6.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Jobcenter Leipzig hält persönlichen Zugang über 3G-Regelung aufrecht

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Das Jobcenter Leipzig ermöglicht seinen Kundinnen und Kunden nach wie vor persönliche Vorsprachen unabhängig vom Impfstatus unter Einhaltung der 3G-Regelung. Die persönlichen Kontakte erfolgen grundsätzlich terminiert. Notfallvorsprachen bleiben möglich.

    Das Jobcenter Leipzig ist weiterhin für alle Kundinnen und Kunden erreichbar. In der aktuellen, pandemischen Lage mit sehr hohen Infektionszahlen arbeitet das Jobcenter Leipzig grundsätzlich terminiert.

    Termine können telefonisch oder auch online über die eigene Homepage www.jobcenter-leipzig.de oder über www.jobcenter.digital vereinbart werden.

    Kundinnen und Kunden mit unaufschiebbaren Notfall-Anliegen können weiterhin am Eingang der Georg-Schumann-Str. 150 (Haupthaus) vorsprechen.

    Alle terminierten Kundinnen und Kunden sowie Notfälle haben beim Betreten der Liegenschaften einen gültigen 3G-Nachweis (Impfzertifikat über vollständigen Impfschutz, Genesenen-Nachweis nicht älter als 6 Monate oder einen aktuellen Corona-Test aus einem anerkannten Testzentrum nicht älter als 24 Stunden bzw. bei PCR-Testung nicht älter als 48 Stunden) vorzulegen.

    Zudem ist das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes in allen Liegenschaften des Jobcenters Leipzig Pflicht. Ein solcher medizinscher Mund-Nasen-Schutz ist daher bitte mitzuführen. Die allgemeinen Hygieneregeln gelten darüber hinaus uneingeschränkt.

    „Als Grundsicherungsträger der Stadt Leipzig versuchen wir – trotz des aktuell hohen Infektionsgeschehens – den Zugang zu einem persönlichen Gespräch für all unsere Kundinnen und Kunden unabhängig vom Impfstatus aufrecht zu erhalten. Dies ist unser Verständnis von Grund- und Existenzsicherung.

    Um diese persönlichen Termine sowohl für unsere Kundschaft als auch für unsere Belegschaft sicher zu gestalten, folgen wir dem 3G-Konzept samt aller notwenigen Hygienevorgaben. Daneben haben wir unsere digitalen Angebote auf beispielsweise die Online-Terminvereinbarung oder den nun möglichen, digitalen Hauptantrag deutlich erweitert.“ sagt Nadia Arndt, stellvertretende Geschäftsführerin des Jobcenters Leipzig.

    Allgemeine Kontaktmöglichkeiten zum Jobcenter Leipzig:

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige