31.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Seniorenresidenz errichtet Isolationsbereich

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Nach einem positiven Corona-Testergebnis im Seniorenzentrum „Althen“ wurde dort ein umfangreiches Isolations- und Quarantänekonzept umgesetzt. Aufgrund einer positiven Testung leitete das Seniorenzentrum in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt und der zuständigen Heimaufsicht umgehend Vorsorge- und Quarantänemaßnahmen ein. Das Gesundheitsamt veranlasste entsprechend eine umfangreiche Testreihe von Mitarbeitern und Bewohnern.

    „Um gegenseitige Infektionsrisiken weitgehend unterbinden zu können, haben wir in einem Wohnbereich Isolationsschleusen und erweiterte Desinfektionsbereiche errichtet“, sagt Cathrin Förster, Regionalleiterin des Betreibers, „die positiv getesteten Bewohner bleiben somit alle auf ihren Zimmern, werden engmaschig beobachtet und betreut.“ Wie Förster weiter anführt, sei das Verständnis für diese Maßnahme durchweg positiv auch die übrigen Bewohner reagieren verständnisvoll.

    Cathrin Förster lobt in diesem Zusammenhang auch die „hervorragende Zusammenarbeit und den engen Austausch“ mit den zuständigen Behörden. Man stehe in ständigem Kontakt, der auch am Wochenende beidseitig gehalten würde. Die Heimaufsicht und das Gesundheitsamt unterstützten die professionell durchgeführten Maßnahmen in jeder Hinsicht.

    Ebenso seien die Angehörigen ins Bild gesetzt worden und würden regelmäßig informiert. „Wir können binnen kürzester Zeit auch zusätzlich zu den vorhandenen Schutzmaßnahmen einen völlig separierten Isolations- und Quarantänebereich erstellen. Das hängt allerdings von der weiteren Entwicklung ab. Etwaige Maßnahmen werden dann kurzfristig gemeinsam mit den Behörden entschieden.“

    Was macht Corona mit unserer Seele?

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige