-2.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Grimma

Grimma: Schwimmhalle und Sauna wieder geöffnet

Nach aktuell geltender sächsischer Corona-Schutzverordnung dürfen Bäder und Saunen unter bestimmten Voraussetzungen öffnen. Die Schwimmhalle in Vorwerkstraße 30c ist wieder geöffnet. Der Zugang ist nur mit einem 2G+-Nachweis möglich. Das bedeutet, die Besucherin oder der Besucher muss vollständig gegen das Covid19-Virus geimpft oder davon genesen sein.

Neuer Service in Grimma: Bürgerbüro startet Online-Terminvergabe

Einen Termin bei der Grimmaer Stadtverwaltung und deren Außenstellen zu erhalten, geht ab dem neuen Jahr per Mouse-Klick und rund um die Uhr. Ab dem 1. Januar wird der Online-Terminkalender für die ersten Dienstleistungen freigeschalten.

Offener Brief aus dem Landkreis Leipzig: Aufrufe zu Gewalt und Drohungen gegen Menschen sind inakzeptabel

In den letzten Monaten haben sich die Aktionen der Impfgegner und Corona-Leugner in Sachsen zunehmend radikalisiert. Sie gehen nicht nur zu „Spaziergängen“ auf die Straße, um ihre „Impfskepsis“ kundzutun. Mittlerweile agieren einige Gruppen auch mit Gewaltandrohungen und Mordaufrufen. Darauf reagiert jetzt auch ein Offener Brief aus Grimma, den am Freitag, 17. Dezember, schon mehr als 100 Bürger/-innen unterschrieben haben.

Weiche für S-Bahn nach Grimma und Döbeln gestellt: ZVNL beschließt Gründung einer Fahrzeugpool GmbH

Die Verbandsversammlung des Zweckverbandes für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) hat am Dienstagabend, 30. November, im Großen Saal von Schloss Hartenfels in Torgau die Gründung einer Fahrzeugpool GmbH beschlossen. Für einen wichtigen Schritt im Mitteldeutschen S-Bahn-Netz: Denn diese wird mit Strukturwandel-Fördermitteln 16 batteriebetriebene Züge erwerben und an ein Bahnunternehmen für den Einsatz auf der nicht elektrifizierten Strecke Leipzig–Grimma–Döbeln verpachten.

Trotz Corona an die Mulde: Virtuell durch die Hochzeitsstadt Grimma

Auch wenn man sich jetzt in der vierten Corona-Welle lieber so manchen Ausflug in sächsische Lande verkneift, lohnt es sich dennoch, mal wieder nach Grimma zu reisen. Wenn auch nur virtuell. Aber auf eine faszinierende Weise. Die Hochzeitsstadt Grimma gibt es jetzt nämlich in 360-Grad-Panoroma-Ansichten.

Bürgerinnen und Bürger können Weihnachtsbäume schmücken – Stadt Grimma lädt zur Mitmach-Aktion ein

Da der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr nicht stattfindet, greift die Stadtverwaltung die Aktion vom Vorjahr auf, die Altstadt durch bürgerschaftliches Engagement stimmungsvoll zu schmücken. Der kommunale Bauhof hat rund 70 Nadelbäume rund um den Markt und den angrenzenden Straßen verteilt.

Umgenutzte Kirche in Grimma: Luther und Melanchthon auf dem Frischemarkt

Kirchenbauwerke gehören in Mitteldeutschland zu fast jedem Ort. Im Alltag sind sie bekannt als Wahrzeichen, Ortsmittelpunkt oder Orientierungsmarke, sie haben architektonisch, kunsthistorisch und regionalgeschichtlich vielfältige Bedeutung. Dutzende Kirchen werden heutzutage anders als ursprünglich genutzt, so auch in Grimma.

Ein Fest der Sinne: Der Grimmaer Weihnachtsmarkt findet statt

Der Weihnachtsmarkt auf dem Grimmaer Markt findet statt. Alles ist vorbereitet, so dass sich die Besucherinnen und Besucher voller Erwartung auf einen vorweihnachtlichen Lichterglanz und besinnlichen Budenzauber vom 26. November bis 12. Dezember in der Altstadt freuen können.

Grimma: Martinimarkt in der Klosterkirche

Zum 15. Mal findet der beliebte Martinimarkt in der Klosterkirche statt. Am Sonnabend, 13. November, und Sonntag, 14. November, bieten in der Zeit von 10.00 bis 18.00 Uhr Kunsthandwerker und Künstler, Keramiker, Mode- und Papiergestalter, Bürstenmacher, Klöpplerinnen und Korbflechter sowie Schmuckgestalter und Filzerinnen ihre Produkte in der Klosterkirche an.

Der Abbruch des Seesportvereinsheimes beginnt

Die Stadt Grimma lässt das Seesportvereinsheim am Stadtwaldufer in der nächsten Woche abreißen. Die Baustelle wird ab Mittwoch, 13. Oktober eingerichtet. Als Baustellenzufahrt nutzen die schweren Fahrzeuge den ehemaligen Bahndamm direkt an der Mulde, der üblicherweise als Rad- und Wanderweg genutzt wird.

