2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Livestream zur 1. Leipziger Townhall am 23. Februar 2020 in der Peterskirche

Mehr zum Thema

Mehr

    VideoEs ist ein Experiment, ein erster Versuch. Die Leipziger „Townhall“ am heutigen Sonntag, 23. Februar 2020 soll eine neue Art von niederschwelliger, freier und verständlicher Politikdebatte in Leipzig eröffnen, welche mindestens einmal im Jahr aktuelle Fragen und Probleme der Bürger aufgreift und direkt an die Stadtspitze transportiert. Gestaltet wird dieses Format stets von engagierten Bürgervereinen, Initiativen und Verbänden, die der Debatte die fachliche und sachliche Richtung geben sollen. Der Anlass für den Auftakt ist nicht zufällig die OBM-Wahl am 1. März. Ein sehr guter Grund, über die Zukunft Leipzigs zu diskutieren.

    Der Livestream startet am 23.02.2020, 19 Uhr

    Stream by Streamio Leipzig, für die L-IZ.de, anschließend als Mitschnitt verfügbar.

    Worum soll es am 23. Februar 2020 in der Peterskirche (Schletterplatz, an der Riemannstraße) gehen?

    Die Peterskirche. Foto: Michael Freitag
    Die Peterskirche. Foto: Michael Freitag

    Denn diese wird in einer wachsenden Stadt in Zeiten des Klimawandels, starker Digitalisierungstendenzen und neuer Verkehrskonzepte von allen mitgeschrieben.

    Nicht grundlos formulierte die IHK zu Leipzig bereits in den Wahlprüfsteinen zur diesjährigen OBM-Wahl 2020 über die Situation in Leipzig: „Schwerpunkte und Handlungsfelder für Politik und Wirtschaft haben sich (…) auch auf der kommunalen Ebene verändert: Fachkräftesicherung statt Massenarbeitslosigkeit, Bildungschancen statt Bildungsmisere, Zuwanderung statt Fremdenfeindlichkeit, Wohnungsneubau statt Abriss, Digitalisierung statt Papier, Mobilität statt Stau, Klimaschutz statt Emissionen – die neuen Aufgaben, die vor uns liegen, sind gewaltig.“

    Über diese gewaltigen Fragen soll unter anderem am 23. Februar 2020, ab 19 Uhr in der Peterskirche Leipzig gesprochen, debattiert und konstruktiv gestritten werden.

    Der Einlass startet ab 18:30 Uhr, die Peterskirche bietet bis zu 800 Menschen Platz. Starten wollen wir mit der Veranstaltung ab 19 Uhr, mit einer kleinen, bewussten Verzögerung. Denn bereits am Eingang beginnt die „Townhall“, die Bürger sind von Beginn an gefragt.

    Die (voraussichtlich) sechs große Themenblöcke namens Gesellschaft/Arbeit/Verwaltung/Kultur-Szene, Bildung/Schule/Jugend & Kinder, Bauen/Wohnen/Mieten, Stadtentwicklung, Umwelt/Ökologie/Energie/Mobilität sowie Zuschauer/Leser-/Redaktionsfragen der LZ/L-IZ.de werden von den Besuchern am Eingang mit Klebepunkten so abgestimmt, dass die zeitliche Reihenfolge des Abends entsteht.

    Alle Themen sollen möglichst behandelt werden, doch gestartet wird mit den Fragen, die die Bürger am meisten interessieren. Zwischenfragen zu einzelnen Erörterungen der OBM-Kandidatinnen sind ausdrücklich erwünscht und werden direkt eingebunden. Das Ziel ist ein offener und sachlicher Dialog statt Frontalvorträgen oder langatmige Podiumsdebatten ohne Publikumseinbindung.

    Die sechs Themenblöcke sollen in 3 x 45/50-Minuten-Blöcken stattfinden, die Einstiegs-Fragen stellen dabei die Experten, also die Vertreter der Leipziger Zivilgesellschaft, Vereine und Verbände an die Kandidaten. Zwischen den drei großen Zeitblöcken sind jeweils 10-15 Minuten Pause geplant und nach dem voraussichtlichen Ende (ca. 21:50 Uhr), können auch letzte Fragen persönlich an die Kandidatinnen gestellt werden, wenn für einzelne Besucher in den Antworten etwas offengeblieben ist.

    Die Koordination, Leitung des Abends übernimmt L-IZ.de / LZ-Herausgeber Robert Dobschütz, die Co-Moderatoren stellen die Vertreter der Verbände, Verein und Initiativen, welche ihre Fragen selbst stellen. Der Abend wird per Video begleitet und zudem live im Netz übertragen.

    Die Redaktion der L-IZ.de und der LEIPZIGER ZEITUNG freuen sich auf einen hoffentlich gelungenen Auftakt für alle Beteiligten.

    Die Vereine, Verbände und Initiativen

    Stadtelternrat Leipzig
    Evangelische Kirchgemeinde Peterskirche (und andere)
    Leipzig – Stadt für Alle
    IHK zu Leipzig
    Parents for Future / Fridays for Future
    We ride Leipzig (Leipziger Fahrradaktive)
    ADFC Leipzig
    BUND Leipzig
    Leipzig nimmt Platz
    Bürgervereine Anger-Crottendorf & Sellerhausen (& weitere)
    DGB Leipzig
    Initiative Leipzig Plus Kultur
    Haus und Grund Sachsen e.V.
    Buchkinder Leipzig e.V.

    Alle bisherigen Artikel zur Oberbürgermeisterwahl 2020 finden Sie unter l-iz.de/tag/obm-wahl

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