Auf dem Alten Johannisfriedhof werden derzeit die denkmalgeschützten Wandgrabstellen in der III. Abteilung des Friedhofs von unerwünschtem Wildwuchs befreit und wieder begrünt. Auf den Mauerkronen der Abteilungswände und im Bereich der dort angebrachten Grabdenkmäler wird der sich stark ausbreitende Efeu fachgerecht gepflegt und zurückgeschnitten.

Die Wandgrabstellen werden danach mit Bodendeckern und Solitärsträuchern wieder bepflanzt. Auch die angrenzenden Rasen- und Wegeflächen werden aufgewertet.

In der IV. und der V. Abteilung des Johannisfriedhofs waren die historischen Wandgrabstellen bereits in den letzten Jahren neu bepflanzt worden. Die Kosten der aktuellen Maßnahme belaufen sich insgesamt auf rund 100.000 Euro. Für temporäre Einschränkungen aufgrund der voraussichtlich bis Ende November dieses Jahres dauernden Arbeiten bittet die Stadt um Verständnis.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar