1.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 2. August 2016

Rev. Dr. Robert Moore ist Leipzigs Reformationsbotschafter in den USA

Die Stadt Leipzig hat heute Reverend Dr. Robert Moore von der Evangelical Lutheran Church in America (ELCA) aus Leipzigs Partnerstadt Houston zum offiziellen Reformationsbotschafter in den USA ernannt. Leipzig wird zum 500-jährigen Jubiläum des Beginns der Reformation im Lutherjahr 2017 unter anderem Gastgeber des größten der fünf „Kirchentage auf dem Weg“ im Vorfeld des Großgottesdienstes in Wittenberg am 28. Mai 2017 sein.

Stadt regelt Vergütung für Aufsichtsratsmitglieder neu

Die Vergütungen für Mitglieder in den Aufsichtsräten der städtischen Eigen- und Beteiligungsgesellschaften sollen transparenter gestaltet und neu festgesetzt werden. Bislang regeln die Gesellschaften Art und Höhe der Vergütungen für von der Stadt entsandte Aufsichtsratsmitglieder einzeln, was insbesondere zu Unterschieden bei den einzelnen Vergütungshöhen von Unternehmen gleicher Größenordnung führt. Künftig soll dies transparent und nach einheitlichen Kriterien bzw. Kategorien geregelt werden.

Linksfraktion begrüßt die jüngste Entscheidung des Leipziger Sozialgerichtes gegen Behördenwillkür im Jobcenter

Behördenwillkür und überbordende Bürokratie sind beileibe älter als die Hartz-Gesetzgebung. Es ist jedoch mit den Händen greifbar, dass beide mit dem rot-grünen Arbeitsmarktprojekt neue Dimensionen erreicht haben. Ein beredtes Beispiel lieferte – wie nunmehr durch eine Entscheidung des Leipziger Sozialgerichtes bekannt wurde – jüngst die Arbeitsagentur Oschatz, deren Entscheidung, eine arbeitslose Ingenieurin in eine völlig artfremde Bildungsmaßnahme zu zwingen, durch richterlichen Beschluss als unzumutbar bezeichnet und aufgehoben wurde.

Markkleeberg: Zusätzliche Termine für Führungen über Baustelle Sportbad

Innerhalb kürzester Zeit waren alle weg: Die Freikarten für die Führungen am Sonnabend, dem 20. August 2016, um 9:00 Uhr, um 10:00 Uhr und um 11:00 Uhr über die Baustelle Sportbad wurden gestern – am ersten Tag der Ausgabe – komplett vergeben. Die Information über die kostenlosen Tickets, die die Stadtverwaltung über die Tourist- und Stadtinformation Markkleeberg ausgab, hatte einen regelrechten Run ausgelöst.

Neue Innenhaut macht Mischwasserkanal am Sportforum leistungsfähiger

Neue Innenhaut für einen „Kanalgreis“: Die Sanierung des Mischwassersammlers am Sportforum ist am heutigen Dienstag, dem 2. August 2016, einen wichtigen Schritt vorangekommen. In den 121 Jahre alten sogenannten ersten südlichen Hauptsammler haben die Leipziger Wasserwerke zwischen Goyastraße und Leutzscher Allee einen Spezialschlauch eingebaut. Der rund 230 Meter lange und vier Zentimeter starke Schlauch gelangte per Schwerlasttransport und Eis gekühlt aus dem thüringischen Geschwenda nach Leipzig.

Abschluss der Klare-Spree-Tour: Bündnisgrüne Abgeordnete übergeben Spreequellwasser und Brief ans Bundeskanzleramt

Die bündnisgrünen-Landtagsabgeordneten Franziska Schubert (Sachsen) und Benjamin Raschke (Brandenburg) haben ihre Sommertour 2016 „Für eine klare Spree“ nach 9 Tagen am Bundeskanzleramt beendet. Zu Beginn ihrer Radtour am Dienstag, den 25.7., kümmerten sich die beiden Landtagsabgeordneten um „Gastgeschenke“ für ihre Gesprächspartner auf der Tour: Sie füllten Wasser aus der Spreequelle in Neugersdorf (Landkreis Görlitz) ab.

