Zahlreiche Theater und Orchester Sachsens haben sich in den letzten Monaten an der Kampagne „Impfen schützt auch die Kultur!“ beteiligt. Auch wir appellieren mit einem Banner, das seit Mitte Dezember 2021 am TDJW hängt, an die Leipziger/-innen, die Impfangebote wahrzunehmen.

Eine Impfung gegen COVID-19 dient nicht nur dem eigenen Schutz, sondern schützt auch andere und trägt zur Eindämmung der Pandemie bei. Aktuell existiert nicht nur die dominante Omikron-Variante in Deutschland, sondern gleichzeitig noch immer die Delta-Variante. Laut RKI ist noch unklar, ob Omikron Delta vollständig verdrängen wird.

Die Wirksamkeit der Impfstoffe vor einer symptomatischen Infektion bzw. schweren Erkrankung mit Delta ist bereits gut untersucht. Auch zu Omikron gibt es bereits Studien, die zeigen, dass sich mit einer Dreifachimpfung das Risiko, sich zu infizieren und zu erkranken minimiert. Weitere Informationen dazu sind auf der Seite des RKI zu finden: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/ImpfungenAZ/COVID-19/COVID-19.html

Als Kinder- und Jugendtheater wollen wir mit Nachdruck auf die Situation junger Menschen hinweisen. Neben Risikopatient/-innen haben diese am meisten unter der Coronapandemie zu leiden. Ein Schuljahr mit mehreren Monaten Homeschooling liegt hinter den Schüler:innen. Soziale Distanzierung führt zu Vereinsamung und hat psychische wie physische Probleme zur Folge. Wenn Kultur- und Freizeitangebote eingeschränkt sind, ist kulturelle Teilhabe erschwert und Entwicklungsmöglichkeiten gerade junger Menschen werden behindert.

Das Impfen kann dazu beitragen, dass Kinder und Jugendliche nicht erneut derart harten Einschränkungen ihres Sozial- und Kulturlebens ausgesetzt sind.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar