Bürgerinnen und Bürger, die Interesse an internationalen Begegnungen und europäischen gesellschaftspolitischen Themen haben, können am Donnerstag, den 27. Januar, 17:00 bis 20:00 Uhr in den Dialog mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Brünn, Leipzig und Stuttgart treten.

Die Online-Veranstaltung wird im Rahmen der Konferenz zur Zukunft Europas angeboten. Bei der Konferenz handelt es sich um Debatten und Diskussionsreihen, bei denen Menschen aus ganz Europa ihre Ideen austauschen und eine gemeinsame europäische Zukunft mitgestalten können. Als Auftaktveranstaltung im Europäischen Jahr der Jugend 2022 können Bürgerinnen und Bürger jeden Alters in einer Workshop-Phase über die Themenbereiche Bildung, Kultur, Jugend und Sport sprechen und ihre Erfahrungen teilen.

Diese werden anschließend mit Politikerinnen und Politikern der drei Städte im Plenum diskutiert. Auf europäischer Ebene werden die entstandenen Ideen auf der Plattform der Zukunftskonferenz veröffentlicht, auf der sie europaweit gelesen und unterstützt werden können. So gelangen sie auf direktem Wege an Entscheidungsträger in der Europäischen Union.

Fremdsprachenkenntnisse sind für die Teilnahme nicht notwendig. Die Veranstaltung wird von professionellen Dolmetscherinnen und Dolmetschern simultan übersetzt. Eine Anmeldung ist bis Sonntag, den 16. Januar, unter [email protected] erforderlich. Der Link für die Veranstaltung wird im Anschluss per E-Mail versandt.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar