Artikel zum Schlagwort Dresden

Wiedereröffnung Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden

Foto: Pawel Sosnowski

Der Semperbau am Zwinger mit der Gemäldegalerie Alte Meister und der Skulpturensammlung bis 1800 wird am Sonnabend, 29. Februar 2020 wiedereröffnet. Nach sieben Jahren umfangreicher Sanierung präsentieren die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) erstmals Werke ihrer weltberühmten Gemäldegalerie Alte Meister und Skulpturensammlung bis 1800 im direkten Dialog. Weiterlesen

„Gedenken“ an die Luftangriffe im Zweiten Weltkrieg

Protest in Dresden kann Neonazidemo stören, aber nicht verhindern

Foto: René Loch

Für alle LeserIn jedem Jahr „gedenken“ Neonazis in Deutschland der Opfer der alliierten Luftangriffe im Zweiten Weltkrieg. Bekannt sind vor allem die Veranstaltungen in Dresden, die früher zu den größten Naziaufmärschen Europas zählten. In diesem Jahr beteiligten sich etwa 1.000 Rechtsradikale daran. Mehrere tausend Personen störten die Veranstaltung. Die Polizei ging teilweise brutal gegen Antifaschist/-innen vor. Weiterlesen

Aktionsnetzwerk mobilisiert am 15.Februar zur gemeinsamen Anreise gegen Naziaufmarsch nach Dresden

Foto: L-IZ.de

Am 15. Februar wollen Nazis aus dem ganzen Land und darüber hinaus nun zum 20. Mal ihr rechtes Gedankengut in Dresden auf die Straße tragen. Sie nutzen das Datum der Bombardierung des nationalsozialistischen Dresden, welches sich zum 75. Mal jährt, für die Verbreitung ihrer revisionistischen Geschichtserzählung eines unschuldigen deutschen Volkes. Dem müssen wir entschieden und breit widersprechen. Weiterlesen

Donnerstag, der 13. Februar 2020

Der Tag: Aufregung in Leipzig, Gedenken in Dresden, Debatte in Berlin

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserEin Wahlplakat aus den Reihen der Linkspartei sorgt in Leipzig für Aufregung, in Dresden beschäftigte man sich heute mit dem Gedenken an die Bombenangriffe im Zweiten Weltkrieg und in Berlin diskutierte der Bundestag über das Geschehen in Thüringen. Parallel setzt die LVZ in ihrer Kampagne gegen Burkhard Jung auf einen rechtskonservativen Ex-SPDler. Die L-IZ fasst zusammen, was am Donnerstag, den 13. Februar 2020, in Leipzig und darüber hinaus wichtig war. Weiterlesen

Franz Sodann zum Angriff auf Kabarettisten: Gegen Einschüchterung – Kunst und Kultur müssen frei sein!

Foto: DiG/trialon

Zum gewaltsamen Angriff auf Schauspieler während einer Kabarettvorstellung am Sonnabend in der Dresdner Herkuleskeule erklärt der kulturpolitische Sprecher der Fraktion Die Linke, Franz Sodann: "Mit den attackierten Schauspielerkollegen erkläre ich mich solidarisch. Ich hoffe, dass sie den erlittenen Schock rasch überwinden, um wieder frei aufspielen können." Weiterlesen

Der fast vergessene Beginn einer magischen Dichtergeneration

Zwischen Wunder und Sachlichkeit: Ein ganzes „Signum“-Sonderheft würdigt die Literaturzeitschrift „Die Kolonne“

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserSeit 20 Jahren gibt es in Dresden ein ganz besonderes Magazin für Literatur und Kritik. „Signum“ heißt es. Jährlich erscheinen zwei Ausgaben, dazu immer noch eine Sonderausgabe, die sich einem Thema widmet, das den Herausgebern besonders am Herzen liegt. Das neueste Heft widmet sich einem legendären Vorläufer aus der Zeit der Weimarer Republik und seinen wichtigsten Machern und Autoren: „Die Kolonne“. Weiterlesen

Bild- und Videoaufnahmen ab 1. Oktober 2019 gesucht

Einbruch in Historisches Grünes Gewölbe: Bild des Fluchtfahrzeugs veröffentlicht

© PD Dresden

Die Staatsanwaltschaft Dresden und die Sonderkommission "Epaulette" haben ihre Fahndungsmaßnahmen noch einmal intensiviert. Im Mittelpunkt steht dabei die Beteiligung der Öffentlichkeit. Die Ermittler konnten zwischenzeitlich von einer Überwachungskamera ein Foto des Fluchtfahrzeugs sichern. Weiterlesen

Großer Garten in Dresden: Wegeinstandsetzung nach historischem Vorbild im südöstlichen Teil

Montage. L-IZ.de

Im Zeitraum von Dezember bis Mai wird ein Teil der Wege im südöstlichen Teil des Großen Gartens im Auftrag der SIB-Niederlassung Dresden I instandgesetzt. Die Sanierung hat zum Ziel, die Wege nach historischem Vorbild wieder herzustellen und ist in drei, zeitlich gestaffelte, Bauabschnitte gegliedert. Betroffen sind die Wege im Bereich zwischen Südallee und Tiergartenstraße bzw. zwischen Karcherallee und Carolasee. Weiterlesen

