Die sogenannte Messebrücke im Zuge der Straße des 18. Oktober zwischen der Alten Messe und dem Wilhelm-Külz-Park muss aufgrund ihres Zustandes durch einen Neubau ersetzt werden. In Vorbereitung der Planungen fand im Mai und Juni ein konkurrierendes Gutachterverfahren statt, teilt das Stadtplanungsamt mit.

Vom 22. Juli bis 2. August 2013 werden seine Ergebnisse im 4. Obergeschoss des Neuen Rathauses ausgestellt (Stadtplanungsamt, vor dem Stadtmodell). Sie können von Montag bis Donnerstag 8 – 18 Uhr und Freitag 8 – 15 Uhr besichtigt werden.

Insgesamt wurden fünf Gestaltungskonzepte eingereicht. Zur weiteren Bearbeitung empfahl die Jury den Entwurf des Büros DNR Daab Nordheim Reutler Architekten aus Leipzig.

So können Sie die Berichterstattung der Leipziger Zeitung unterstützen:

Empfohlen auf LZ

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar