Artikel vom Mittwoch, 11. November 2020

Leipzig am 7. November: Nachwehen für einen „Querdenker“ + Video

Foto: Videoscreen Jfda

Für alle LeserSven Liebich ist nur wenige Stunden nach dem 7. November 2020 ausgesprochen umtriebig auf seinem Youtube-Kanal. Ganze drei Mal lädt er am 8. November 2020 alle Videosequenzen hoch, die er von einer Szene am Leipziger Wintergartenhochhaus hat unter Titeln wie „brutaler Antifa-Schläger (…) greift Querdenker Demonstranten grundlos an“. Mit dem „Querdenker“ meint der Hallenser Rechtsextremist sich selbst, der „Angreifer“ ist ein Szenefotograf. Und er hat allen Grund dazu, denn so versucht der ehemalige „Blood & Honour“-Aktivist der möglichen Vollstreckung einer Bewährungsstrafe von 11 Monaten Haft zu entgehen. Weiterlesen

Klimaaktivist/-innen blockieren mehrere Kreuzungen in Leipziger Innenstadt

Quelle: Extinction Rebellion

Am Mittwochnachmittag haben etwa 20 Klimaaktivist/-innen drei Kreuzungen um den Leipziger Innenstadtring kurzzeitig blockiert, um gegen die Räumung und Rodung des Dannenröder Forsts zu protestieren. Die Aktivist/-innen von Extinction Rebellion, Fridays for Future und Students for Future bekunden damit ihre Solidarität mit den Baumbesetzer/-innen und Bürger/-inneninitiativen im Dannenröder Wald, die gegen den Ausbau der A49 kämpfen. Weiterlesen

Einweihung der Gedenktafel für die Opfer der Hexenverfolgung in Leipzig

Foto: Ralf Julke

Am 13.11.2015 veranstaltete das Soziokulturelle Zentrum Frauenkultur Leipzig einen „Fachtag zur Hexenverfolgung in Sachsen: Als Hexe verfolgt und ermordet…“. In der Einladung zu diesem Fachtag hieß es u.a.: „Zur Geschichte Leipzigs und Sachsens gehört auch das Unrecht jahrhundertelanger Hexenverfolgung. Dazu gibt es bis heute kaum öffentliche Reflektionen. Aber die öffentliche Auseinandersetzung über das Benennen von nachweisbarem Unrecht trägt immer auch die Option in sich, gesellschaftliche Zusammenhänge zu erkennen und eine Form der Rehabilitation von unschuldig ermordeten Frauen, Männern und Kindern zu finden, selbst wenn diese viele hundert Jahre später stattfindet. Dieser Fachtag bietet Möglichkeiten der Diskussion und der Verständigung Weiterlesen

Sachsen will Standort für klimaneutrale Stahlproduktion werden

Foto: Götz Schleser

Angesichts weltweiter Überkapazitäten, Protektionismus, Wettbewerbsverzerrungen sowie der Folgen des Strukturwandels in der Automobilindustrie steht die Stahlindustrie in Deutschland vor großen Herausforderungen. Darüber hinaus stellt sich dieser Industriezweig verstärkt der Aufgabe, bis 2030 CO2-ärmeren und bis 2050 gänzlich CO2-neutralen Stahl zu erzeugen, um die klimapolitischen Zielstellungen der EU und der Bundesregierung zu erfüllen. Weiterlesen

100-Tage-Challenge – Neues Angebot zur Gründungsunterstützung

Logo Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Mitstreiter finden, Prototypen entwickeln oder per Crowdfunding Geld sammeln: An der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) startet am Montag, 16. November, ein neues Programm für angehende Gründerinnen und Gründer. 15 Teams aus Studierenden, Absolventinnen und Absolventen sowie Nachwuchsforschenden stellen sich der „100-Tage-Challenge“. Ziel ist es, die eigene Geschäftsidee bis Ende Februar mit Unterstützung des Transfer- und Gründerservice weiterzuentwickeln. Die Aktion beginnt mit einer digitalen Strategiewoche. Weiterlesen

Der Stadtrat tagt: Polizeiführung steht nach „Querdenken“-Eskalation massiv in der Kritik + Video

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserNach der „Querdenken“-Demonstration am vergangenen Wochenende war das Thema nun für anderthalb Stunden im Stadtrat präsent. Insbesondere Linke, Grüne und SPD kritisierten verschiedene Aspekte des Polizeieinsatzes. Aber auch Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal ließ erkennen, dass die Zusammenarbeit mit der Polizei wohl nicht ideal funktioniert hat. Weiterlesen

Sachsen unterstützt „KulturInvest!“-Kongress in Dresden mit 200.000 Euro

Foto: Christian Hüller

Die Freistaat Sachsen unterstützt die Landeshauptstadt Dresden mit 200.000 Euro bei der Ausrichtung des 13. „KulturInvest!“-Kongresses im kommenden Jahr. Der Kongress ist eines der führenden Foren für Kulturanbieter und Kulturförderer in Europa. Das Kulturministerium hat den entsprechenden Förderbescheid dem Amt für Kultur und Denkmalschutz der Landeshauptstadt Dresden ausgestellt. Weiterlesen

Elf unbegleitete minderjährige Asylsuchende aus griechischen Flüchtlingslagern in Sachsen angekommen

Foto: Pawel Sosnowski

Rund 115 Asylsuchende u.a. aus dem zerstörten Flüchtlingslager Moria und weiteren griechischen Aufnahmeeinrichtungen sind heute auf dem Flughafen in Hannover gelandet und werden von dort auf die aufnehmenden Bundesländer verteilt. Der Freistaat Sachsen nimmt elf unbegleitete minderjährige Asylbewerber (UMAs) aus Afghanistan auf. Weiterlesen

„nutritionDay“ 2020: Corona verhindert Teilnahme des UKL an weltweiter Studie zu Mangelernährung bei Patienten

Foto: Stefan Straube / UKL

„nutritionDay“ ist eine weltweite Studie zur Bekämpfung von Mangelernährung in Gesundheitseinrichtungen. An einem festgelegten Tag in jedem Jahr, dem so genannten „nDay“, in diesem Jahr der 12. November, haben Krankenhäuser und Pflegeheime auf der ganzen Welt die Möglichkeit, an einer eintägigen Querschnittserhebung teilzunehmen. Durch die Sammlung und Auswertung anonymisierter Patientendaten kann auf diese Weise die Ernährungsversorgung in einzelnen Institutionen auf nationaler und internationaler Ebene überwacht und gemessen werden. Weiterlesen

Konzertankündigung Gregorian Voices in der Peterskirche Leipzig

Peterskirche. Foto: Alexander Böhm

Mit beeindruckenden Stimmen wird Sie das bulgarische a capella Ensemble „THE GREGORIAN VOICES“ in die besinnliche Zeit von Advent und Weihnachten entführen. In traditionelle Mönchskutten gekleidet, erzeugen die acht Sänger eine mystische Atmosphäre, die das Publikum in sich kehren lässt und auf die feierliche Weihnachtszeit einstimmt. Weiterlesen

Beauftragter für das Jüdische Leben in Sachsen verlängert

Foto: L-IZ.de

Das Sächsische Kabinett hat in seiner Sitzung am 10. November erneut Dr. Thomas Feist als seinen ehrenamtlichen Beauftragten für das Jüdische Leben in Sachsen berufen. Herr Dr. Feist bekleidet dieses Amt bereits seit 5. März 2019 und wird nun für die Dauer der 7. Legislaturperiode (bis 31. Dezember 2024) die Aufgaben als Beauftragter fortführen. Das Amt ist organisatorisch dem Kultusministerium zugeordnet. Seine erste Amtszeit läuft am 31. Dezember 2020 aus. Weiterlesen