 Pflege- und Krankenhausbetten nach Kiew gebracht worden.

    Die neue „Leipziger Zeitung“ Nr. 83: Zwischen Ich und Wir

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige