Grimmas Bürgerbüros legen in Sachen Bürgerservice und Datensicherheit zu. Aufgrund einer umfangreichen Softwareumstellung sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bürgerbüros Grimma und Nerchau vom 7. bis zum 11. Oktober nicht persönlich zu erreichen.

Das Bürgerbüro Dürrweitzschen schließt am Donnerstag, 6. Oktober bereits um 16.00 Uhr, da am Donnerstagabend mit der Übertragung der Einwohnerdaten in das neue Anwenderverfahren übernommen werden. Zeitgleich erfolgen die Schulungen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im Bürgerbüro arbeiten.

Die Software VOIS|MESO löst das Programm MESO-Classic ab. Die Online-Terminreservierung über die kommunale Webseite ist nicht von der Umstellung betroffen. „Das Ziel der Software-Umstellung ist es, den Bürgerinnen und Bürgern einen bestmöglichsten und sicheren Service zu bieten“, so Bürgeramtsleiterin Daria Kunadt.

„Zukünftig lassen sich Arbeitsprozesse schneller umsetzen“, sieht die Bürgeramtsleiterin den Vorteil und bittet „auch um Verständnis für die entfallenden Servicezeiten“. Telefonisch ist das Bürgerbüro auch während der Schließzeit unter der Rufnummer 03437 98 58 760 zu erreichen.

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar