21.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 2. Dezember 2015

Kurzbahn-EM in Israel: 11. Platz für Juliane Reinhold

Insgesamt 27 Schwimmer gehen bei der Kurzbahn-Europameisterschaft für Deutschland an den Start. Unter ihnen ist mit Juliane Reinhold nicht nur die einzige Leipzigerin, sondern gleichzeitig auch die einzige Teilnehmerin aus Sachsen. Die 21-Jährige musste gleich am ersten Wettkampftag ins Wasser. In ihrer Paradedisziplin 400m-Lagen verpasste sie am Mittwoch jedoch den Einzug ins Finale und belegte am Ende den 11. Platz.

Kundgebung gegen den deutschen Militäreinsatz in Syrien

Die Linke Leipzig ruft dazu auf, sich an der Kundgebung gegen den deutschen Militäreinsatz zu beteiligen. Sie findet am Donnerstag, dem 3. Dezember 2015 um 18:00 Uhr auf dem Wilhelm Leuschner Platz statt. Diese wird unter anderem organisiert vom Bündnis Leipzig gegen Krieg, attac, der Leipziger Linken.

Vielfältig & kreativ gegen die rechten Aufmärsche im Leipziger Süden

Am Samstag, 12. Dezember 2015 wollen Nazis durch Leipzig-Connewitz und die Südvorstadt demonstrieren. Der Landesverband der neonazistischen Splitterpartei Die Rechte hat neben der rechts-Abspaltung von Legida Offensive für Deutschland Aufmärsche jeweils von 14 bis 16 Uhr mit folgenden Routen angemeldet.

Tanners Interview mit dem Echoes & Dust Bunnies Frontmann Patrice Lipeb

Tanner traf die Echoes & Dust Bunnies bei einem Festival in der Heilandskirche und war begeistert. Ein großer Mann sang und spielte und zwei andere Männer machten ihm den Teppich. Seine Stimme variierte fulminant. Und die Texte bewegten in Tanners Innerem sein lyrisches Ich. Also brauchte es ein Interview. Logischerweise. Hier ist es …

Ronald Pohle (CDU): Rückkehrberatungsstellen und Abschiebehaft

Zum Beschluss über die Umsetzungsvorlage des Innenministeriums bezüglich der Einrichtung von Rückkehrberatungsstellen gibt Ronald Pohle, Mitglied des sächsischen Landtages, folgende Erklärung ab: "Mit der staatlichen Förderung der freiwilligen Rückkehr von Asylbewerbern sowie Effizienzmaßnahmen bei der Rückführung schafft das Innenministerium den Rahmen für geordnete und planungssichere Rückführung von Asylanten, die keine Bleibeperspektive haben. Die Zahl der Rückführungen und der freiwilligen Rückkehr kann somit erhöht werden.

Grüne: Warum kommt das Sicherheitsrahmenkonzept erst jetzt?

Zum heute im Lenkungsausschuss Asyl vorgestellten Sicherheitsrahmenkonzept für Erstaufnahmeeinrichtungen erklärt Petra Zais, migrationspolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen: "Dass die Unterbringung von mehreren hundert Menschen in Massenunterkünften ohne Rückzugsmöglichkeiten und Privatsphäre Konfliktpotential birgt, ist nachvollziehbar. Erschöpfung, Anspannung, Belastung, Ungewissheit und Untätigkeit tun ihr Übriges und führen zwischen den Bewohnerinnen und Bewohnern regelmäßig zu mitunter gewalttätigen Auseinandersetzungen."

Polizei bietet wieder neue SeniorenSelbstbehauptungsKurse an

Durch den Fachdienst "Prävention" der Leipziger Polizeidirektion werden für den Winter 2016 allen Interessierten wieder SeniorenSelbstbehauptungsKurse, die jeweils neun Einheiten zu je zwei Stunden umfassen, angeboten. Der erste Kurs beginnt bereits am 06.01.2016 und endet am 08.02.2016, der zweite Kurs beginnt am 17.02.2016 und endet am 16.03.2016.

