15 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Aktuelle Meldungen aus Delitzsch

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Baumpflanzungen für 2020 abgeschlossen: Größte Pflanzaktion der letzten Jahre. Mit den Pflanzungen von fünf Ginkgos am Montag dieser Woche hat die Servicegesellschaft der Stadt Delitzsch SGD die umfangreichen Gehölzpflanzungen für diesen Herbst abgeschlossen. Insgesamt konnten in den letzten Wochen in den Ortsteilen und im Stadtgebiet 61 Bäume und drei Großsträucher gesetzt werden.

    Vom Amberbaum bis zum Zierapfel finden sich die unterschiedlichsten Arten unter den Gehölzen. Auch im Stadtgebiet bisher seltene Bäume, wie Bienenbaum und Paulownia, haben nun Einzug gehalten.

    Es sind Arten, die mit den geänderten klimatischen Bedingungen gut zurechtkommen – sei es die Trockenheit, längere Hitzeperioden – und die teilweise als Bienenweide dienen sowie die zu bestimmten Standorten passen müssen. Die anfangs angesprochenen Ginkgos in der Grünstraße sind Fächerblattbäume der Sorte „Mariken“. Die langsam wachsende Art bildet kleine Kugelkronen bis zu einem Durchmesser von einem Meter aus – ideal für diese historische Straße mit den schmalen Fußwegen.

    16 Bäume sind auf Schulhöfen, an Horten und auf Kinderspielplätzen gepflanzt worden, 31 in den Ortsteilen. Einige Linden schließen nun die Lücken der denkmalgeschützten Schlosspromenade.

    „Der Stadtverwaltung geht es im Schwerpunkt um innerstädtische Ersatzpflanzungen, da besonders dort empfindliche Lücken bestanden und die Bäume als Schattenspender für ein gesundes Stadtklima an heißen Sommertagen wichtig sind“, sagt Oberbürgermeister Dr. Wilde.

    Die Gehölze werden aus unterschiedlichen Töpfen gezahlt:

    – 30 Bäume und deren Entwicklungspflege können aus dem Gewinn bei den Sächsischen Mitmach-Fonds bezahlt werden.
    – Sieben Gehölze – sechs in den Ortsteilen und eins in der Stadt – haben zwei Bürger und eine Bürgerin gespendet.
    – 23 Bäume und drei Großsträucher wurden aus dem Budget des städtischen Eigenbetriebs selbst gezahlt.
    – Ein Gehölz wurde aus dem Budget für Städtepartnerschaften der Stadtverwaltung bezahlt.

    Mit dem Setzen dieser 61 Bäume hat die umfangreichste Gehölzpflanzaktion der letzten Jahre stattgefunden. Zuvor hatte man sich mit der Pflege und der Entnahme von Bäumen hauptsächlich auf die Herstellung der Verkehrssicherheit konzentriert – ein teilweise schmerzhafter Prozess, der allerdings notwendig war. Die Stürme der vergangenen Jahre konnten deshalb kaum Schäden verursachen. Mit den Neuanpflanzungen von robusten Bäumen soll das so bleiben.

    Schließzeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen rund um Weihnachten und den Jahreswechsel

    Aufgrund der aktuellen Situation gibt es in diesem Jahr andere Regelungen für die Feiertage als in den Vorjahren. Wir machen darauf aufmerksam, dass sich aufgrund kurzfristig erscheinender neuer Verordnungen oder Allgemeinverfügungen bei den folgenden Angaben Änderungen ergeben können.

    Stadtverwaltung Delitzsch

    Die Stadtverwaltung Delitzsch hat vom 24. Dezember 2020 bis 4. Januar 2021 geschlossen.

    Die Meldebehörde und der Bereich Gewerbe in der Schloßstraße 30 haben am Dienstag, dem 29. Dezember 2020, von 8:30 bis 12:00 Uhr und von 13:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Eine vorherige telefonische Terminvereinbarung und das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung sind zwingend erforderlich.

    Museum und Tourist-Information im Barockschloss Delitzsch

    Das Barockschloss mit Museum und Tourist-Information ist aufgrund der Bestimmungen der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung bis auf weiteres geschlossen.

    Telefonisch sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bis zum 23. Dezember 2020 und im neuen Jahr ab dem 5. Januar 2021 von dienstags bis freitags von 10:00 bis 16:30 Uhr erreichbar. Telefon 034202 67-237.

    Tiergarten Delitzsch

    Auch der Tiergarten Delitzsch ist für Besuche derzeit geschlossen. Bis zum 23. Dezember sowie am 28. und 29. Dezember 2020 ist die Tiergartenkasse für Jahreskarten- und Gutscheinverkäufe sowie sonstige Anfragen wochentags von 8:00 bis 14:00 Uhr telefonisch erreichbar.

    Bibliothek Alte Lateinschule Delitzsch

    Die Bibliothek Alte Lateinschule in Delitzsch ist vom 24. Dezember 2020 bis 5. Januar 2021 geschlossen. Vorbestellungen, Reservierungen und Verlängerungen von Medien sind in diesem Jahr letztmalig am 23. Dezember von 10:00 bis 13:00 Uhr möglich.

    Baumaßnahme des AZV in der Elisabethstraße

    Information zum Parken der Anwohnenden

    Ein Mischwasserkanal wird derzeit in der Elisabethstraße in Delitzsch erneuert. Diese Baumaßnahme des Abwasserzweckverbands Delitzsch (AZV) führt für die Anwohnenden natürlich zu Beeinträchtigungen.

    „Die Baumaßnahme wird sich noch auf einige Wochen erstrecken. Sie ist allerdings dringend notwendig, um für die Zukunft eine sichere und nachhaltige Abwasserentsorgung zu gewährleisten“, so AZV-Geschäftsführerin Nancy Edelmann.

    Die mit der Baumaßnahme einhergehenden Einschränkungen betreffen auch das Parken der Anwohnenden. Um hier Entlastung zu schaffen, wird vorerst bis zum 18. Dezember 2020 das Parkverbot entlang des linken Fahrbahnrandes aus Richtung Eisenbahnstraße aufgehoben.

    Danach wird entsprechend dem Baufortschritt entschieden, ob die Elisabethstraße komplett für den Anwohnendenverkehr mit Einbahnstraßenregelung wieder geöffnet wird oder zumindest als Sackgasse mit Parkmöglichkeiten bestehen bleibt.

    Die Wiederaufnahme der Bauarbeiten im neuen Jahr richtet sich nach der Wetterlage. Der AZV wird dann in Verbindung mit dem Baufortschritt über erneute mögliche Einschränkungen informieren.

    Anubispavian Denny eingeschläfert

    Er war ein Senior und leider sehr krank. Der Anubispavian Denny lebte seit dem 22. August 1990 im Delitzscher Tiergarten. Der Primat hatte einen empfindlichen Magen und Diabetes, benötigte daher – fast wie ein Mensch – vor allem Kamillentee, Fenchel und Zwieback.

    Seit Mitbewohnerinnen, eine knappe Handvoll Pavianweibchen, spürten sehr wohl die Schwäche des alten, kranken Tieres. Sie piesackten ihn und er hatte keine Kraft, sich zu wehren. Aufgrund des immer schlechter werdenden Allgemeinzustandes des Affen entschloss sich die Tiergartenleitung zur Einschläferung des Tiers. Am 4. Dezember 2020 nahm das Team des Tiergartens von einem der ältesten Bewohner Abschied.

    Anubispaviane werden in der freien Wildbahn 25 bis 30 Jahre alt. In zoologischen Einrichtungen können die Tiere auch älter werden.

    Amtsblatt erscheint ab 2021 mittwochs

    Gemeinsam mit den amtlichen Bekanntmachungen der Gemeinde Rackwitz wird auch das „Amtsblatt der Großen Kreisstadt Delitzsch“ künftig im regionalen Mitteilungsblatt der LINUS WITTWICH Medien KG erscheinen. Der Verlag hatte in einem freihändigen Vergabeverfahren das Rennen gemacht, nachdem eine öffentliche Ausschreibung wegen eines unwirtschaftlichen Angebots aufgehoben werden musste.

    Mittwochs in den ungeraden Kalenderwochen steckt das Mitteilungsblatt künftig in den Briefkästen in der Stadt Delitzsch und den Ortsteilen. Die Zustellung erfolgt für die Bürgerinnen und Bürger weiterhin kostenfrei.

    Ansprechpartner im Rathaus sind weiterhin Christian Maurer (Telefon 67-108) und Nadine Fuchs (67-124).

    Museum im Barockschloss leidet unter Corona

    8.994 Besucherinnen und Besucher zählte das Museum im Barockschloss Delitzsch im Corona-Jahr 2020 und damit deutlich weniger als in den Vorjahren (2019: 13.500, 2018:12.540).

    Unabhängig von den behördlich angeordneten Schließzeiten aufgrund der Pandemie besuchten auch nach der Wiedereröffnung im Mai und Juni auffallend wenig Menschen das Museum. Während im Tiergarten ein regelrechter Run zu verzeichnen war und sich auch in den öffentlichen Park- und Grünanlagen etliche Menschen tummelten, nahm man die Ausstellungsräume im Schloss nur zögerlich an (Mai: rund 370 Gäste, Juni rund 460 Gäste).

    Im Herbst 2020 dagegen ein völlig konträres Bild – weil viele andere ähnliche Einrichtungen noch oder schon wieder geschlossen hatten, überrannten die Gäste aus nah und fern das Museum Barockschloss Delitzsch förmlich. Im Oktober zählte man hier rund 1.000 Besucherinnen und Besucher.

    Auch die Ausstellungsplanung ist durch die Pandemie durcheinander geraten. Die Weihnachtsausstellung, in der Christbaumschmuck gezeigt werden sollte, wurde auf das Jahr 2022 verschoben. Die Ausstellung 120 Jahre Museum wird bis zum 21. Februar 2021 gezeigt und die bereits jetzt schon aufgebaute Märchenausstellung mit den beliebten Märchenrätseln wird bis zum 11. April 2021 aufgebaut bleiben.

    Auch wenn das Rätseln vor Ort im Schloss vielleicht nicht möglich werden wird, so soll es ab 16. Dezember 2020 bis zum 1. April 2021 online die Möglichkeit zum Mitraten geben.

    Baustellenreport

    Auf Grund von unvorhersehbaren Einwirkungen auf Bauabläufe können sich die Zeiträume verschieben.

    Straße: Rödgener Straße, Delitzscher Straße, Zaascher Weg, Ringstraße, Kertitzer Straße, Steinbergweg, Am Rödgener Weg, Grasekabeln, Vierzehner Reihe, Alte Schäferei
    Ursache: Breitbandausbau der Telekom
    Maßnahme: halbseitige Sperrungen, teilweise mit Ampelregelung. In der Ringstraße, Steinbergweg, Am Rödgener Weg, Grasekabeln, Alte Schäferei sind aufgrund der geringen Straßenbreite auch abschnittsweise Vollsperrungen notwendig.
    Zeitraum: bis 18.12.2020

    Straße: Poßdorf
    Ursache: Verlegung Trinkwasserleitung
    Maßnahme: Vollsperrung Sprödaer Straße, halbseitige Sperrung der Leinestraße im Bereich Sprödaer Straße
    Zeitraum: bis 22.12.2020

    Straße: Bauernwinkel, Zur Froschmühle, Auenstraße, Alter Eschenweg, Schenkenberger Straße
    Ursache: Breitbandausbau der Telekom
    Maßnahme: halbseitige Sperrungen, teilweise mit Ampelregelung
    Zeitraum: bis 15.12.2020

    Straße: Elisabethstraße
    Ursache: Auswechslung Mischwasserkanal
    Maßnahme: Vollsperrung
    Zeitraum: 25.11.2020 bis 30.4.2021

    Straße: F.-Ebert-Str.
    Ursache: Kanalreinigung
    Maßnahme: Vollsperrung
    Zeitraum: 7.12.2020 bis 11.12.2020

    Straße: Selben
    Ursache: Verlegung Gasleitung
    Maßnahme: Vollsperrung Lange Straße, Höhe Große Dorfstraße, halbseitige Sperrung Große Dorfstraße (mit LSA)
    Zeitraum: 7.12.2020 bis 11.12.2020

    Straße: Badergasse
    Ursache: bauliche Sanierung eines Wohnhauses
    Maßnahme: Vollsperrung (Bereich Haus-Nr. 21-27)
    Zeitraum: bis 31.03.2021
    Hinweis: Aufhebung der Einbahnstraßenregelung aus Richtung Hallesche Str. kommend. Halteverbote bestehen in der gesamten Badergasse. Baustelleneinrichtung im Bereich vor Hallesche Straße 27/Badergasse!

    Straße: Blumenstraße
    Ursache: Neubau Einfamilienhaus
    Maßnahme: Vollsperrung Höhe Haus-Nr. 10
    Zeitraum: bis 31.12.2021

    Dienstag, der 8. Dezember 2020: Vier Wochen Weihnachtsferien in Sachsen

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige