Zur abgewendeten Zwangsversteigerung des Meißner Kornhauses erklärt Frank Richter, kulturpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion: „Als Meißener und als kulturpolitischer Sprecher meiner Fraktion freue ich mich aus ganzem Herzen, dass die Zwangsversteigerung des Kornhauses abgewendet ist. Ich fühle mich allen verbunden, die in den letzten Wochen dafür gearbeitet haben.

Das Kornhaus ist ohne Zweifel ein gutes Stück Tafelsilber sächsischer Kultur und Geschichte. Weil die Türen dieses Hauses künftig allen offen stehen sollten, gehört es nicht in die Hände einer einzelnen Gruppe oder Partei, schon gar nicht in die Hände der AfD, die unsere Zukunft in der Vergangenheit sucht.

Allerdings: mit der abgewendeten Versteigerung ist nur Zeit gewonnen. Die Stadt und der Freistaat sollten zusammenfinden, um eine gemeinsame Idee und ein Nutzungskonzept zu entwickeln. Dass dabei das Meissener Porzellan und das bevorstehende Jubiläum eine wichtige Rolle spielen muss, liegt auf der Hand. Für das Kuratorium ‘Rettet Meißen Jetzt e.V.’ kann ich sagen, dass es bereit ist, ideell und beim Einwerben von Spendenmitteln mitzuwirken.“

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar