28.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

OBM-Kandidat Horst Wawrzynski antwortet auf Leserfragen: Wahlkampf-Finanzierung

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Mit welchem Budget gehen Sie in den Wahlkampf? Von wem erhalten Sie Spenden und in welcher Höhe? Wer finanziert, bzw. hat Ihr Wahlkampfbüro finanziert inkl. der Mitarbeiter/innen?

    Der Gesamtetat entwickelt sich wie in jedem Wahlkampf dynamisch. Das bedeutet, dass zu Beginn und in der Mitte der Kampagne in der Regel noch nicht die gesamte Summe bekannt ist, man aber durchaus mit einer Grundplanung startet. Bei uns sind das zunächst etwa 80.000 Euro. Daraus werden die grundlegenden Dinge bezahlt. Auch Wahlkampfbüro und Mitarbeiterschaft sind Bestandteil dieses Etats. Als Quellen stehen uns Spenden von Mitgliedern der Union und auch von Nichtmitgliedern zur Verfügung, die Horst Wawrzynskis Kandidatur unterstützen wollen, zum Beispiel aus den Reihen des Bürgerbündnisses OBM für Leipzig e.V., da Horst Wawrzynski ja parteilos und seine Kandidatur ein gemeinsamer Wahlvorschlag ist.

    Dazu trägt Horst Wawrzynski einen Eigenanteil und auch der Kreisverband der Leipziger Union ist an der Finanzierung beteiligt. Gehen über diese Planung hinaus Spenden ein, werden diese im Sinne der Kampagne verwendet. Wir werben natürlich weiter um Unterstützung. Spenden über 10.000 Euro haben wir bis jetzt keine. Bei Veröffentlichungen hält sich die Leipziger Union an die Vorschriften des Parteiengesetzes, d.h. die Spenden über 10.000 Euro werden ganz normal im Rechenschaftsbericht ausgewiesen.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige