Artikel vom Donnerstag, 1. Oktober 2015

Amtsgericht

Insolvenzverschleppung: Rechtsextremes Duo zu Geldstrafen verurteilt

Foto: Alexander Böhm

Das Amtsgericht hat am Donnerstag zwei Rechtsextremisten aus dem Leipziger Umland wegen Insolvenzverschleppung zu Geldstrafen verurteilt. Der Kampfsportler Benjamin Brinsa (26) und der Geschäftsmann Thomas Persdorf (43) sind gemeinschaftliche Geschäftsführer des Kleinunternehmens A&B Service UG. Auf dem Papier liefen die Geschäfte allerdings nicht besonders gut. Nicht bezahlte Bußgelder führten schließlich zu der Anklage. Weiterlesen

Kurzfristige Unterbringung in Leipziger Freizeittreffs geplant

Verteilung unbegleiteter Flüchtlingskinder auf die Länder und die Konsequenz vor Ort in Leipzig

Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel

Flüchtlingskinder, die ohne Begleitung von Erwachsenen kommen, waren am 25. September Thema einer Debatte im Bundestag. In Leipzig befinden sich derzeit 127 unbegleitete Kinder und Jugendliche. Untergebracht sind diese in Wohngruppen. Da immer neue Flüchtlinge nachkommen, wird schon mal geschaut, wo spontan Plätze geschaffen werden können. Dabei fiel der Blick auf Offene Freizeittreffs: z. B. Am Mühlholz und Rabet. Das sei nur vorübergehend, heißt es bei der Pressestelle der Stadt. Weiterlesen

Mitteldeutsche Flughafen AG: Johannes Jähn tritt Funktion als Sprecher des Vorstandes an

Foto: Uwe Schoßig

Seit dem 1. Oktober wird die Mitteldeutsche Flughafen AG (MFAG) von einem dreiköpfigen Team, bestehend aus dem Vorstand Johannes Jähn (Sprecher), dem Vorstand Markus Kopp und dem Generalbevollmächtigten Dieter Köhler, geleitet. Am 1. Oktober trat Johannes Jähn seine Funktion als Vorstand (Sprecher) der MFAG an und wird insbesondere die Themenschwerpunkte Logistik, Infrastruktur und Effizienzsteigerung verantworten. Weiterlesen

Dezentral, regional und für mehr Datenschutz

Dresdner Datenkollektiv startet Internetdienste im Oktober

Foto: Alexander Böhm

Viele Dienstanbieter im Internet waren nach der Offenlegung durch Edward Snowden über das Maß an staatlicher Überwachung ihrer Dienste überrascht. Das Misstrauen gegenüber großen Anbietern wuchs von Veröffentlichung zu Veröffentlichung in der Bevölkerung. Die Dresdner IT-Firma datenkollektiv.net startet im Oktober ihren regulären Betrieb und bietet neben E-Mails einen eigenen Cloud-Speicher an. Es ist einer von mehreren deutschen Anbietern, dem Datenschutz am Herzen liegt. Weiterlesen

Rico Gebhardt zum 25. Jahrestag der Deutschen Einheit: Frischen Wind für eine freundlichere, mehr mitfühlende Gesellschaft!

Zum 25. Jahrestag der Deutschen Einheit und der Wiedergründung des Freistaates Sachsen erklärt Rico Gebhardt, Vorsitzender der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: Unser Markenzeichen vor 25 Jahr war, dass wir als Ostdeutsche und Sachsen bestehende verkrustete Strukturen in Frage stellten, Überkommenes überwanden und den Freiraum für Neues schufen. Das hatten wir in dieser Intensität und gesellschaftlichen Tragweite den Westdeutschen voraus. Weiterlesen

Frank Kupfer zum 25. Jahrestag der Deutschen Einheit: „Vollendung der deutschen Einheit ist ein Geschenk der Geschichte“

Am Samstag feiert Deutschland die Wiedervereinigung vor 25 Jahren. Als Nationalfeiertag erinnert der Tag der Deutschen Einheit an die Wiedervereinigung, die - wie es im Einigungsvertrag heißt - mit dem Wirksamwerden des Beitritts der Deutschen Demokratischen Republik zur Bundesrepublik Deutschland am 3. Oktober 1990 vollendet wurde. Weiterlesen

Erneut mehr Babys als im Vorjahr

2.000 Geburt am UKL schon am 1. Oktober

Foto: Stefan Straube/UKL

Am heutigen Donnerstag, den 1. Oktober 2015, begrüßte das Universitätsklinikum Leipzig die 2000. Schwangere zur Entbindung - fast einen Monat eher als im vergangenen Jahr. Zur Welt kam der kleine Adam, am Morgen des 1. Oktober um 4.45 Uhr. Mit 4100g und 53 cm Länge startete der kleine Wonneproppen ins Leben. Er ist schon das 2083. Baby, das in diesem Jahr am UKL entbunden wurde, denn unter den 2.000 Geburten waren auch 73 Zwillings- und 5 Drillingsgeburten. Weiterlesen

Feiern, bevor die Großen Leute ausgeschlafen haben

Am 1. Oktober 1915 nahm der komplette Zugbetrieb im Hauptbahnhof Leipzig den Betrieb auf

Foto: Matthias Weidemann

Was feiert man eigentlich? Was setzt sich im Gedächtnis fest? Den Sektempfang der Großen Leute, wenn alles fertig ist? Oder doch lieber den Tag, an dem es damals richtig losging? Zum Beispiel mit dampfenden und zischenden Lokomotiven auf 26 Gleisen? Natürlich ist hier vom Leipziger Hauptbahnhof die Rede. Die Großen Leute haben 1915 auch erst im Dezember gefeiert. Weiterlesen

Die Grenzen der Religion

Säkularitäten-Projekt der Uni Leipzig erhält Millionenförderung

Eine frohe Botschaft für die Leipziger Religionsforschung in Religionswissenschaft und Kultursoziologie und ihre Kooperationspartner aus Fächern wie Arabistik, Ethnologie, Geschichte, Sinologie und Theologie: An der Universität Leipzig werden führende Forscher ab Frühjahr kommenden Jahres in einem international besetzten Team zum Thema Säkularitäten arbeiten können. Die Kolleg-Forschergruppe wird in den kommenden vier Jahren von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) mit rund vier Millionen Euro gefördert, mit einer Option für eine weitere, ebenso lange Förderphase. Sie gliedert sich ein in eines der strategischen Forschungsfelder der Universität, "Veränderte Ordnungen in einer globalisierten Welt". Weiterlesen

Kasek: "Freiheit und Demokratie gilt es täglich zu erkämpfen"

Grüne appellieren zum Tag der deutschen Einheit: „Grenzen überwinden“

Im diesem Jahr jährt sich der Tag der deutschen Einheit zum 25. Mal. Es waren die Menschen, die die friedliche Wiedervereinigung ermöglicht haben. Ihre ursprüngliche Forderung nach "mehr Demokratie" ist heute aktueller denn je. Es gilt, sich das Geschehene zu vergegenwärtigen und vorüberziehen zu lassen und eine Bestandsaufnahme der Demokratie vorzunehmen. Das was uns die Geschichte lehrt ist, dass Demokratie und Freiheit nicht selbstverständlich sind, sondern immer wieder neu erkämpft und bewahrt werden müssen. Der Einsatz für die Demokratie und die Verteidigung ihrer grundlegenden Werte bleibt aktuell. Weiterlesen

Mit kulinarischen Köstlichkeiten, Live-Musik, Tandemführungen & Kinderaktionen

Global-Brunch mit Live-Musik im GRASSI Museum für Völkerkunde

Auch das GRASSI Museum für Völkerkunde ist Mitveranstalter der Interkulturellen Wochen der Stadt Leipzig. Zum Duft von arabischem Kaffee & syrischen Mamounia, Beignets aus Kamerun oder klassisch-deutschem Rührei lädt das GRASSI Museum für Völkerkunde am 4. Oktober von 11-15 Uhr zu einem internationalen Frühstück der besonderen Art ein: Nehmen Sie an der langen Tafel platz, entdecken Sie kulinarische Köstlichkeiten und kommen Sie dabei ins Gespräch mit Ihrem Banknachbarn! Weiterlesen

KrimiLounge startet am 24. Oktober in studio 3

Im Rahmen des Lesefestivals Leipziger Literarischer Herbst startet die KrimiLounge im studio 3. Drei Leipziger Krimiautoren lesen aus ihren Werken, die allesamt Leipzig als Schauplatz haben. Krimilegende Jan Flieger hat "Der Vierfachmord von Stötteritz" mit dabei, in dem das Labyrinth aus Hass und Rache sogar über die Grenzen Deutschlands hinaus bis in die Straßen Tokyos und die raue Ödnis Islands führt. Weiterlesen

Das Ende des Kalten Krieges - Über die äußeren Faktoren der deutschen Einheit

Konrad-Adenauer-Stiftung und US-Generalkonsulat setzen gemeinsame Vortragsreihe fort

Am Donnerstag, 8. Oktober 2015, 18:30 Uhr spricht der Politikwissenschaftler und Amerika-Experte Prof. Christian Hacke über die äußeren Faktoren der deutschen Einheit und die Rolle, die die Vereinigten Staaten auf diesem Weg gespielt haben. Vortrag und Diskussion finden im Museum der bildenden Künste Leipzig statt (Katharinenstraße 10, 04109 Leipzig). Weiterlesen

Hitschfeld-Umfrage zum Gleichgewicht zwischen Naturschutz und Bürgerbelangen

Gerade Senioren glauben, dass mächtige Naturschutzorganisationen die Balance der Interessen aushebeln können

Foto: Ralf Julke

Seit geraumer Zeit versucht nun die Unternehmensberatung Hitschfeld aus Leipzig herauszubekommen, wie es denn nun tatsächlich um Bürgerbeteiligung und Transparenz in der Bundesrepublik bestellt ist. Standen bisher eher Großprojekte und der Zweifel der Bürger an der Offenheit der Projektplaner im Mittelpunkt, sollte es diesmal der Naturschutz sein. Weiterlesen

Interkulturelles Fest „Einheit in Vielfalt“ am 3. Oktober auf dem Markt

Im Rahmen der Interkulturellen Wochen lädt das Referat für Migration und Integration am kommenden Samstag (3. Oktober), dem Tag der Deutschen Einheit, auf den Marktplatz ein. Unter dem Motto "Einheit in Vielfalt" ist dort von 11 bis 20 Uhr Musik und Tanz mit internationalem Flair zu erleben. Angesichts des Stadtjubiläums 1000 Jahre Leipzig beteiligen sich auch Leipziger Partnerstädte am Programm. So wird um 11 Uhr die Junior Big Band der Musikschule Brünn das Fest mit Swing und Jazz eröffnen. Ab 12 Uhr ist das Tanzensemble "Steppdance" aus der ukrainischen Partnerstadt Kiew zu erleben. Weiterlesen

Drogenprozess

Drohanruf bei JVA Leipzig: Wollen Unbekannte Shiny-Flakes-Betreiber aus dem Gefängnis befreien?

Foto: Martin Schöler

Die Story klingt unglaublich. Ein anonymer Anrufer hat gegenüber der JVA Leipzig am Donnerstag offenbar gedroht, den ehemaligen Betreiber des Drogenversands "Shiny Flakes" aus der Untersuchungshaft befreien zu wollen. Maximilian S. (20) wird zurzeit am Landgericht der Prozess gemacht. Der Leipziger hatte am Montag eingeräumt, über das Internet zwischen Dezember 2013 und Februar 2015 mit über 900 Kilo Rauschgift gehandelt zu haben. Weiterlesen

Sanierte Brücke am agra-Wehr übergeben

Am heutigen Donnerstag, dem 1. Oktober 2015, wurde die Brücke über die Pleiße nahe des agra-Wehrs offiziell übergeben. Das sogenannte Bauwerk 15 wurde in der Zeit vom Mai bis September 2015 saniert. "Es war an der Zeit", sagt Oberbürgermeister Karsten Schütze. "Die bisherige Brücke war einfach marode." Die Arbeiten umfassten unter anderem die Sanierung der Pfeiler, der Unterkonstruktion, des Brückenentwässerungssystems sowie die Erneuerung der Fahrbahn und des Brückengeländers. Weiterlesen

Bibliothek Südvorstadt feiert ihren 100. Geburtstag

Die Bibliothek Südvorstadt "Walter Hofmann" in der Steinstraße 42 feiert Anfang Oktober mit einer Festwoche ihr 100-jähriges Jubiläum (Gesamtprogramm s.u.). Eine Ausstellung im Treppenhaus der Bibliothek mit dem Titel "Vielseitig und voller Wissen" zeigt die 100-jährige Geschichte der Stadtteilbibliothek bis in die heutige Zeit. Die Ausstellung wird am Dienstag, 6. Oktober,19 Uhr, eröffnet. Weiterlesen