13.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Kanuslalom: Namhafte Zugänge im Leipziger Bundesstützpunkt

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Das Weihnachtsfest hat dem beim Leipziger Kanu-Club angesiedelten Bundesstützpunkt ein paar interessante Gaben beschert. So trainiert der Magdeburger Nico Bettge (C1/ C2) nun ebenso in der Messestadt wie die Hallenser Zwillingsbrüder Kai und Kevin Müller (C2). Damit sind künftig alle deutschen Top-Zweier bei Bundestrainer Felix Michel am Bundesstützpunkt in Leipzig vereint.

    „Nicht nur die örtliche Nähe zu unserem Heimatverein und damit verbundenen kurzen Wegen, sondern vor allem der für den täglichen Trainingsbetrieb so wichtige Vergleich mit der nationalen Konkurrenz unter Anleitung des für unsere Disziplin zuständigen Bundestrainiers, machte einen Trainingsort-Wechsel letztendlich unabdingbar.“, begründet Kai Müller – Deutscher Meister 2012 – den Schritt nach Leipzig.

    Hier bieten ihnen nun das 2011 neu gebaute Bootshaus des Leipziger KC in der Pistorisstraße sowie der Kanupark Markkleeberg mit der modernsten Wildwasseranlage im Lande, ideale Trainingsbedingungen.

    Auch Nico Bettge aus Magdeburg hat dieses Paket überzeugt. Der Vizeweltmeister im Canadier-Einer 2011 wird fortan für den Leipziger KC gleich in zwei Disziplinen starten. Neben seiner Paradedisziplin, dem Einer, wird das auch der Zweier-Canadier sein. Dort nimmt er hinter Schlagmann David Schröder den Platz von Frank Henze ein. Dieser hatte kürzlich seine sportliche Karriere für beendet erklärt.

    „Die Entscheidung für einen Wechsel zum Leipziger Kanu Club ist mir nach Abwägung der Vorteile nicht sonderlich schwer gefallen.“, gestand Bettge ein. „Neben der neu gewonnenen Möglichkeit, nun in zwei Disziplinen, mit einem erfahrenen Vordermann, meine Chancen auf Erfolge zu verdoppeln, bietet der Bundesstützpunkt ideale Grundvoraussetzungen für den laufenden Olympiazyklus und das Erreichen des Ziels Rio 2016.“

    Dass diese Hoffnungen durchaus ihre Berechtigung haben, zeigt ein Blick auf die Erfolgsbilanz des Leipziger Kanu-Clubs. In den erst 21 Jahren seines Bestehens, heimsten seine Athleten bei Welt- und Europameisterschaften bereits über 30 Medaillen ein.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige