Am Mittwoch, dem 11. August 2021, lädt Die Linke Leipzig um 15:00 Uhr zu einer Info- und Diskussionsveranstaltung zum Thema „Per Briefwahl soziale Gerechtigkeit wählen - So einfach geht’s“ ein. Die Veranstaltung findet auf dem Richard-Wagner-Platz statt. Dabei sind auch die beiden Leipziger Linken Direktkandidierenden vor Ort.

Dazu sagt der Pressesprecher der Leipziger Linken Kay Kamieth: „Ab Anfang August ist es möglich, sich mittels Briefwahl an der Bundestagswahl zu beteiligen. Wir wollen mit der Veranstaltung die interessierten Leipzigerinnen und Leipziger darüber aufklären, wie die Briefwahl genau funktioniert und was zu tun ist, um schon vor dem 26. September 100% sozial zu wählen. Dazu sind auch unsere beiden Direktkandidat/-innen Nina Treu und Sören Pellmann anwesend.

Neben den Infos zur Briefwahl werden sie darüber informieren, warum man jetzt Die Linke wählen sollte und stehen für Fragen und Anmerkungen der Gäste zur Verfügung.“

 

- Anzeige -

Es gibt 2 Kommentare

Der Pressesprecher hält sich offenbar für männlich. Die beiden Kandidierenden halten sich für nicht divers. Gästinnen gibt es noch nicht. Vielleicht Gastierende?

Also, alles in Ordnung.

Entscheidet euch bitte in einem Text, wie ihr das mit dem Gendern handhabt und zieht das dann einheitlich durch.
Es ist extrem verwirrend und nervig, wenn ihr:

1. von Direktkandidierenden schreibt
2. im nächsten Absatz von “der Pressesprecher”-
3. und dann plötzlich von Direktkandidat/-innen
4. um letztlich dann: “der Gäste” – die Frauen doch von Fragen und Anmerkungen auszuschließen

Schreiben Sie einen Kommentar