5.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 25. September 2021

Über 570.000 Euro für die Rennschlitten- und Bobbahn Altenberg (RSBB)

Sportminister Prof. Dr. Roland Wöller übergab gestern in Altenberg einen Fördermittelbescheid in Höhe von 571.450,94 Euro für das Fördervorhaben „Investitionen an der Rennschlitten- und Bobbahn Altenberg 2021“. Diese Mittel werden für die Teilsanierung der Kurve 9 und den Ersatzneubau von einer Jugendstarthöhe verwendet.

LWB-Aufsichtsrat schlägt Kandidaten für neue Geschäftsführung vor

Nach einem intensiven Auswahlprozess hat der Aufsichtsrat der Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft (LWB) einstimmig Doreen Bockwitz und Kai Tonne zur Besetzung der beiden Geschäftsführerposten vorgeschlagen. Der Verwaltungsausschuss der Stadt Leipzig, die Ratsversammlung sowie die Gesellschafterversammlung der LWB entscheiden dann abschließend über die Personalien.

Medienkompetenz stärken mit der Volkshochschule Nordsachsen

Die Volkshochschule Nordsachsen führt das hochwertige und kostenlose Kursprogramm im Bereich der Medienbildung im September 2021 fort. Interessent/-innen können durch die angebotenen Kurse ihre privaten und berufsbezogenen Medienkompetenzen stärken.

Stadtspaziergänge am Völkerschlachtdenkmal und im Westen

Erinnerungsarbeit ist ein wesentlicher Bestandteil städtischer Identitätsbildung. Zu einer lebendigen Erinnerungskultur tragen seit Juni dieses Jahres thematische Stadt(teil)spaziergänge bei, die im Oktober an zwei weiteren Terminen fortgesetzt werden.

Tierbefreiung trifft auf Klimagerechtigkeit – Vegan in Leipzig veranstaltet den ersten Leipziger Tierrechtskongress

Am Wochenende vom 01. bis 03. Oktober findet im Conne Island der erste Leipziger Tierrechtskongress statt. Organisiert wird der Kongresses von Vegan in Leipzig, einem Kooperationsprojekt Leipziger Tierrechts- und Tierbefreiungsgruppen.

Verbraucherschützer/-innen gehen mit Abmahn-Aktion gegen Wildwuchs bei Cookies vor

Alle kennen sie, alle nerven sie: Wer im Netz unterwegs ist, muss bei den meisten Webseiten anklicken, welche Daten er (nicht) von sich preisgeben will. Laut Untersuchung der Verbraucherzentralen verstoßen zehn Prozent dieser Cookie-Banner eindeutig gegen die Vorgaben des Telemediengesetzes (TMG) und der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). In der Stichprobe der Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB), die sich mit Cookie-Bannern bei Online-Shops beschäftigt hat, waren sogar 16 Prozent fehlerhaft.

Beginn der bauvorbereitenden Arbeiten für neue A 14-Muldebrücke Grimma

In diesen Tagen starten die bauvorbereitenden Arbeiten für den Ersatzneubau der Muldebrücke Grimma im Zuge der A 14. So wird das Umfeld der Brücke zum einen auf Kampfmittel überprüft. Anschließend beginnen die archäologischen Untersuchungen auf den nach der Kampfmittelsondierung freigegebenen Flächen. Verkehrseinschränkungen auf der A 14 sind für diese Arbeiten nicht erforderlich.

Minister Günther: Ernte 2021 fällt erneut gemischt aus

Am Freitag (24.9.) hat Sachsens Landwirtschaftsminister Wolfram Günther gemeinsam mit dem Präsidenten des Sächsischen Landesbauernverbands e.V. (SLB), Torsten Krawczyk, die diesjährige Erntebilanz vorgestellt. Demnach hat die Witterung erneut für große regionale Ertrags- und Qualitätsunterschiede und eine breite einzelbetriebliche Streuung der Ergebnisse gesorgt.

Bundesumweltministerium unterzeichnet Übernahmevertrag für Kernbrennstoffe aus früherem Forschungsreaktor Rossendorf

Die Kernbrennstoffe aus der früheren Forschungsanlage in Rossendorf gehen in die Verantwortung des Bundes über. Das zuständige Bundesumweltministerium und der Freistaat Sachsen haben dazu einen verbindlichen Vertrag geschlossen.

Entwurf für Bebauungsplan zum Grünen Bahnhof Plagwitz soll jetzt ausgelegt werden

Um die Entwicklung des ehemaligen Güterbahnhofs in Plagwitz hin zu einem multifunktionalen grünen Stadtraum zu sichern, soll der entsprechende Bebauungsplanentwurf nun öffentlich ausgelegt werden. Dies hat Oberbürgermeister Burkhard Jung jetzt auf Vorschlag von Baubürgermeister Thomas Dienberg auf den Weg gebracht. Der Stadtrat entscheidet abschließend darüber.

Sonderpreis für Fairtrade-Straßenbahn

Seit zehn Jahren trägt Leipzig das Prädikat „Fairtrade-Town“. Im Jubiläumsjahr wird die Stadt erneut für seine Aktivitäten zur Förderung des fairen Handels gewürdigt: Beim Wettbewerb „Hauptstadt des Fairen Handels“ wurden die Stadt Leipzig und das Netzwerk „Leipzig handelt fair“ gemeinsam mit der Stadt Markkleeberg von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt am Donnerstagabend (23.09) mit einem 10.000 Euro dotierten Sonderpreis für ihre Fairtrade-Straßenbahn ausgezeichnet.

Schola Cantorum öffnet die Türen

Die Kinder- und Jugendchöre der Stadt Leipzig „Schola Cantorum Leipzig“ öffnen vom 27. September bis 1. Oktober in ihrem Domizil, der Grundschule „Anna-Magdalena-Bach“ (Manetstraße 8), ihre Türen. Die Woche der offenen Tür ermöglicht Interessierten, die Kurse der Musikalischen Früherziehung, Instrumentalunterrichte, Musiktheorie und Stimmbildung zu besuchen.

Einladung zu Debatte über Leipzigs Kolonialgeschichte

Das Thema „Leipzig und seine (post)koloniale Geschichte und Gegenwart“ wurde in den vergangenen Monaten in der Stadt intensiv und zuweilen polarisierend diskutiert. Das Dezernat Kultur möchte im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung diesen Diskurs aufgreifen und hat eine Podiumsdiskussion mit Kulturbürgermeisterin Dr. Skadi Jennicke, Zoodirektor Prof. Jörg Junhold und weiteren Akteuren zum Thema organisiert, an der die Leipzigerinnen und Leipziger nach Anmeldung live vor Ort oder via Internet-Übertragung teilnehmen und ihre Fragen stellen können.

Digitale Barrierefreiheit: Webseiten öffentlicher Stellen erfüllen gesetzliche Vorgaben nur zur Hälfte

Am 23.09.2021 war der erste Jahrestag der Umsetzungsfrist von EU-Richtlinie 2016/2102 zur digitalen Barrierefreiheit von Webseiten. Im Durchschnitt werden nur die Hälfte der Kriterien zur Barrierefreiheit erfüllt. Das hat die Prüfung der entsprechenden sächsischen Überwachungsstelle ergeben. Eine geforderte „Erklärung zur Barrierefreiheit“ ist nur bei etwa jeder zehnten Webseite zu finden.

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten – Landessieger stehen fest

Die Landessieger des Geschichtswettbewerbes des Bundespräsidenten stehen fest. Das Romain-Rolland-Gymnasium Dresden ist „Landesbeste Schule“ in Sachsen. Die Schülerinnen und Schüler können sich über ein Preisgeld von 2.500 Euro freuen.

Straßenbahngleisschleife im Dresdner Osten kann erneuert werden

Die Landesdirektion Sachsen hat mit Planfeststellungsbeschluss vom 15. September 2021 die grundhafte Erneuerung der Straßenbahngleisschleife Kleinzschachwitz im Dresdner Osten genehmigt. Damit verfügt die Dresdner Verkehrsbetriebe AG (DVB) über Baurecht.

Masken-Verweigerer beleidigt Filialleiter

Am Dienstag, den 21. September 2021, betrat im Hauptbahnhof Dresden ein 34-jähriger Deutscher einen Einkaufsmarkt. Da er keinen Mund-Nasen-Schutz (MNS) trug, sprach der stellvertretende Marktleiter ihn an und forderte ihn auf, den MNS zu tragen oder die Filiale zu verlassen.

Metalldiebe am Bahnhof Neukieritzsch erwischt

Gestern Nachmittag kurz nach 16 Uhr nahm die Bundespolizei Leipzig zwei Metalldiebe am Bahnhof Neukieritzsch fest. Die beiden polizeibekannten Rumänen (26,32) hatten gerade ihr Fahrzeug mit rund 50 Kilo Buntmetall beladen und wollten wegfahren. In diesem Moment wurden sie von Beamten der Bundespolizei gestoppt und festgenommen.

Kretschmer und Scheuer unterzeichnen Absichtserklärung: Sachsen macht große finanzielle Zugeständnisse für den Tunnel der B2 in Markkleeberg

Manchmal helfen ja Absichtserklärungen. So hat es Sachsen ja geschafft, nach jahrzehntelangem Stillstand endlich die Elektrifizierung der Strecke Leipzig–Chemnitz auf die Arbeitsliste von Bund und Bahn zu bekommen. Nun haben Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer und Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer am Donnerstag, 23. September, im Beisein von Wirtschafts- und Verkehrsminister Martin Dulig eine weitere Absichtserklärung unterzeichnet.

Linke-Antrag zu Medienkompetenz in den Schulen: Medienkunde muss mehr sein als Technik-Kompetenz

Seit Jahren wird darüber diskutiert, ob es in deutschen Schulen ein Fach Medienkunde braucht. Und zwar nicht nur beim Vermitteln technischer Kompetenzen, worauf sich auch sächsische Medienangebote in den Schulen fast immer beschränkt haben. Sondern mit Blick auf kundiges Nutzen von Medieninhalten. Die Linksfraktion im Sächsischen Landtag startete jetzt eine neue Initiative.

Aktuell auf LZ