17.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 4. Juni 2020

Konjunkturpaket des Bundes – Bündnisgrüne: Viele gute Ansätze mit fehlenden Steuerungselementen

Gestern Abend hat die Große Koalition im Bund ein Konjunkturpaket beschlossen und vorgestellt, in dem zahlreiche Maßnahmen zur Unterstützung der Wirtschaft bei der Bewältigung der Folgen der Corona-Krise enthalten sind. Dazu erklärt Franziska Schubert, Vorsitzende der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag: „Die vorübergehende Senkung der Mehrwertsteuer begrüßen wir als einen ersten Schritt zur Entlastung der Bürgerinnen und Bürger sowie zum Ankurbeln der Konjunktur.“

Konjunkturpaket als Aufbruchssignal

Das gestern von der Bundesregierung beschlossene umfangreiche Konjunktur- und Zukunftspaket mit einem Volumen von 130 Milliarden Euro ist ein starkes Aufbruchssignal, um die Wirtschaft und die Binnennachfrage wieder anzukurbeln. „Ich begrüße das Maßnahmenpaket der Bundesregierung ausdrücklich. Gerade die Senkung der Mehrwertsteuer soll jetzt den Bürgern zu Gute kommen und darf nicht als Margenerhöhung bei den Herstellern verpuffen. Dass die Kommunen gestärkt und entlastet werden, ist das richtige Zeichen aus Berlin“, sagt Jens Lehmann, CDU-Bundestagsabgeordneter aus Leipzig.

Konjunkturpaket des Bundes: Maßnahmen entlasten die Stadt

Die große Koalition hat sich zur Bekämpfung der Corona-Folgen auf ein Konjunkturprogramm verständigt, das insgesamt ein Volumen von 130 Milliarden Euro hat. Speziell für die Kommunen gibt es darin Regelungen, die die Kommunen deutlich entlasten.

Offenes Seniorenhaus Plagwitz – VILLA übernimmt die Trägerschaft

Das Soziokulturelle Zentrum „Die VILLA“ ist der neue Träger des Seniorenhauses in der Karl-Heine-Straße 41 in Plagwitz. Der Verein „Seniorenhaus Selbsthilfe Leipzig Plagwitz e.V.“, welcher die Angebote seit 1996 organisierte, konnte die Betreibung allein nicht mehr leisten und löste sich auf.

Donnerstag, der 4. Juni 2020: Städtetagspräsident Burkhard Jung freut sich über Konjunkturpaket

Das gestern Abend vom Koalitionsausschuss der Bundesregierung beschlossene Konjunkturpaket enthält viele Maßnahmen, die den Kommunen helfen sollen. Darüber freut sich unter anderem Leipzigs OBM Burkhard Jung (SPD), der zugleich Präsident des Städtetages ist. Altschulden von Kommunen will der Bund allerdings nicht übernehmen. Gleichzeitig scheint nun die Abwrackprämie tatsächlich zu entfallen. Die L-IZ fasst zusammen, was am Donnerstag, den 4. Juni 2020, in Leipzig und darüber hinaus wichtig war.

Wirtschaftsminister: Konjunkturpaket des Bundes ist ein starkes Signal der Solidarität und des Aufbruchs

Zur Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie hat die Bundesregierung am gestrigen Abend ein umfangreiches Konjunkturpaket beschlossen. Dazu sagt der sächsische Wirtschaftsminister Martin Dulig: „Dieses Konjunkturpaket ist ein starkes Signal der Solidarität und des Aufbruchs.“

Gastkommentar von Christian Wolff: Sieben Lehren aus der Coronakrise

Der Sozialpsychologe Harald Welzer hat im Blick auf die Coronakrise im Deutschlandfunk bemerkt, dass es „spannend (ist) zu sehen, wie wir mit einer Situation umgehen, die wir nicht kennen.“, um dann die Frage zu stellen „Was kann man denn daraus lernen?“

Interview mit Thomas Rühmann zum Thema Freiheit Teil 3: Über das Freisein

„….Vielleicht ist ja Freiheit ein innerer Motor. Dinge zu erfahren über die Welt, zuzuhören, aufzunehmen – und dann vielleicht als Künstler die Dinge über die Welt mitzuteilen, die man erlebt hat und von denen man denkt, dass man es unbedingt mitteilen muss. Zum Beispiel auf der Bühne. - …“ (Thomas Rühmann)

Internationaler Handel mit Unfallfahrzeugen

Die Staatsanwaltschaft Dresden führt ein Komplexverfahren im Bereich des Wirtschaftsstrafrechts gegen einen 37-jährigen moldawischen Hauptbeschuldigten und derzeit 19 weitere Beschuldigte. Den Beschuldigten werden Straftaten im Zusammenhang mit dem Handel von Unfallfahrzeugen, die aus den USA über Drittländer in das Bundesgebiet eingeführt worden waren, vorgeworfen.

Sächsische Mitmach-Fonds: Preisträger stehen fest

Die Preisträger des Ideenwettbewerbs „Sächsische Mitmach-Fonds“ stehen fest: insgesamt 560 Projektideen aus dem Mitteldeutschen und dem Lausitzer Revier erhalten Preisgelder in Höhe von insgesamt 3,2 Millionen Euro zur Umsetzung ihrer Vorhaben. Die Jurys haben in den vergangenen Wochen 247 Projektideen aus dem Mitteldeutschen Revier sowie 313 Projektideen aus der Lausitz in den verschiedenen Kategorien und Preisstufen ausgewählt.

Kulturministerin besucht Tom Pauls Theater in Pirna

Seit dem 15. Mai 2020 dürfen in Sachsen auch Theater und Bühnen wieder eröffnen. Voraussetzung dafür ist ein Hygienekonzept zum Schutz vor dem Corona-Virus. Sachsens Kulturministerin Barbara Klepsch hat heute das Tom Pauls Theater in Pirna besucht, das morgen (5. Juni 2020), seine Türen wieder für die Zuschauer öffnet.

Minister Günther: Konjunkturprogramm des Bundes stellt Weichen in richtige Richtung

Sachsens stellvertretender Ministerpräsident Wolfram Günther hat sich heute grundsätzlich positiv zum Konjunkturprogramm der Bundesregierung geäußert. „Das Konjunkturpaket der Bundesregierung stellt die Weichen in die Richtung, in die wir auch für Sachsen denken.“

AzubiTicket Sachsen wird erweitert

Zum 1. August 2020 wird das im vergangenen Jahr eingeführte Azubiticket für noch mehr Jugendliche nutzbar. Der Freistaat Sachsen und die sächsischen Verkehrsverbünde erweitern den Berechtigtenkreis für das Ticket. Damit können nunmehr alle Auszubildende, auch die, die ihren Berufsschulort außerhalb von Sachsen haben, aber bei einem sächsischen Betrieb lernen, und insbesondere auch alle Freiwilligendienstleistende im Freistaat günstig Bus und Bahn fahren.

Für Raik Singer fast ein Heimspiel: Eine richtige Heimkehrer-Komödie mit sächsischen (und schwäbischen) Akzenten

Am heutigen Donnerstag, 4. Juni, wird im Autokino Alte Messe Leipzig um 21:30 Uhr ein außergewöhnlicher Film aufgeführt – die Feel-Good-Komödie „Faustdick“. Darin spielt der Leipziger Schauspieler Raik Singer die Rolle des Dietmar Uhlig – eines Leipzigers. Er wird am Abend der Aufführung live anwesend sein.

Uta trifft Nina: Sieker-Ausstellung lädt ab dem 7. Juni nach Naumburg ein

Nicht nur in Leipzig, auch in der Region erwachen die Museen und Ausstellungen wieder zum Leben, empfangen ihr Publikum unter den nötigen Schutzauflagen. Was meistens nicht wirklich stört, weil man ja sowieso nur schauen und staunen möchte. Und vielleicht die Frage beantwortet bekommen: Was hat Nina Hagen eigentlich mit der berühmten Uta von Naumburg zu tun? Die Antwort gibt es ab Sonntag, 7. Juni, in der Naumburger Marienkirche.

Panter: Wir brauchen einen Sachsen-Wumms

Der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, Dirk Panter, begrüßt das gestern vorgestellte Konjunkturpaket der Bundesregierung. Dieses beinhaltet gute Nachrichten für Deutschland, den Osten und den Freistaat Sachsen: „Besonders der Kinderbonus ist ein hervorragendes, unbürokratisches Instrument. Es hilft besonders Familien mit kleinen und mittleren Einkommen. Auch der Verzicht auf die Anrechnung auf die Grundsicherung ist wichtig, vor allem für die Familien in Ostdeutschland.“

Brücke in der Koburger Straße vorfristig wieder freigegeben

Die Bauarbeiten an der Brücke in der Koburger Straße konnten bereits am heutigen Donnerstag, den 04. Juni 2020 abgeschlossen werden. Gegen 10.00 Uhr wurde die Brücke für den Verkehr freigegeben. Damit rollt der Verkehr zwischen Kirschallee und Ladestraße gut eine Woche eher als ursprünglich geplant.

Grimma: Veranstaltungen vom 5. Juni bis 14. Juni 2020

Kabarettabend, Grimmas historische Altstadt entdecken, Ausstellungseröffnung von Christina Heidemann „Bewahrte Zeit“ , Fährten lesen im Geopark Porphyland, Tag der offenen Gartenpforte, Erlebnisführung Katharina von Bora und das Kloster Nimbschen.

Marco Böhme: Auch das Azubiticket frisst einen Großteil des Taschengelds

Die Staatsregierung will das Azubiticket ab dem 1. August 2020 auf Freiwilligendienstleistende ausweiten. Dazu erklärt Marco Böhme, Sprecher Linksfraktion für Klimaschutz und Mobilität: „Endlich geht es wenigstens einen kleinen Schritt voran. Fast ein Jahr nachdem wir vorgeschlagen hatten, Freiwilligendienstleistende von den Mobilitätskosten zu entlasten, dürfen sie dann das Azubiticket kaufen.“

Polizeibericht 4. Juni: Brand durch Blitzeinschlag, Frontalcrash, Motorrad entwendet

Unbekannte drangen im Zeitraum vom 30.05.2020 zum 03.06.2020 zweimal durch Aufhebeln einer Zugangstür in ein Geschäft ein+++Im Verlauf des gestrigen Nachmittags kam es innerhalb des Zuständigkeitsbereichs der Polizeidirektion Leipzig erneut zu mehreren Anrufen, bei denen sich überwiegend als vermeintlicher Enkel ausgegeben wurde+++Am Mittwoch drang ein junger Mann durch das Aufschieben einer elektronisch verschlossenen Schiebetür in ein Hotel ein.

Aktuell auf LZ