3.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Virtueller Weihnachtsmarkt – SC DHfK Handball unterstützt bedürftige Kinder

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Kurz vor dem Weihnachtsfest wollen die DHfK-Handballer mit all ihren Fans, Partnern und Unterstützern nochmal gemeinsam anpacken und ihr großes grün-weißes Herz zeigen! Denn während die meisten Menschen der besinnlichsten Zeit des Jahres entgegenfiebern, gibt es zahlreiche Kinder und Jugendliche, die zum Weihnachtsfest ohne Familie, ohne Geschenke oder ohne eigenes Zuhause auf das Christkind warten. Diesen bedürftigen Kindern soll mit einer Charity-Aktion ganz dringend geholfen werden!

    Die Handballer des SC DHfK Leipzig haben dafür einen virtuellen Weihnachtsmarkt ins Leben gerufen. Fans des SC DHfK Leipzig können sich dort ihr eigenes virtuelles Weihnachtsmenü zusammenstellen und dadurch Spendenerlöse für bedürftige Kinder und Jugendliche generieren. Alle Einnahmen kommen der Leipziger Kinderstiftung zugute.

    ZUM VIRTUELLEN WEIHNACHTSMARKT: www.scdhfk-handball.de/charity

    Unterstützt werden kann die SC DHfK Weihnachtaktion bereits ab einem Unterstützungsbetrag von 3 Euro! Im virtuellen Weihnachtsmarkt ist aber nicht nur virtueller Glühwein oder Weihnachtsbraten erhältlich, sondern es gibt auch virtuelle Eintrittskarten für das bevorstehende Heimspiel.

    Da es aufgrund der behördlichen Vorgaben für das Bundesliga-Heimspiel am 19.12. gegen GWD Minden mit hoher Wahrscheinlichkeit keinen Ticketverkauf geben wird, haben alle Handballfans die Möglichkeit, sich solidarisch zu zeigen und ein virtuelles Ticket zu erwerben. Es stehen virtuelle Tagestickets (je 10 Euro) und virtuelle Business-Tickets (Unterstützungsbetrag 50 Euro) zur Auswahl. Auch diese Einnahmen kommen zu 100 Prozent benachteiligten und bedürftigen Kindern zugute.

    „Es gibt so viele Kids, die nicht am virtuellen Unterricht teilnehmen können, häuslich vernachlässigt werden oder sogar Gewalt ausgesetzt sind. Auch das ist eine dunkle Seite dieser ganzen Pandemie. Es ist schlimm, dass so etwas in der heutigen Zeit notwendig ist und wir wollen dort gemeinsam mit unserem Charity-Partner Leipziger Kinderstiftung unbedingt unter die Arme greifen.“, so Geschäftsführer Karsten Günther.

    Die Leipziger Kinderstiftung als langjähriger Charity-Partner des SC DHfK Handball kümmert sich beispielsweise um ein Dach über dem Kopf, ein warmes Bett, eine warme Mahlzeit, Kleidung, Spielzeug, Bücher und Lehrmaterial für die Schule oder um das Ermöglichen der Beteiligung an Schul- und Freizeitaktivitäten. Schließlich sind Kinder das wertvollste Gut unserer Gesellschaft!

    Der SC DHfK Handball schickt einen Aufruf an ALLE: Helft jetzt mit, vollbringt eine gute Tat und sorgt bei den Kids, die im Leben nicht so viel zu lachen haben, zum Weihnachtsfest für ein kleines Lächeln und strahlende Kinderaugen!

    Die virtuellen Weihnachtsleckereien wie Kinderpunsch, Glühwein, Christstollen oder Weihnachtsbraten und die virtuellen Tickets für das Heimspiel gegen Minden sind erhältlich unter: www.scdhfk-handball.de/charity

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige