Artikel vom Dienstag, 17. Mai 2016

Neue Internetseite gestartet

Für eine weltoffene und tolerante sächsische Landeskirche

Landesweites Forum www.frei-und-fromm.de geht online/ Öffnung der Pfarrhäuser für gleichgeschlechtlich liebende Pfarrerinnen und Pfarrer Menschen zu versammeln, die sich einen weltoffenen Geist in der sächsischen Landeskirche wünschen – das ist das Ziel des neu gegründeten "Forums für Gemeinschaft und Theologie", welches jetzt unter www.frei-und-fromm.de online geht. Weiterlesen

Eine satirische Kolumne

Das Bildungsalphabet – Heute: S wie Schwarmintelligenz

Foto: L-IZ.de

„Wie oft heutzutage das Wort ‚Intelligenz‘ in den Mund genommen wird, da wird man ja ganz blöde davon.“ Recht hatte er, der aufgebrachte Kollege, der mir letztens auf meine Frage – „Warum verstehen sie nicht, was ‚soziale Kompetenz‘ bedeutet? Das sind doch intelligente Menschen.“ - antwortete. Also alles gleich beim Sich-Wundern, Schmunzeln und Kritisieren? In der eigenen kleinen Welt? Aus der eigenen Scheuklappenperspektive? Weiterlesen

Cammerspiele gewinnen Deutschen Amateurtheaterpreis „amarena 2016“

Foto Falk Messerschmidt

Cammerspiele gewinnen Deutschen Amateurtheaterpreis „amarena 2016“ Der Deutsche Amateurtheaterpreis „amarena 2016“ geht in diesem Jahr an die Cammerspiele Leipzig: Die Diderot-Bearbeitung „Die (Selbst)Natürlichen“ von Rico Dietzmeyer gewann in der Sparte Schauspiel und setzte sich gegen die deutschlandweiten Mitbewerber durch. Insgesamt bewarben sich 130 Gruppen und Theaterschaffende, wobei 15 Produktionen in fünf Sparten nominiert wurden. Der Preis, den der Bund Deutscher Amateurtheater (BDAT) 2016 zum vierten Mal vergibt und der mit insgesamt 10.000 Euro dotiert ist, wird am 24. September in Offenbach (Hessen) im Rahmen einer feierlichen Gala verliehen. Das Gewinnerstück „Die (Selbst)Natürlichen“ ist bei dem dazugehörigen Preisträgerfestival vom 22. bis Weiterlesen

Fahrbahninstandsetzungen in Radefelder Allee, Prager Straße und Torgauer Straße

Die Fahrbahnen von Abschnitten der Radefelder Allee, der Prager Straße und der Torgauer Straße sollen im Spätsommer und Herbst dieses Jahres instandgesetzt werden. Das beschloss die Verwaltungsspitze auf Vorschlag von Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau. Aufgrund der hohen Verkehrsbelastungen weisen diese Straßenabschnitte u. a. Risse und Spurrinnen auf. Die Vorhaben werden jeweils zu 90 Prozent vom Freistaat Sachsen gefördert. Weiterlesen

Nach Ende der Aktion Ende Gelände in der Lausitz

Vattenfall ärgert sich über Schwarze-Pumpe-Vorfall, CDU greift zum Holzhammer, Linke und Grüne fordern endlich ein Ausstiegsprogramm

Foto: Ende Gelände

Es war der bislang stärkste Protest gegen den Braunkohlebergbau in der Lausitz, der am Wochenende stattfand. Und auch wohl ein Protest, den selbst der schwedische Energiekonzern so nicht erwartet hätte. Entsprechend dünnhäutig reagierte der Konzern, der noch im Vorfeld versucht hatte, den Protest mit ruhiger Eigenberichterstattung zu begleiten. Und dann zeigte auch noch die sächsische CDU, dass sie gar nichts begriffen hat. Weiterlesen

Schwusos zum Internationalen Tag gegen Homo- und Transphobie

Zum Internationalen Tag gegen Homo- und Transphobie am 17. Mai erklären die stellvertretende Vorsitzende der SPD Sachsen Petra Köpping und der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Lesben und Schwulen (Schwusos) in der SPD Sachsen Oliver Strotzer: Petra Köpping: „Wir wollen allen Menschen, unabhängig von ihrer sexuellen oder geschlechtlichen Identität, ein Leben frei von Diskriminierung und ohne Angst vor Gewalt ermöglichen. Solange diskriminierende Äußerungen von der Gesellschaft hingenommen oder belächelt werden oder gar als ‚normal‘ gelten, haben wir noch ein dickes Brett zu bohren.“ Weiterlesen

Am 19. Mai: Bürgersprechstunde mit Bettina Kudla, MdB

Die Leipziger Bundestagsabgeordnete Bettina Kudla lädt zur nächsten Bürgersprechstunde, die am kommenden Donnerstag, 19. Mai 2016, 15:00 bis 17:00 Uhr, stattfindet, ein. Interessierte Leipzigerinnen und Leipziger können an diesem Tag in den Räumen der Leipziger CDU-Kreisgeschäftsstelle, Grimmaische Straße 2-4 (Mädler-Passage, Aufgang D, 4. Etage) mit Bettina Kudla zu aktuellen bundespolitischen Themen ins Gespräch kommen. Weiterlesen

Polizeibericht, 17. Mai: Tragischer Unfall, Gaststätten heimgesucht, Raubüberfälle

Foto: L-IZ.de

Heute Vormittag kam es auf der A 14 in Richtung Magdeburg zu einem tragischen Unfall, bei dem ein Transporterfahrer (31) an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlag – Zeugen gesucht +++ Im Stadtgebiet mussten am Wochenende Betreiber von Gaststätten mehrere Einbrüche zur Anzeige bringen +++ Ein 28-Jähriger und ein 51-Jähriger wurden um ihre Smartphones beraubt. Weiterlesen

Jusos, Linksjugend und Grüne Jugend rufen zu Protesten gegen Sarrazinlesung auf

Die politischen Jugendorganisationen Jusos, Linksjugend und Grüne Jugend rufen am 19. Mai ab 18:00 Uhr unter dem Motto „Sarrazins Sozialdarwinismus widersprechen – für eine solidarische Gesellschaft“ zu einer Kundgebung am Naschmarkt auf. Am Donnerstag findet auf Einladung der CDU Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung Leipzig ein Autorengespräch mit Thilo Sarrazin in der Handelsbörse am Naschmarkt statt. Weiterlesen

Sachsens Innenminister Ulbig hat’s „geschafft“

Enrico Stange (Linke): PEGIDA bestimmt Spielplan der 2. Fußball-Bundesliga?!

Zur Forderung des sächsischen CDU-Innenministers Markus Ulbig nach kurzfristigen Fußballspiel-Ansetzungen unter Berücksichtigung des Demonstrationsgeschehens erklärt Enrico Stange, innenpolitischer Sprecher der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: Vor fast anderthalb Jahren traf sich Sachsens Innenminister Ulbig unter bis heute von ihm – laut Landesverfassungsgerichtshof unzulässig verschwiegenen – ungeklärten Umständen mit PEGIDA-Organisatoren, um gemeinsam für Ordnung zu sorgen. Nun soll PEGIDA auch noch den Spielplan der 2. Fußball-Bundesliga bestimmen, wenn es nach Minister Ulbig geht. Ein irres Ansinnen. Weiterlesen

„Selbsthilfe bewegt!“ – Aktionstag am kommenden Sonnabend

Alle Neugierigen, Menschen mit chronischen Erkrankungen, Menschen mit Handycaps oder Menschen in Lebenskrisen, sind mit Familien und Freunden am Samstag, dem 21. Mai, ab 9:30 Uhr, auf den Campus der Sportwissenschaflichen Fakultät (ehemalige DHfK) der Uni Leipzig in der Jahnallee 59 eingeladen. Unter dem Motto „Selbsthilfe bewegt!“ können sie sich informieren, ausprobieren und mitmachen, damit aus dem „Ich müsste mal ...“ ein „Ich bin dabei!“ wird. Weiterlesen

Todessehnsucht und Lebensrausch

Kuratorenführung in der Ausstellung Leipzig in Schwarz

Totenköpfe, Kreuze und Särge. Kaum eine andere Subkultur setzt sich so aufgeschlossen und provokativ mit der Thematik um Leben und Tod auseinander wie die der Goths. Das offene Interesse an existenziellen Fragen zeigt sich unter anderem im modischen Repertoire der Schwarzen Szene: Manche tragen Zombie-Kontaktlinsen, andere Geweihe im Haar oder schwarze Latexanzüge. Weiterlesen

Halbzeit beim Bauprojekt Bornaische Straße: Veränderte Verkehrsführung ab 18. Mai

Den ersten Teil des Ausbaus der Bornaischen Straße zwischen Raschwitzer Straße und Giebnerstraße beenden die Leipziger Verkehrsbetriebe am morgigen Mittwoch, dem 18. Mai 2016, planmäßig. Die Fahrbahn stadtauswärts ist weitestgehend fertiggestellt. Das Baufeld wechselt nun auf die stadteinwärts führende Fahrbahn. Damit ergeben sich Änderungen für den Anliegerverkehr. Die weiträumige Umleitung für den Durchgangsverkehr bleibt erhalten. Weiterlesen

Union Busting – Die dunklen Seiten der Arbeitswelt

Vortrag innerhalb der öffentlichen Ringvorlesung der HTWK Leipzig zum Thema „Arbeit – Mensch, Wert und Marktwirtschaft“

Foto: HTWK Leipzig

Rechtsnihilimus, Rechtsmissbrauch und Straflosigkeit prägen seit gut 15 Jahren vielerorts die Arbeitsbeziehungen der deutschen Wirtschaft auf betrieblicher Ebene: Die Verhältnisse verrohen, Unternehmer greifen immer öfter auf fragwürdige Berater und aggressive Methoden am Rande der Kriminalität zurück, Resignation und Zynismus auf Seiten der Beschäftigten nehmen zu. Auch mit diesem Thema beschäftigt sich die Ringvorlesung der HTWK Leipzig in diesem Semester. Weiterlesen

Die Alleskönner in der vegetarischen und veganen Ernährung

Hülsenfrüchte weltweit im Mittelpunkt

Foto: VZS

Lange galten Hülsenfrüchte als „Arme-Leute-Essen“, das meistens Unwohlsein und Flatulenzen nach sich zieht. Heute erleben sie in der vegetarischen und veganen Ernährung ein Comeback. Weil Hülsenfrüchte sich durch einen hohen Gehalt an Eiweiß und Kohlenhydraten auszeichnen und damit eine wichtige und nachhaltige Nahrungsquelle sein können, hat die UN das Jahr 2016 zum „Jahr der Hülsenfrüchte“ auserkoren. Weiterlesen