Erinnerung an den Genzoid an Sinti und Roma – Bleiberecht für asylsuchende Roma gefordert

Am 2. August 2016 jährt sich zum 72. Mal die gewaltsame Auflösung des so bezeichneten „Zigeunerlagers“ innerhalb des Vernichtungslagers Auschwitz. In der Nacht vom 2. auf den 3. August 1944 wurden in diesem Zuge fast 3000 Sinti und Roma massakriert.

globaLE: Der Preis der Mode und die Jagd nach Erdöl

Am Mittwoch und am Donnerstag findet auch in dieser Woche globalisierungskritisches Kino statt. Im Clara-Zetkin-Park auf der Wiese zwischen Sachsenbrücke und Musikpavillon werden an beiden Abenden jeweils ab 20 Uhr Filme gezeigt und Diskussionen geführt.

Polizeibericht, 2. August: Schwerer Verkehrsunfall, Mülltonne angezündet, Sozialwarenkaufhaus brannte

Ein Transporter und ein Pkw Mercedes kollidierten heute Morgen auf der Autobahn A 14 wobei der Transporter Teile seiner Ladung verlor +++ In der Kurt-Schumacher-Straße griff das Feuer einer brennenden Mülltonne auf die Fassade eines Hotels und eines daneben stehenden Gebäudes über +++ Aus bisher unbekannter Ursache geriet gestern Nachmittag der hintere Teil eines „Sozialwarenkaufhauses“ in der Bülowstraße in Brand.

Hochschule der Ingenieure zeigt „Land der Ingenieure“

An gleich zwei Standorten beteiligt sich die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) am Programm der 4. Tage der Industriekultur Leipzig (11. bis 14. August). Ein besonderes Highlight ist in diesem Jahr die Ausstellung „Sachsen – Land der Ingenieure“ der Ingenieurkammer Sachsen im Nieper-Bau der Hochschule (Karl-Liebknecht-Straße 134, 04277 Leipzig): Mehr als 80 Plakate zeugen von der Vielschichtigkeit und Innovationskraft sächsischer Ingenieurbaukunst.

Sachsen stärkt mit Demografie-Förderprogramm lokale Projekte

Neue Ideen gefragt: Auch im kommenden Jahr unterstützt der Freistaat Sachsen wieder Kommunen, Vereine und Verbände dabei, innovative Ansätze zur Gestaltung des demografischen Wandels umzusetzen und zu erproben. Ziel des Förderprogramms Demografie ist es, die für die demografische Entwicklung typischen Veränderungen mit regional passgenauen Lösungen zu begleiten und vor Ort Impulse zu setzen.

Das neue Telemediengesetz soll WLAN-Hotspot-Betreiber schützen, doch ein Abmahn-Risiko bleibt

Am 27. Juli ist das „Zweite Gesetz zur Änderung des Telemediengesetzes“ in Kraft getreten. Ziel der Gesetzesänderung ist die Abschaffung der Störerhaftung, sprich Betreiber von offenen WLAN-Hotspots sollen nicht für die Urheberrechtsverstöße Dritter haften müssen. Schadensersatzansprüche, aufgrund des Fehlverhaltens von Dritten, sind damit vom Tisch. Es bleibt allerdings unklar, ob das auch für Unterlassungsansprüche gelten soll. „Für Privatpersonen besteht damit nach wie vor das Risiko abgemahnt zu werden“, erklärt Janine Hartmann von der Verbraucherzentrale Sachsen.

Dr. Silke Wittkopp neue Richterin am Bundesverwaltungsgericht

Heute hat die Richterin am Oberverwaltungsgericht Dr. Silke Wittkopp ihr Amt als Richterin am Bundesverwaltungsgericht angetreten. Frau Dr. Wittkopp wurde 1972 in Hameln geboren. Nach Abschluss des Studiums promovierte sie die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg zum Doktor der Rechte. Nach Ablegung der zweiten juristischen Staatsprüfung begann sie im November 2000 ihre richterliche Laufbahn am Verwaltungsgericht Köln.

Staatsbetrieb leistet unverzichtbare Arbeit bei Erhebung von Umweltdaten

Gemeinsam mit Journalisten hat sich Staatsminister Thomas Schmidt heute (2. August 2016) über die Arbeit der Staatlichen Betriebsgesellschaft für Umwelt und Landwirtschaft (BfUL) informiert. Der Staatsbetrieb besteht in seiner heutigen Struktur seit der Verwaltungs- und Funktionalreform im Jahr 2008, gegründet wurde er am 1. Januar 1994 als Staatliche Umweltbetriebsgesellschaft. Er hat derzeit 237 Beschäftigte. Im Rahmen der staatlichen Umweltüberwachung betreibt und unterhält er eine Vielzahl von Messstellen in ganz Sachsen.

Am 3. August in der Thomaskirche: Konzert „Reformation und die Eine Welt“

Das Ensemble Consart gastiert am Mittwoch, dem 03.08.2016 mit einem Konzert in der Thomaskirche Leipzig. Unter dem Titel „Reformation und die Eine Welt“ musizieren die Sänger und Instrumentalisten Werke von Johann Sebastian Bach (Kantate BWV 102), Melchior Vulpius und Johann Steuerlein. Höhepunkt des Programms ist eine Uraufführung des in Leipzig lebenden Komponisten Franz Kaern („Wenn es wahr ist...“).

Berliner Brücke: Fahrbahnsanierung am Übergang zur Mockauer Straße in Kurve Rackwitzer/Mockauer Straße

Vom 8. August bis zum 17. September werden der schadhafte Fahrbahnbelag im Bereich des Überganges der Berliner Brücke zur Abfahrt Mockauer Straße und der Fahrbahnrand entlang der Kurve Rackwitzer/Mockauer Straße instandgesetzt.

Arbeitskreis der CDU und Vorstand Andreas Eichhorst über eine zukunftsfähige Verbraucherberatung vor Ort

Beim heutigen Besuch des Arbeitskreises für Soziales, Verbraucherschutz, Gleichstellung und Integration der CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages in der Verbraucherzentrale in Auerbach betonte der Vorsitzende des Arbeitskreises, Alexander Krauß, die persönliche und unabhängige Verbraucherberatung in Sachsen. „Kompetente und individuelle Hilfe zu den großen und kleinen Fragen des Verbraucheralltags ist unerlässlich und stärkt die Handlungskompetenz der Verbraucher im Freistaat“, so Krauß.

Unwetterschäden an der Weißen Elster in Leipzig

In der Weißen Elster in Leipzig beginnt die Landestalsperrenverwaltung diese Woche mit Aufräumarbeiten. Die unwetterartigen Niederschläge in der letzten Woche haben zahlreiche Bäume an der Weißen Elster im Bereich Friedrich-Bosse-Straße und Stahmelner Straße beschädigt. Dabei sind einzelne Baumkronen abgebrochen und Bäume in das Gewässerbett gefallen, die jetzt den Abfluss behindern.

Auch das Fränkische Seenland setzt immer mehr auf Festivals und Trendsport für Gutverdienende

Das Leipziger Neuseenland ist nicht die einzige Seenregion, die in Deutschland in den vergangenen Jahrzehnten entstanden ist. Am 1. August berichtete die „Süddeutsche“ über das Fränkische Seenland. Das ist noch eine Ecke älter als das Leipziger Neuseenland. Am 1. August 1986 weihte der damalige Ministerpräsident Franz Josef Strauß dort als ersten den Kleinen Brombachsee ein.

Wie kann man 4.000 Jahre Kulturgeschichte im Grimmaer Raum für die Öffentlichkeit sichtbar machen?

Manchmal muss man auch als Oberbürgermeister ein bisschen Werbung für seine Stadt und ihre spannende historische Umgebung machen. Auch bei den eigenen Stadträten. Für Grimma gilt in diesem Fall praktisch dasselbe wie etwa für Leipzig: Die Stadt liegt mitten in einer seit Jahrtausenden besiedelten Kulturlandschaft. Einige der Funde sind diesmal 4.000 Jahre alt.

Aktuell auf LZ