Artikel vom Donnerstag, 11. Juni 2015

Linke warnt vor massenhaften Kündigungen

Klaus Bartl (Linke): Datschen-Schutzschirm vom Landtag abgelehnt

Klaus Bartl, rechtspolitischer Sprecher der Fraktion Die Linke, erklärt zum Antrag der Linksfraktion "Schutzschirm für Nutzer_innen von Erholungsgrundstücken - Kündigungsschutzmoratorium für Wochenendgrundstücke jetzt" (Parlaments-Drucksache 6/1693): "Anfang Mai 2014 brachte das Land Brandenburg einen Gesetzentwurf in den Bundesrat ein, mit dem der Kündigungsschutz für ostdeutsche Nutzer/innen von Erholungsgrundstücken verlängert werden sollte. Weiterlesen

Thomascafé vom 13. Juni bis 20. Juni 2015 im Thomashaus

Auch 2015 erwartet das Thomascafé im Thomashaus während des Bachfestes wieder seine Gäste. Besonders vor und nach Veranstaltungen ist das Thomascafé, das ehrenamtlich von der Ev.-Luth. Kirchgemeinde St. Thomas und vielen fleißigen Helfern betrieben wird, ein beliebter Treffpunkt. Auf dem Speiseplan stehen Kaffee und Kuchen, belegte Brötchen und selbst gekochte Suppe. Weiterlesen

Mit "Weißer Elster" und "BUGAtti" nach Brandenburg

HTWK Leipzig: Studierende bauen Kajaks aus Beton und nehmen damit an einer Regatta teil

Foto: Michael Theuer / HTWK Leipzig

Mit zwei Kanus aus Beton nehmen 10 Architektur- und Bauingenieur-Studierenden der Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) vom 18. bis 20. Juni an der 15. Deutschen Betonkanu-Regatta auf dem Beetzsee nahe Brandenburg an der Havel teil. Das HTWK-Team um Prof. Alexander Stahr hat vor allem für das Transportproblem des "Hartschalenbootes" eine geniale Lösung gefunden: Mit der "Weißen Elster" wurde ein dreiteiliger Bootskörper konzipiert, der mittels einer speziellen "Wellenschnitt-Verbindung" die Kräfte im Fügebereich der Segmente wesentlich günstiger verteilt. Weiterlesen

Wir haben die Vision, dass die Kinder, die zu uns kommen, durch Film und Aktion lernen, offen und tolerant zu sein

Tanners Interview mit Eucaris Guillen von der Initiative Aktives Gestalten

Foto: Volly Tanner

Der Journalist an sich sollte neugierig sein - und er sollte hin und wieder nachfragen, was aus einigen Geschichten geworden ist, wenn die mediale Aufmerksamkeit sich anderen Dingen zugewandt hat. Tanner hakt deshalb nach. Und so kam es zum Gespräch mit Eucaris Guillen, der Chefin der Initiative Aktives Gestalten e.V. - und gleich zu einem Aufruf, sich an der Namensfindung des Filmfestes in fremdsprachig und deutsch zu beteiligen. Weiterlesen

Skandal im Jugendamt

Prozess um verdursteten Jungen wird seit Donnerstag neu aufgerollt

Foto: Martin Schöler

Anfang Juni 2012 verstarb Christine F. (26) in den eigenen vier Wänden an den Folgen ihres Heroin-Konsums. Weil niemand den Tod der Leipzigerin bemerkte, musste wenige Tage später auch ihr kleiner Sohn Kieron-Marcel sein Leben lassen. Der Zweijährige war in der Wohnung in einem Gohliser Mehrfamilienhaus offenbar verdurstet. Am Landgericht begann am Donnerstag der Berufungsprozess gegen einen Mitarbeiter des Jugendamts, der die Frau betreut hatte. Weiterlesen

CDU-Verbraucherpolitiker Fischer: „Lebensmittel aus Sachsen noch bekannter machen“

Der Sächsische Landtag hat heute einen gemeinsamen Antrag der Koalitionsfraktionen verabschiedet, der darauf abzielt, die Absatzförderung für Produkte der sächsischen Ernährungswirtschaft weiterzuentwickeln. Dazu erklärt Sebastian Fischer, verbraucherpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion: "Die sächsische Nahrungs- und Genussmittelwirtschaft leistet einen grundlegenden Beitrag zur Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln und ist ein bedeutsamer Teil des Wirtschaftsstandortes Sachsen." Weiterlesen

NABU Sachsen zur aktuellen Diskussion

Landtagspetition zum artgerechten Umgang mit Rotwild

Dem Sächsischen Landtag ist am 10. Juni 2015 eine Petition zum "artgerechten Umgang mit dem Rotwild" übergeben worden. Die Medien haben ausführlich darüber berichtet. Unter den Petenten waren auch Vertreter des NABU-Kreisverbandes Mittleres Erzgebirge. Dem NABU Sachsen ist diese Petition weder bekannt noch ist sie mit ihm abgestimmt, und sie gibt auch nicht die Meinung des NABU Sachsen wieder. Weiterlesen

Henning Homann (SPD): Ob mit oder ohne Öffnung der Ehe – Gleichstellung bis Ende 2016

"Es ist wichtig, dass wir uns im Rahmen der Gleichstellungspolitik mit der Lebenssituation von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender auseinandersetzen", erklärte Henning Homann am Donnerstag im Landtag. "Dabei geht es auch darum, Diskriminierungserfahrungen sehr ernst zu nehmen. Dazu ist es wichtig, Beratungsangebote für alle Betroffenen und nicht nur für jene in Eingetragenen Lebenspartnerschaften zu schaffen." Weiterlesen

Gastkommentar von Christian Wolff: Politik oder Randale

Foto: L-IZ.de

Da ziehen am Freitagabend der vergangenen Woche 100-150 Menschen randalierend durch Leipzig und hinterlassen Spuren wilder Gewaltexzesse - nicht zum ersten Mal in diesem Jahr. Die mitgeführten Parolen lassen den Schluss zu, dass es sich bei den Gewalttätern um linksradikal eingestellte Menschen handelt. Was allerdings an Überfällen auf Polizeistationen, an Steinwürfen auf Menschen, an brennenden Barrikaden "links", geschweige denn politisch sein soll, bleibt einem verschlossen. Weiterlesen

Grün, grüner, LWB: Vermieter lädt auf Ökofete zum Kräuterpflanzen ein

Die Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbH (LWB) lädt auf der Ökofete am 14. Juni 2015 ab 12 Uhr im Clara-Zetkin-Park zum Pflanzen von Küchenkräutern ein. Insgesamt 500 Kokosfasertöpfe können von den Gästen mit Petersilie, Basilikum und Minze bepflanzt und kostenfrei mitgenommen werden. Die Aktion steht symbolhaft für die Bemühungen der LWB ums Grün in ihren Wohnanlagen. Weiterlesen

Jobcenter gewinnt Klagen wegen Beleidigung

Am Montag und Dienstag entschied das Amtsgericht Leipzig zu zwei Vorfällen wegen Beleidigung zu Gunsten des Jobcenters Leipzig. In beiden Fällen hatten die Beklagten, per E-Mail bzw. auf dem Postweg, Mitarbeiterinnen des Jobcenters ausfällig beschimpft bzw. beleidigt. Die Verurteilung geht mit einer Geldstrafe von 300,00 Euro bzw. 500,00 Euro und der Übernahme der Kosten des Verfahrens einher. Weiterlesen

Breiter Schulterschluss nötig

Albrecht Pallas (SPD): Sachsen darf kein Land für politisch motivierte Gewalttäter sein

"Sachsen darf kein Land für politisch motivierte Gewalttäter sein. Die Vorgänge in Leipzig erfordern unsere volle Aufmerksamkeit und auch die Aufmerksamkeit der Sicherheitsbehörden", erklärte Albrecht Pallas am Donnerstag im Landtag. "Alle staatlichen Ebenen müssen an der Lösung des Problems mitarbeiten - Staatsregierung, Parlament und die Stadt Leipzig", warb Pallas für einen breiten Schulterschluss ohne Schuldzuweisungen. Weiterlesen

CDU-Landtagsfraktion fordert konsequentes Vorgehen gegen linke Gewalt in Leipzig

Zur heutigen Aktuellen Debatte des Sächsischen Landtags auf Antrag der Koalitionsfraktionen von CDU und SPD zum Thema "Sachsen kein Land für politische Gewalttäter! - Militante Ausschreitungen in Leipzig konsequent bekämpfen", erklärt Christian Hartmann, innenpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion: "Wir können die Entwicklung in Leipzig, bei der es längst nicht mehr nur um zivilen Ungehorsam und Protest gegen die Regierung, sondern um den gezielten gewalttätigen Angriff auf den Staat, zivile Ziele und Privateigentum geht, bei der auch die gesundheitliche Unversehrtheit von Menschen gefährdet wird, nicht länger tolerieren. Hier ist eine Grenze ganz klar überschritten. Weiterlesen

Demo zum Kitastreik am Samstag vor dem Goldenen Reiter

Feiks und Hron: Soziale und erzieherische Berufe aufwerten! Solidarität gefordert!

Am 13. Juni 2015 findet in Dresden die Demonstration "Aufwerten jetzt: Wir bleiben dran!" statt. Dazu erklären Antje Feiks, Landesgeschäftsführerin der sächsischen Linken, und Ralf Hron, Geschäftsführer der DGB-Region Südwestsachsen: "Nicht erst seit den Kommunalwahlen in Südwestsachsen sind wir miteinander im Gespräch über die Situation von ArbeitnehmerInnen im Freistaat Sachsen im Allgemeinen und der Beschäftigten in sozialen und erzieherischen Berufen im Besonderen. Weiterlesen

Am Sonntag lädt der Ökolöwe zur Ökofete

Foto: Ökolöwe

Höhepunkt der Leipziger Umwelttage ist am Sonntag, den 14. Juni, die Ökofete auf der Anton-Bruckner-Allee im Clara-Zetkin-Park. Mit etwa 15.000 BesucherInnen ist sie das größte Umweltfest Mitteldeutschlands. Gemeinsam mit Vereinen, Verbänden und Organisationen präsentiert der Ökolöwe von 12 bis 19 Uhr an über 140 Ständen die bunte Vielfalt des Umwelt- und Naturschutzes, sowie Ideen für eine zukunftsfähige Gestaltung der Gesellschaft. Weiterlesen

Widerstand gegen Freihandels-Logik wächst

Attac mobilisiert zu Großdemo „TTIP und CETA stoppen“ am 10. Oktober

Unter dem Motto "TTIP und CETA stoppen! - Für einen gerechten Welthandel!" ruft das globalisierungskritische Netzwerk Attac gemeinsam mit 15 anderen Organisationen für den 10. Oktober zu einer Großdemonstration nach Berlin auf. Das Bündnis fordert, die Verhandlungen für das geplante Freihandelsabkommen TTIP zwischen den USA und der Europäischen Union zu stoppen, sowie CETA, das geplanten Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kanada, nicht zu ratifizieren Weiterlesen

Initiativen und Projekte können jetzt Ihre Bewerbung einreichen

Mieps Apfelschorle vergibt erste Projektförderungen

Foto: Betacoop e.G.

Mieps heißt die Apfelschorle, die aus biologisch angebauten Äpfeln von regionalen Streuobstwiesen hergestellt wird. Mieps kann jedoch noch mehr: Für jeden verkauften Kasten Mieps wandert 1 Euro in einen Fördertopf, der gemeinnützigen Projekten in Leipzig zugute kommt, jetzt stehen erstmals Förderpreise in Höhe von 500 Euro zur Vergabe. Weiterlesen