Vielfalt, Offenheit, Dialog und Gastfreundschaft – dies will das Projekt Gastmahl für alle „Dresden isst bunt“ auch in diesem Jahr vermitteln. Am 13. September werden dafür in der Zeit von 16 bis 20 Uhr wieder lange Festtafeln auf dem Neustädter Markt und der Hauptstraße in Dresden aufgebaut.

Hier können sich Menschen treffen, ihr Essen teilen und dabei ins Gespräch kommen. Das Gastmahl für alle schafft einen Ort des Miteinanders, bietet Raum für Begegnung und Dialog.

Integrationsministerin Petra Köpping: „Ich freue mich auf interessante Begegnungen und Gespräche beim Gastmahl für alle und habe deshalb auch in diesem Jahr diese tolle Aktion wieder unterstützt. Ich werde mit einem eigenen Informationsangebot, darunter auch fremdsprachige Broschüren mit Wissenswertem über die Coronaschutzimpfung, vor Ort sein. Es freut mich sehr, dass es auch ein mobiles Impfteam geben wird und ich hoffe, dass Viele die Gelegenheit nutzen, sich direkt impfen zu lassen.“

Integrationsministerin Petra Köpping wird für persönliche Gespräche in der Zeit von 16 bis 17 Uhr am Stand in der Nähe des Goldenen Reiters zur Verfügung stehen. Gäste an der Tafel des Sozialministeriums, die diese mit ihren selbstzubereiteten Speisen ergänzen, sind herzlich willkommen.

Die Cellex-Stiftung richtet zum 5. Mal das Gastmahl für alle in Dresden aus. Neben dem gemeinsamen Essen gibt es ein vielseitiges Rahmenprogramm, welches Dresdner Kultureinrichtungen, Religionsgemeinschaften und Vereine ausrichten.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar