12.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

LWB-Aufsichtsrat schlägt Kandidaten für neue Geschäftsführung vor

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Nach einem intensiven Auswahlprozess hat der Aufsichtsrat der Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft (LWB) einstimmig Doreen Bockwitz und Kai Tonne zur Besetzung der beiden Geschäftsführerposten vorgeschlagen. Der Verwaltungsausschuss der Stadt Leipzig, die Ratsversammlung sowie die Gesellschafterversammlung der LWB entscheiden dann abschließend über die Personalien.

    Wenn diese Gremien dem Votum des Aufsichtsrates folgen, kann die neue Geschäftsführung zu Beginn des kommenden Jahres ihre Tätigkeit aufnehmen.

    Doreen Bockwitz bringt viel Erfahrung und die notwendige Expertise im Baubereich, den strategischen Blick für die Entwicklung der Immobilienwirtschaft aber auch das Gespür für ein kommunales Unternehmen mit und war bereits mehrere Jahre und in verschiedenen Funktionen für die LWB tätig.

    Kai Tonne verantwortete seit rund 14 Jahren den Geschäftsbereich Finanzen und Vermögenssteuerung in der LWB, bevor er im März des Jahres gemeinsam mit Klaus Hochtritt interimistisch die Geschäftsführung der Gesellschaft übernahm. Unter Mitwirkung von Tonne hat die LWB einen erfolgreichen Konsolidierungskurs absolviert.

    Doreen Bockwitz. Foto: LWB
    Doreen Bockwitz. Foto: LWB

    „Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, Frau Bockwitz und Herrn Tonne für die Neubesetzung der Geschäftsführung der LWB zu gewinnen“, so Thomas Dienberg, Aufsichtsratsvorsitzender des Unternehmens und Baubürgermeister der Stadt Leipzig. „Ich bin davon überzeugt, dass die neue Geschäftsführung mit ihrer großen Erfahrung und Fachkompetenz alle Voraussetzungen erfüllt, die erfolgreiche Geschichte der LWB fortzuschreiben“.

    Ende März 2021 hatten die beiden langjährigen Geschäftsführerinnen der kommunalen Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbH (LWB), Ute Schäfer und Iris Wolke-Haupt, auf eigenen Wunsch das Unternehmen verlassen. Mit über 36.000 Wohnungen in rund 7.300 Häusern im Bestand bei gut 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbH größter Vermieter in der Stadt. Die 100-prozentige Tochter der Stadt hat einen Marktanteil von reichlich zehn Prozent.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige