8.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Internationaler Tag zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen – Gleichstellungsministerium in Orange getaucht

Von Sächsisches Staatsministerium der Justiz und für Demokratie, Europa und Gleichstellung

Mehr zum Thema

Mehr

    Heute wird das Sächsische Staatsministerium der Justiz und für Demokratie, Europa und Gleichstellung in Dresden in Orange erstrahlen. Mit der Aktion von 16 bis 21 Uhr beteiligt sich das Ministerium erstmals an der UN-Kampagne „Orange the World“ zum Internationalen Tag zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen.

    Gleichstellungsministerin Katja Meier: „Gewalterfahrungen gehören immer noch zum Alltag von Frauen. Tatorte sind häufig das eigene Zuhause oder das enge soziale Umfeld: Frauen werden geschlagen, eingesperrt, vergewaltigt und zwangsverheiratet, auch hier in Sachsen. Das Internet ist ebenso zunehmend ein Ort der Gewalt gegen Mädchen und Frauen.

    Zu häufig wird Frauen noch die Mitschuld für die brutalen Übergriffe gegeben oder die Gewalt gegen sie verharmlost. Das muss aufhören. Am heutigen Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen setzen wir mit den Frauen weltweit ein Zeichen für unseren täglichen Kampf gegen die Gewalt an Frauen.“

    In Sachsen wurden im Jahr 2019 allein im Bereich der häuslichen Gewalt rund 5.200 weibliche Opfer erfasst. Die Tatvorwürfe reichen von Mord, Totschlag, Körperverletzung, Vergewaltigung, sexueller Nötigung bis zu Bedrohung. Die Tatverdächtigen: Partner, ehemalige Partner oder andere Personen aus dem familiären Umfeld. Rund 1.050 Fälle von Stalking wurden angezeigt. Die Anzeigen wiederspiegeln nur einen Bruchteil der Vorfälle. Die Dunkelziffer ist hoch, Befragungen zufolge kommen bis zu 90 Prozent der Gewalttaten nie zur Anzeige.

    „Orange The World“ ist Teil der „UNiTE to End Violence against Women“ Kampagne der Vereinten Nationen.

    Hintergrund des Internationalen Tages zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen war die Ermordung der Schwestern Mirabal in der Dominikanischen Republik am 25. November 1960. Die drei Frauen hatten sich gegen die Diktatur unter Rafael Trujillo zu Wehr gesetzt.

    1999 beschloss die UN, den 25. November zum Internationalen Tag zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen zu bestimmen, um die Öffentlichkeit stärker für das Problem der Gewalt gegen Frauen zu sensibilisieren. Die Aktion „Orange the World“ ist eine Aktion in diesem Zusammenhang. Das orangefarbene Licht soll Solidarität mit den Betroffenen und eine hellere Zukunft frei von Gewalt symbolisieren.

    Am 25. November leuchtet Leipzig orange und setzt ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

    Leipziger Zeitung Nr. 85: Leben unter Corona-Bedingungen und die sehr philosophische Frage der Freiheit

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