Historische Mühle kurz vor Sanierungsschluss: Kreismuseum Grimma zeigt die Geschichte der Grimmaer Großmühle

Die Sanierung des geschichtsträchtigen Mühlengebäudes der Grimmaer Großmühle wird in Kürze abgeschlossen sein und ist Anlass für eine kleine Ausstellung über das seit 1954 unter Denkmalschutz stehende Gebäude. Das Kreismuseum Grimma lädt alle Interessierten herzlich zur Eröffnung der Sonderausstellung „Großmühle Grimma“ am Sonntag, 3. Oktober, um 15 Uhr ein.

Antifaschistischer Protest in Grimma: Björn Höcke hat die Nase voll

Eigentlich war für den Auftritt des ultrarechten AfD-Politikers Björn Höcke alles angerichtet. Als er am Donnerstag, den 9. September, kurz nach 19 Uhr die Bühne betrat, blickte er im Dämmerlicht auf den mit rund 250 Menschen gefüllten Marktplatz in Grimma. Er war die Hauptattraktion an diesem Abend; das merkte man am begeisterten Applaus bei seinem Einmarsch und an den „Höcke, Höcke“-Rufen. Doch die fulminante Rede, auf die hier alle gehofft hatten, sollte es nicht geben. Stattdessen erlebten die AfD-Anhänger/-innen eine Führungsfigur, die wegen lauter Musik die Bühne verließ.

Donnerstag, der 9. September 2021: Ermittlungen gegen Zwickauer Wahlplakate, Durchsuchung von zwei Bundesministerien und AfD und Gegenprotest in Grimma

Die Zwickauer Staatsanwaltschaft muss auf Weisung aus Dresden nun doch Ermittlungen gegen die Hetzwahlplakate aufnehmen. In Berlin wurden derweil zwei Bundesministerien wegen Verdacht auf Strafvereitelung im Amt durchsucht. Und: In Grimma fand eine Wahlkampfveranstaltung der AfD unter Gegenprotest statt. Die LZ fasst zusammen, was am Donnerstag, dem 9. September 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Es gibt kein Recht auf Nazipropaganda – Protest gegen Faschisten in Grimma

Am heutigen Donnerstag soll neben anderen Nazis auch Bernd Höcke in Grimma auftreten. Dagegen protestiert Die Linke Westsachsen gemeinsam mit Antifaschist/-innen aus ganz Sachsen ab 17:30 Uhr auf am Markt in Grimma.

Tag des offenen Denkmals: Diese Häuser öffnen in Grimma

Historische Gebäude und Museen sind alles andere als stille Zeitzeugen: Der Internationale Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 12. September, bringt sie zum Sprechen. Bei Führungen gibt es spannende Einblicke. Das Motto in diesem Jahr: Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege.

Grimma: Neue Hochzeitstadt-Webseite ist online

Die Stadtmarketing-Kampagne „Hochzeitsstadt Grimma“ präsentiert sich im Internet in einem neuen Gewand. Oberbürgermeister Matthias Berger und Axel Büchler vom Hochzeitsstadt-Netzwerk gaben den Startschuss. Der Grimmaer Webdesigner Axel Büchler von der Agentur Flashlight-Media, der auch schon das Gestaltungsbild der Kampagne entwickelte, setzte die informative Präsentation www.hochzeitsstadt-grimma.de um.

110 Jahre Bahnstrecke Beucha-Trebsen

Die im Personenverkehr stillgelegte Bahnstrecke Beucha-Brandis-Trebsen wird in diesem Jahr 110 Jahre alt. Anlässlich des Streckenjubiläums bietet die Interessengemeinschaft Schienenverkehr Ostfriesland e.V. nostalgische Pendelfahrten mit der sogenannten Ferkeltaxe, Schienenbusse DR-Baureihe VT 2.09  bzw. ab 1970 Baureihe 171/172, auf der alten Strecke an.

Marktschwärmer planen Feierabendmarkt in Grimma

Gemeinsam mit dem Direktvermarktungs-Netzwerk „Marktschwärmer“ möchten regionale Lebensmittelerzeuger zukünftig in der Grimmaer Altstadt eine verlässliche und planbare Feierabend-Lösung für die regionale und frische Lebensmittelversorgung anbieten. Jeden Donnerstag soll es möglich sein, von 16.00 bis 18.00 Uhr online vorbestellte Lebensmittel aus der Region in der Alten Rösterei, Lange Straße 21, abzuholen.

B 107: Fahrbahnerneuerung in Grimma

Ab voraussichtlich 11. August soll die Fahrbahn der B 107/Colditzer Straße in Grimma erneuert werden. Vom Einmündungsbereich in die Leipziger Straße bis zum Ortsausgang in Richtung Colditz wird in den Erneuerungsbereichen teilweise die Asphaltbinder- und die Asphaltdeckschicht instandgesetzt.

Neue Rettungswache im Grimmaer Ortsteil Ragewitz

In knapp einem halben Jahr Bauzeit wurden Räumlichkeiten eines ehemaligen Konsums, später Jugendklubs und Ortschaftsrats-Domizils desGrimmaer Ortsteils Ragewitz zu einer funktionalen Außenstelle des Rettungsdienstes umgebaut.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -