16.7°СLeipzig

Jobcenter

- Anzeige -

Infoveranstaltung für ukrainische Flüchtlinge: Wie fülle ich meinen Antrag auf Jobcenter-Leistungen (SGB II) richtig aus?

Am 8. Juni um 15 Uhr möchte das Willkommenszentrum gemeinsam mit dem Jobcenter aktiv bei allen Fragen zum Antrag auf Arbeitslosengeld II (ALG II) und bei der Arbeitssuche unterstützen. Die kostenlose digitale Infoveranstaltung richtet sich an geflüchtete ukrainische Menschen. Das Ausfüllen der Anträge wird leichter, wenn folgende Unterlagen zur Veranstaltung griffbereit sind: Pass, Fiktionsbescheinigung, Meldebescheinigung, […]

Betreuung aus einer Hand: Jobcenter ab Juni für Geflüchtete aus der Ukraine zuständig

Die Menschen, die seit Februar 2022 aus der Ukraine nach Deutschland geflüchtet sind, werden ab 1. Juni von den Jobcentern betreut. Sie wechseln vom Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) in die Grundsicherung (SGB II). Aufenthaltstitel notwendig Anträge auf Leistungen der Grundsicherung können bereits jetzt gestellt werden. Über den Antrag wird entschieden, wenn die gesetzlichen Regelungen für den Rechtskreiswechsel […]

Mehraufwandsentschädigung im Jobcenter Leipzig: Nächste Überprüfung gibt es im Juli 2022

Da hatten sich schon einige Leipziger/-innen gefreut, als der Stadtrat im Juni 2021 beschloss, dass sich der Oberbürgermeister in der Trägerversammlung des Jobcenters dafür einzusetzen sollte, dass die Mehraufwandsentschädigung für die Arbeitsgelegenheiten von 1,75 auf 2,50 Euro erhöht werden sollte. Immerhin war schon in der Corona-Pandemie so einiges teurer geworden. Und rückwirkend zum Jahresbeginn sollte […]

Für viele Jugendliche ist das „Netz kleiner Werkstätten“ ein Einstieg in den Arbeitsmarkt. Foto: Ralf Julke

Grüne sind alarmiert: Dem „Netz kleiner Werkstätten“ in Leipzig droht das Aus

Unverständlich nennen die Grünen das, was das Jobcenter jetzt in Bezug auf das „Netz kleiner Werkstätten“ in Leipzig plant. Ein wichtiges Projekt der Integration junger Menschen soll einfach nicht weiter finanziert werden, weil es sich aus Sicht des Jobcenters „nicht rechnet“. Eine sehr seltsame Argumentation, finden die Grünen. Dem „Netz kleiner Werkstätten“ droht die Finanzierung […]

Ein Häufchen Geld. Foto: Ralf Julke

Vereinfachter Zugang zur Grundsicherung wurde verlängert

Bundestag und Bundesrat haben den vereinfachten Zugang zur Grundsicherung (Arbeitslosengeld II) bis zum 31. März 2022 verlängert und am 23. November 2021 im Bundesgesetzblatt verkündet. Damit werden von den Jobcentern weiterhin die tatsächlichen Kosten für Unterkunft und Heizung übernommen und die Vermögensprüfung nur eingeschränkt durchgeführt.

Bild: Leni und Tom/Pixabay

Jobcenter Leipzig baut digitale Angebote für Kundinnen und Kunden aus

Terminbuchung jetzt auch online, Antragseinreichung digital oder Dokumente über das Online-Postfach einfach und sicher senden – Das Jobcenter Leipzig hat sein digitales Angebot umfangreich erweitert und bietet den Bürgerinnen und Bürgern über die digitale Plattform www.jobcenter.digital sowie die eigene Webseite www.jobcenter-leipzig.de eine moderne Behördenkommunikation.

Zwei Euro fünfzig. Foto: Ralf Julke

Die Hartz-IV-Grenze im Leipziger Stadtrat: Personen mit Ein-Euro-Job sollen künftig 2,50 Euro pro Stunde Aufwandsentschädigung bekommen + Video

Viel erwarten Menschen, die auf die kargen Sozialleistungen unserer Gesellschaft angewiesen sind, ja sowieso nicht, wenn sie schon mal Wünsche äußern dürfen zur Mehraufwandsentschädigung in Hartz IV. Um 75 Euro mehr im Monat ging es am Donnerstag, 24. Juni, bei einem Antrag der Linksfraktion, der das durchaus treffende Wort „vulnerable Menschen“ verwendete. Die Verwaltung wäre dem konkreten Betrag nur zu gern ausgewichen

Nadia Arndt. Quelle: Tilo Weiskopf

Neue stellvertretende Geschäftsführerin für das Jobcenter

Oberbürgermeister Burkhard Jung schlägt dem Stadtrat Nadia Arndt als neue stellvertretende Geschäftsführerin des Jobcenters Leipzigs vor. Dies geht aus der Dienstberatung des Oberbürgermeisters hervor. Er folgt damit einer entsprechenden Empfehlung der hierfür eingesetzten Auswahlkommission. Die Ratsversammlung soll voraussichtlich in ihrer Sitzung im Juni abschließend über den Vorschlag befinden. Die Stelle soll schnellstmöglich besetzt werden.

Foto: Marko Hofmann

Jobcenter zahlt bei Bedarf Zuschuss zu Laptop oder Tablet

In den letzten Monaten wurden im Rahmen des Digitalpakts viele Schulen mit Laptops oder Tablets ausgestattet, die bei Bedarf leihweise an die Schülerinnen und Schüler ausgegeben werden können. Dies ist jedoch nicht immer gewährleistet. Das kann für Schüler aus Familien im Leistungsbezug des Jobcenters zu einem Problem für den pandemiebedingten Heimunterricht werden.

Lockdown “light” – Erreichbarkeit “safe”

Jemand da? – Ja, na klar! Das Jobcenter Leipzig ist sowohl technisch als auch personell sehr gut aufgestellt und arbeitet weiter mit Hochdruck am Ausbau aller Kontaktmöglichkeiten, die die persönliche Vorsprache im aktuellen Pandemie-Alltag adäquat ersetzen können.

Entwicklung der neu festgestellten Sanktionen in den deutschen Jobcentern. Grafik: BIAJ

Urteil des Bundesverfassungsgerichts ließ die Zahl der Sanktionen in den deutschen Jobcentern schon zu Jahresbeginn deutlich zurückgehen

In der Corona-Zeit sind viele Debatten einfach abgebrochen, die vorher die Republik beschäftigt haben. Auf eines dieser Themen machte jüngst Paul M. Schröder vom Bremer Institut für Arbeitsmarktforschung und Jugendberufshilfe (BIAJ) aufmerksam. Denn im Corona-Shutdown wurde auch die Arbeitslosmeldung vereinfacht und die Zahl der verhängten Sanktionen rauschte in den Keller.

Die Arbeitsagentur Leipzig. Foto: Ralf Julke

Arbeitsagenturen und Jobcenter bieten in Zeiten von Corona Hotline und eServices

Um in der aktuellen Lage die wichtigsten Dienstleistungen erbringen zu können, konzentrieren sich die Arbeitsagenturen und Jobcenter (gemeinsame Einrichtungen) auf die Bearbeitung und Bewilligung von Geldleistungen. Dafür schaffen wir die Voraussetzungen, dass diese Fragen und Anliegen auch ohne persönlichen Kontakt geklärt werden können, damit wir diese Kontakte minimieren können. So wollen wir einen Beitrag zum Gesundheitsschutz und zum Eindämmen der Pandemie leisten und gleichzeitig die Zahlung von Geldleistungen in dieser schwierigen Lage sicherstellen.

Symbolbild. Foto: Ralf Julke

Urteil zu Hartz-IV-Sanktionen: Das Kürzen geht weiter

Das Bundesverfassungsgericht hat die umstrittenen Hartz-IV-Sanktionen am Dienstag grundsätzlich für verfassungsgemäß erklärt. Jedoch beschränkten die Karlsruher Richter in ihrem Grundsatzurteil die Sanktionspraxis. Die aktuelle Gesetzeslage sei in Teilen verfassungswidrig. Ab sofort dürfen die Jobcenter die Regelleistung nur noch um höchstens 30 Prozent kürzen. Unzulässig seien außerdem starre Sanktionen, die den Einzelfall außer Betracht ließen.

Arbeitsagentur Leipzig. Foto: Ralf Julke

Geruchsbelästigung im Jobcenter Leipzig

Am Morgen des 22.10.2019 stellte eine Mitarbeiterin des Jobcenters Leipzig in der Erich- Weinert- Straße eine starke Geruchsbelästigung fest. Polizei und Feuerwehr nahmen umgehend die Ermittlungen auf. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mussten Ihre Diensträume verlassen.

Hochladen statt Wartemarke ziehen – Online-Angebot des Jobcenters Leipzig

Für die Kundinnen und Kunden des Jobcenters Leipzig gibt es seit 3 Monaten ein neues Online-Angebot. Zusätzlich zu den bisherigen Zugangskanälen ist es nunmehr möglich, online beispielsweise die Weiterbewilligung von Leistungen zu beantragen oder dem Jobcenter Leipzig Veränderungen mitzuteilen.

- Anzeige -
Scroll Up