12.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 29. April 2020

Mittwoch, der 29. April 2020: Universität Leipzig kündigt digitales Sommersemester an

Dass es in diesem Sommersemester an der Universität Leipzig keine vollen Hörsäle geben würde, war klar. Doch auch Seminare und ähnliche Veranstaltungen für Kleingruppen werden – bis auf wenige Ausnahmen – nicht stattfinden. Hotels, Gaststätten und Kindergärten dürfen unterdessen darauf hoffen, Ende Mai wieder zu öffnen. Die L-IZ fasst zusammen, was am Mittwoch, den 29. April 2020, in Leipzig und Sachsen wichtig war.

Landtag lehnt AfD-Antrag zur Analyse der Corona-Krise ab

Die Mitglieder des Sächsischen Landtags haben heute mehrheitlich einen Antrag der AfD-Fraktion zur wissenschaftlichen Analyse der Corona-Krise abgelehnt. Sozialministerin Petra Köpping bezeichnete das umfangreiche Papier als im Wesentlichen überholt und überflüssig.

Ratsversammlung am 29. April: Geld für Demokratieförderung, Hauptfeuerwache und Solo-Selbstständige + Video

Zum ersten Mal seit Ausbruch der Coronakrise und der Wiederwahl des Oberbürgermeisters Burkhard Jung (SPD) kamen am Mittwoch, den 29. April, die Stadträte und Stadträtinnen zusammen. Auf der verkürzten Tagesordnung des Treffens in der Kongresshalle am Zoo standen unter anderem die Fortsetzung eines Demokratieprogrammes, die kostspielige Sanierung der Hauptfeuerwache und Hilfen für Solo-Selbständige in Leipzig. Im Mittelpunkt stand auch wieder einmal die AfD.

Städtische Förderung von Lastenrädern geht in die zweite Runde

Mit einem Volumen von 75.000 Euro startet das Amt für Wirtschaftsförderung in die zweite Runde seines sachsenweit einmaligen Programms zur Förderung von Lastenrädern. Mit diesem Budget können rund 40 Lastenräder bei Leipziger Unternehmen gefördert werden.

Kurzarbeitergeld aus Landesmitteln aufstocken, Zuschüsse statt Kredite ausreichen – auch im Tourismus

Zur heutigen Fachregierungserklärung erklärt der Sprecher der Linksfraktion für Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik, Nico Brünler: „Sachsen gewährt Ausbildungsbetrieben, in denen coronabedingt Kurzarbeit herrscht, einen Zuschuss zur Ausbildungsvergütung. Das ist richtig – aber es zeigt auch die Halbherzigkeit der Unterstützung.“

Verbraucherzentrale gewinnt gegen Netto Marken-Discount

Die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) hat vor Gericht einen Erfolg gegen den Netto Marken-Discount wegen irreführender Kennzeichnung erzielt. Die Supermarktkette hatte ein Foto von Schweinen auf grüner Wiese neben das Tierhaltungskennzeichen mit der niedrigsten Stufe 1 gedruckt, das für Stallhaltung steht. Nachdem die Verbraucherzentrale den Händler für diese Praxis abgemahnt hatte, verschwand das Tierhaltungskennzeichen – nicht aber das Foto der Schweine in Freilandidylle. Nach dem Urteil muss Netto die irreführende Abbildung nun entfernen.

Staatsminister Schmidt begrüßt Beschluss des Agrarausschusses zu EU-Übergangsregelungen

Der Agrarausschuss des Europäischen Parlaments hat gestern (28. April 2020) Vorschläge zum Übergang zur neuen EU-Förderperiode beschlossen. Sachsens Staatsminister für Regionalentwicklung, Thomas Schmidt, begrüßt die darin getroffene Entscheidung, die bisher geltenden Vorschriften auch in der Übergangsphase anzuwenden.

Wenn Leipziger/-innen träumen: Es wird sich alles verändern

LEIPZIGER ZEITUNG/ Auszug Ausgabe 78, seit 24. April im HandelFriedbert Böhmichen, Rentner, gebürtiger Leipziger, floh zu DDR-Zeiten nach Stuttgart und lebt seit 1989 wieder in Leipzig. Ich glaube, es wird sich alles verändern. Das geht so nicht weiter und es wird auch nicht wieder so, wie es war. Unser ganzes Leben, unser Einkaufen, unsere Vorratshaltung, unser Denken über Produkte, die schnelllebig sind. Über uns selbst – wie sterblich und wie verletzbar wir sind. Und über das, was wir alles nicht brauchen. Zum Beispiel diesen wahnsinnigen Reise- und Einkaufsrummel.

Landtag lehnt Antrag auf Coronavirus-Schutzschirm für Einrichtungen und Dienste der Kinder- und Jugendhilfe ab

Der Sächsische Landtag hat in seiner heutigen Sitzung mehrheitlich einen Antrag der Fraktion der Linken auf einen in zehn Punkten zusammengefassten Coronavirus-Schutzschirm für Einrichtungen und Dienste der Kinder- und Jugendhilfe abgelehnt. Dazu erklärte Sozialministerin Petra Köpping sagte: „Die breit gefächerte und unverzichtbare Kinder- und Jugendarbeit in Sachsen darf durch die Coronakrise keinen bleibenden Schaden nehmen.“

Volkshochschule startet am Montag Online-Deutsch-Kurse

Am Montag, 4. Mai 2020, starten vhs-Kurse in Deutsch als Fremdsprache. Sie werden online durchgeführt, richten sich an Interessenten mit und ohne Vorkenntnisse und umfassen die Niveaustufen A1.1 bis Prüfungskurs TestDaF und C2.