Polizeibericht, 2. Dezember: Passantin erfasst, Taschendiebstähle, Trickbetrüger am Telefon

Der Fahrer eines Notarztwagens erfasste gestern Abend Höhe Straßenbahnhaltestelle "Adler" an der Fußgängerfurt eine Passantin - Zeugen gesucht +++ Zehn Taschendiebstähle nach einer Woche Weihnachtsmarkt +++ Trickbetrüger treiben wieder ihr Unwesen am Telefon.

Karriere mit Lehre: Mehr Auszubildende im Handwerk

Drei Prozent mehr Lehrverträge als im Vorjahr haben die Handwerksunternehmen des Kammerbezirks Leipzig bis zum 30. November für das Ausbildungsjahr 2015/2016 abgeschlossen. Somit starten 1.290 junge Menschen ihre Karriere im Handwerk. Bereits im vierten Jahr infolge steigt die Zahl der Lehrverträge. "Wir freuen uns, dass eine Handwerksausbildung für viele Schulabgänger wieder attraktiv ist. Nicht zuletzt werten wir das auch als Erfolg unserer vielen Aktivitäten im Bereich der Berufsorientierung", so Kammerpräsident Claus Gröhn.

Susanne Schaper (Linke): Ost-Renten sind nicht unangemessen hoch, Renteneinheit steht weiter aus

Die Debatte um angeblich zu hohe Ost-Renten (z. B. "Die Mär vom diskriminierten Ostrentner", FAZ, 02.12.) kommentiert die Sozialexpertin der Fraktion Die Linke, Susanne Schaper: Wenn suggeriert wird, Westdeutsche seien gegenüber Ostdeutschen bei der Rente benachteiligt, offenbart das einen Denkfehler: Für die Beurteilung der Lebenssituation von Rentnerinnen und Rentnern ist nicht allein die Höhe der Renten-Zahlbeträge, sondern die Höhe aller Alterseinkünfte ausschlaggebend.

WeinLeipzig in der Alten Börse

Aromatisch, fruchtig, schlank und extraktreich, aber auch harmonisch und mit belebender Säure - bei der WeinLeipzig, die am Samstag, dem 5. Dezember 2015, von 12 Uhr bis 19 Uhr, und am Sonntag, dem 6. Dezember 2015, von 12 Uhr bis 18 Uhr in der Alten Börse am Naschmarkt 1 in Leipzig stattfindet, können die Besucher die besondere Vielfalt der deutschen und internationalen Weine kennenlernen.

Festgottesdienst zum Abschluss des Festjahres

Mit einem Festgottesdienst am kommenden Sonntag, dem 6. Dezember 2015, endet das Festjahr "850 Jahre Nikolaikirche Leipzig". Die Gemeinde lädt herzlich zum Gottesdienst 10 Uhr in die Nikolaikirche ein. Die Predigt hält Landesbischof Dr. Carsten Rentzing.

Naturkundemuseum zeigt am Wochenende Sibirischen Tiger

Nach einjähriger Arbeit zeigt das Naturkundemuseum am kommenden Wochenende seinen Sibirischen Tiger, danach verschwindet er wieder ins Lager. Von 14 bis 16 Uhr steht am Samstag und Sonntag Präparator René Diebitz für Fragen zur Verfügung, zudem wird ein Film gezeigt, der den aufwendigen Prozess zeigt. Unterdessen werden die Pläne über einen neuen Standort des Museums konkreter.

Zentrale Ausländerbehörde des Freistaates Sachsen lädt Bürger zur Besichtigung der Notunterkunft für Asylbewerber in der LE Kickerhall in Leipzig-Plagwitz ein

Die Zentrale Ausländerbehörde des Freistaates Sachsen bereitet gegenwärtig die "LE Kickerhall" in Leipzig-Plagwitz, Markranstädter Straße 8a, als Notunterkunft für Asylbewerber der Erstaufnahmeeinrichtung vor. Leipziger Bürgerinnen und Bürger, insbesondere aus der näheren Umgebung der Halle, sind nun eingeladen, am 3. Dezember 2015, in der Zeit von 15:00 bis 17:00 Uhr, einen Blick in die künftige Asylbewerberunterkunft zu werfen.

An der Uni Leipzig ist noch immer nicht geklärt, wie die Klassische Archäologie gesichert werden soll

Was passiert eigentlich an einer Universität, die zum Einsparen mehrerer Dutzend Dozentenstellen verdonnert ist, aber trotzdem die Qualität der Ausbildung sichern will? Zum Beispiel in allen Fächern der Archäologie, einem der klassischen und beliebten Studienbereiche an der Uni Leipzig? Eigentlich gibt es dafür ohne die nötigen Dozenten keine Lösung. Seit zwei Jahren tagt eine Kommission. Eine Lösung ist nicht in Sicht.

Vier Masterstudiengänge der HTWK Leipzig starten im April – Bewerbungsschluss 15. Januar

Alljährlich nehmen die meisten Studierenden ihr Studium an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) im Wintersemester auf - denn beinahe alle Studiengänge der Hochschule starten jeweils im Oktober. Nichtsdestotrotz gibt es auch im Sommersemester die Chance auf einen Studien-Einstieg (bzw. eine Fortsetzung) an der HTWK Leipzig. Für diese im April 2016 beginnenden vier Masterstudiengänge endet die Bewerbungsfrist am 15. Januar 2016:

NPD-Demos in Sachsen setzen auf Radikalisierung in Teilen der Bevölkerung und haben 2015 deutlich zugenommen

Was passiert eigentlich in Regionen, die die offizielle Politik jahrzehntelang lieber sich selbst überließ? Passiert da überhaupt etwas? Und wenn ja: Was? Eigentlich weiß man es auch in Sachsen. Solche Regionen werden zum Tummelfeld der Radikalen. Und schon lange, bevor Pegida in Dresden marschierte, übten Sachsens Rechtsradikale das fremdenfeindliche Demonstrieren in Dörfern und Kleinstädten. Seit es das Pegida-Echo gibt, steigen auch dort die Teilnehmerzahlen.

Auengespräche: Interessierte Leipziger sind herzlich eingeladen

Um Chancen und Risiken für die künftige Entwicklung der Leipziger Auenlandschaft geht es am Montag, 7. Dezember, bei der Auftaktveranstaltung zu den „Leipziger Auengesprächen“. Dazu lädt das Sächsische Kompetenzzentrum Landes- und Kommunalpolitik e. V. gemeinsam mit Vertretern der Stadtverwaltung sowie Fachleuten ab 18 Uhr in die Aula der Volkshochschule (Löhrstraße 3-7) ein.

Grüne fordern mehr Sachlichkeit in der Debatte um die Unterbringung von Flüchtlingen in Sachsen

Nach Berichten der Dresdner Morgenpost (02.12.) weigert sich ein erster Bürgermeister aus dem Landkreis Bautzen weitere Flüchtlinge aufzunehmen, weil er den "sozialen Frieden im Ort gefährdet sieht. Petra Zais, migrationspolitische Sprecherin der Grünen-Landtagsfraktion, findet es höchst bedenklich, dass der zuständige Landrat Michael Harig (CDU) dafür "Verständnis hat".

Dr. Alexander Steinhilber wird neuer Geschäftsführer des Bach-Archivs Leipzig

Der Kulturmanager Dr. Alexander Steinhilber ist vom Stiftungsrat des Bach-Archivs Leipzig zum neuen Geschäftsführer der Institution berufen worden. Steinhilber folgt ab 15. Februar 2016 auf Dr. Dettloff Schwerdtfeger, der mit Beginn des Jahres 2016 als kaufmännischer Geschäftsführer zur Internationale Beethovenfeste Bonn gGmbH wechselt. Der promovierte Musikwissenschaftler Steinhilber leitet seit 2010 das Referat für Musik der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg.

Aktuell auf LZ