Hochschule Mittweida analysiert Videomaterial

Einbruch in Historisches Grünes Gewölbe: Bisher 516 Hinweise eingegangen

Foto: L-IZ

Staatsanwaltschaft und Polizei haben am 02.12.2019 den Ablauf des Einbruchs in das Historische Grüne Gewölbe nachgestellt. Zur gleichen Uhrzeit wie am Tattag überwanden Fahnder die äußere Sicherung, um bis an das Fenster zu gelangen. Gleichzeitig prüften Staatsanwaltschaft und Polizei die Abläufe in der Sicherheitszentrale sowie die technischen Abläufe innerhalb des Museums bei dem nachgestellten Einbruch. Weiterlesen

OK-Abteilung der Staatsanwaltschaft Dresden übernimmt weitere Ermittlungen

Einbruch in Historisches Grünes Gewölbe: 500.000 Euro ausgelobt

Quelle: Sächsisches Staatsministerium des Innern

Die zur Aufklärung des Einbruchs in das Historische Grüne Gewölbe eingerichtete Sonderkommission »Epaulette« ist nunmehr auf insgesamt 40 Mitarbeiter aufgestockt worden. Die Leitung der weiteren Ermittlungen in diesem Fall hat die Abteilung Organisierte Kriminalität der Staatsanwaltschaft Dresden übernommen; derzeit sind drei Staatsanwälte schwerpunktmäßig mit der Bearbeitung des Gesamtkomplexes betraut. Mit diesen Ent-scheidungen sollen die umfangreichen aktuellen Ermittlungen weiter zügig vorangetrieben werden. Weiterlesen

Regionalkonferenz

SPD-Vorsitzdebatte in Dresden: In Zeiten des rechten Terrors

Foto: René Loch

Für alle LeserSechs Paare sind übrig geblieben, die sich um den Vorsitz der SPD bewerben. Die Mitgliederbefragung startet am Montag, den 14. Oktober. Vier Tage vorher kamen alle Kandidat/-innen zur Regionalkonferenz in Dresden zusammen. Der rechte Terroranschlag am Tag zuvor in Halle gehörte zu den dominierenden Themen. Häufig zu hören war aber auch der Unmut über die Beteiligung an der Großen Koalition. Manche Kandidat/-innen möchten schnellstmöglich raus. Weiterlesen

Der Organismus einer Stadt auf ihrer Reise durch die Zeit

Kleine Stadtgeschichte Dresden: Wie packt man 800 Jahre Stadt- und Fürstengeschichte in ein Taschenbuch?

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserWie erzählt man die Geschichte einer Stadt? Zwar besitzt Dresden seit seinem großen 800-Jahre-Jubiläum auch eine dreibändige wissenschaftliche Stadtgeschichte. Aber kann man das nicht auch in ein Taschenbuch komprimieren? Und was kommt dabei heraus, wenn man eine Stadt wie einen Organismus betrachtet, „der ständigen Wandlungen unterworfen ist“? Jedenfalls erklärt der Diplomhistoriker Reinhardt Eigenwill so im Vorwort seinen Ansatz. Weiterlesen

Drei Jahre Warten auf die FFH-Prüfung der Stadt Dresden

Bis heute ist die Dresdner Waldschlößchenbrücke ein Bau ohne gültige Rechtsgrundlage

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserSeit 2016 haben wir nicht mehr über die Waldschlößchenbrücke in Dresden berichtet. Obwohl vorher zehn Jahre lang der Streit über diese Brücke tobte, nicht nur, weil das Elbtal mit dem Bau dieser Brücke gleich wieder seinen Status als Weltkulturerbe verlor. Viel schlimmer war der schwerwiegende Eingriff in die Artenvielfalt der Elbwiesen. Und nur zur Erinnerung: Die Grüne Liga Sachsen e. V. gewann 2016 den Prozess gegen den Freistaat Sachsen vor dem europäischen Gerichtshof. Seitdem hat Dresden ein Problem. Weiterlesen

Demonstrationsbeobachtungen im Liveticker

Reise, Reise: Einmal #unteilbar nach Dresden + Video

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserAm heutigen 24. August ist es also soweit: die vielleicht größte Demonstration des Jahres 2019 in Sachsen steht an. Ab 12 Uhr startet die Auftaktkundgebung auf dem Dresdner Altmarkt, für den gesamten Tag haben die Veranstalter 25.000 Teilnehmer angemeldet, verschiedenste Gruppen, Initiativen und Gewerkschaften haben für den heutigen Tag gegen Rassismus mobilisiert. Die L-IZ.de-Redaktion berichtet in unregelmäßigen Abständen hier von der Reise, den Demonstrationen und Kundgebungen mit Impressionen von vor Ort. Weiterlesen