Jobcenter und Arbeitsagenturen setzen weiter auf Telefon- und Onlinezugang

Seit dem 18. März haben die Arbeitsagenturen und Jobcenter (gemeinsame Einrichtungen) bundesweit die persönlichen Kontakte mit Kundinnen und Kunden in den Dienststellen reduziert und Anliegen telefonisch oder online geklärt.

1. Mai 2020: Solidarisch mit Anstand Abstand halten

In diesem Jahr steht der 1. Mai unter dem Motto „Solidarisch ist man nicht alleine!“. In Zeiten der Corona-Pandemie gewinnt Solidarität jedoch eine völlig neue Bedeutung. Jetzt bedeutet Solidarität: „mit Anstand Abstand halten“.

Gewandhausmusiker zu Gast im Seniorenheim „Am Sonnenpark“ in Leipzig-Probstheida

Es war ein wundervoller Vormittag, den die drei Musiker des Gewandhausorchesters mit einem kleinen feinen Konzerterlebnis den Bewohnern des Seniorenheims im ASB-Objekt „Am Sonnenpark“ in Leipzig-Probstheida bescherten. Sie genossen bei bestem Wetter und bestem Blick die klangvolle Darbietung und natürlich wurde auch der Wunsch einer Zugabe erfüllt. Denn der beliebte Mozartklang durfte nicht fehlen.

Anlieferung von Mittagessen, Weiterhin keine Finanzierung von Ausflügen und Klassenfahrten

Die Stadt Leipzig und das Jobcenter Leipzig gewähren in Schulen und Kitas im Rahmen des sogenannten Bildungspaketes eine gemeinschaftliche Mittagsverpflegung. Ab sofort – bis zunächst zum 30. Juni 2020 - kann das Mittagessen bei Kostenübernahme dezentral angeboten und damit nach Hause geliefert werden.

Corona-Infos für Delitzsch, 29. April 2020

Wiederaufnahme des Unterrichts für Vorabschlussklassen und Klassenstufe 4 angekündigt: Das Sächsische Staatsministerium für Kultus hat gestern darüber informiert, dass ab nächstem Mittwoch, dem 6. Mai 2020, die Schüler der Vorabschlussklassen an den weiterführenden sowie berufsbilden Schulen und die Schüler der Klassenstufe 4 in den Grund- und Förderschulen wieder unterrichtet werden sollen.

Tag der Arbeit – Wert der Arbeit

Der Tag der Arbeit ist in Deutschland einer der wichtigsten politischen Feiertage. Traditionell stehen die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und ihre Forderungen im Mittelpunkt. Dazu gehören zum Beispiel kürzere und flexible Arbeitszeiten, gute Arbeitsbedingungen oder angemessene Löhne.

Polizeibericht 29. April: Fund eines Sprengkörpers, Zündler erwischt, Graffitisprayer gestellt

Gestern Vormittag meldete recht aufgeregt eine Hinweisgeberin, dass sie auf der Wiese im Hinterhof der Otto-Michael-Straße eine leblose Person gesichtet hätte+++Durch eine Firma, welche in einem Tagebau zu einer Vorfelduntersuchung eingesetzt war, wurden zwei 8,8 cm lange Sprenggranaten aufgefunden+++Unbekannte brachen die Kellertür eines Gebäudes auf und gelangten so in die Werkstatt einer Firma+++Ein Hinweisgeber teilte der Polizei mit, dass er beim Bearbeiten seines Feldes einen granatenähnlichen Gegenstand gefunden hat.

So geht Europa: Der Steigermarsch vereint den Kontinent – Musikalisches Großprojekt aus Sachsen gestartet

Elf Orchester aus neun Nationen spielen getrennt vereint den Steigermarsch und zeigen damit, dass Europa lebt. Nach einem Aufruf von „So geht sächsisch“ und dem europäischen Blasmusikfestival Bad Schlema kamen insgesamt 80 Videos in Sachsen an. Die Hymne des Erzgebirges, die in den letzten Wochen schon oft zu hören war, wird diesmal von Schottland und England, Österreich, Tschechien, Polen und der Schweiz bis nach Italien gespielt!

Die blaue Bahn muss warten: Warum die Pläne zur Modernisierung der Leichtathletik-Bahn auf Eis liegen.

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 78, seit 24. April im HandelDarauf hatten sich viele Sportler gefreut: 18 Jahre nach Eröffnung der Arena Leipzig sollte die beliebte blaue Leichtathletik-Bahn komplett erneuert werden. Unter anderem neun Deutsche Leichtathletik-Hallenmeisterschaften wurden auf diesem Belag im Laufe der Jahre ausgetragen. In den kommenden Monaten sollte deshalb zunächst die 200-Meter-Rundlaufbahn saniert werden, und im Sommer nächsten Jahres wäre dann das Infield an der Reihe gewesen. Die Verwendung der Worte „sollte“ und „wäre“ deuten jedoch an, dass daraus vorerst nichts wird.

Landesdirektion Sachsen prüft konsequent die Hygiene der Sanitäreinrichtungen auf Baustellen

Die Landesdirektion Sachsen hat als Arbeitsschutzbehörde in den vergangenen Tagen Arbeiten auf Baustellen untersagt, weil die hygienischen Mindestanforderungen für die Beschäftigten nicht eingehalten wurden. Besonders häufig mussten Mobil-Toiletten ohne Handwaschgelegenheit für teilweise bis zu 25 Beschäftigte bemängelt werden.

Aktuell auf LZ