15.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Tariferfolg bei X-FAB – Erste Chip-Fabrik im Silicon Saxony tarifgebunden

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Gute Nachrichten aus der Mikroelektronik-Branche: Am 1. April 2021 tritt bei X-FAB Dresden ein umfassendes Tarifwerk in Kraft. Dieses beinhaltet unter anderem Lohnsteigerungen, ein innovatives Entgeltsystem, Altersvorsorge und Weihnachtsgeld.

    X-Fab Deutschland hatte bereits an den Standorten in Itzehoe und Erfurt Tarifverträge mit der IG BCE vereinbart. Zuletzt hatten sich die Dresdner Beschäftigten auf den Weg gemacht und deutlich gewerkschaftlich organisiert. Anfang Juni 2020 starteten die Tarifverhandlungen, welche zum Nikolaus im Dezember 2020 erfolgreich abgeschlossen werden konnten.

    „Trotz der besonderen Corona-Umstände konnten wir mit dem Arbeitgeber zügig und konstruktiv einen guten Kompromiss vereinbaren.“, berichtet Norbert Winter, Verhandlungsführer seitens der IG BCE. „Dieser bedeutet für die Werktätigen deutliche Lohnerhöhungen von bis zu 10 %, der Einstieg ins Weihnachtsgeld und eine gerechte Entgeltsystematik.“, ergänzt er.

    Das erste Quartal 2021 war davon geprägt, das Verhandlungsergebnis umzusetzen. „Alle Kollegen neu einzugruppieren, das wird im 2. Quartal schon eine Mammutaufgabe“, sagt Andreas Urbenz, Mitglied der Tarifkommission und Betriebsrat bei X-FAB Dresden. „Aber mit dem Wissen, dass es sich für alle lohnt, fällt diese Arbeit natürlich leichter.“

    Nach den Tarifverhandlungen ist vor den Tarifverhandlungen. So wurde ebenfalls vereinbart, im 4. Quartal die nächsten Verhandlungen aufzunehmen.

    X-FAB ist eine ostdeutsche Erfolgsgeschichte: Heute ein europäischer Halbleiterhersteller, ging er 1989 aus Teilen des ehemaligen DDR-Halbleiter-Kombinats VEB Mikroelektronik Karl Marx (Kombinat Mikroelektronik Erfurt) hervor. Das Unternehmen betreibt weltweit sechs Fabs in vier Ländern (Deutschland, Frankreich, Malaysia und USA) und beschäftigt 3.800 Mitarbeiter, davon 500 in Dresden.

    Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) ist mit rund 600.000 Mitgliedern die drittgrößte Gewerkschaft im Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB). Zum Organisationsbereich gehören die Branchen Bergbau, Chemie, Energie, Erdöl und Erdgas, Glas, Kautschuk, Keramik, Kunststoffe und nichtmetallische Werkstoffe, Leder, Papier, Umwelt, Wasser und Ver- und Entsorgungsbetriebe.

    Vorsitzender seit 2009 ist Michael Vassiliadis. Hervorgegangen ist die IG BCE 1997 aus einer Fusion der IG Chemie-Papier-Keramik, der IG Bergbau und Energie und der Gewerkschaft Leder.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige