8.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Boxen: Sandra Atanassow fit für ersten Welttitel

Mehr zum Thema

Mehr

    Den Gürtel für den Gewinn der "Internationalen Deutschen Meisterschaft" hat sie schon. Nun ist es für Sandra Atanassow an der Zeit, nach dem nächsthöheren Titel zu greifen. Am 3. Februar boxt die Leipziger Federgewichtlerin daher in ihrer eigenen Stadt um den "International Champ" des Weltverbandes WBC. "Sandra ist fit und mental ganz stark", sieht Trainer Torsten Müller seine Boxerin für das Spektakel in der Sporthalle Brüderstraße gerüstet.

    Als Hauptkämpferin des Abends wird Sandra Atanassow gegen 21:15 Uhr zu ihrem neunten Profi-Auftritt in den Ring steigen. Dort bekommt es die 33-Jährige mit der ein Jahr älteren Liliana Martinez aus der Dominikanischen Republik zu tun. Diese brachte es bereits auf 38 Profi-Duelle, von denen sie 25 gewann – elfmal durch K.O.

    Viele Informationen über die Boxweise von Martinez konnte das Leipziger Team im Vorfeld nicht einsammeln. So mussten Videosequenzen aus einem etwa drei Jahre alten Kampf der Dominikanerin als Gegner-Studium ausreichen, wie Coach Müller auf der Pressekonferenz am Dienstag erklärte. Dass sie ihren Stil seitdem grundlegend verändert hat, glaubt er jedoch nicht. „Wir haben unsere Stärken ausgesucht und wissen, wie wir die Gengnerin besiegen können – und ich denke mal, es auch werden“, ist Müller zuversichtlich.

    Boxerin Sandra Atanassow: "Ich bin auf alles gefasst, egal wie die Gegnerin auftritt". Foto: Jan Kaefer
    Boxerin Sandra Atanassow: „Ich bin auf alles gefasst, egal wie die Gegnerin auftritt“. Foto: Jan Kaefer

    Diese Zuversicht teilt auch Atanassow: „Ich kann guten Gewissens in den Ring steigen“, so Leipzigerin. Sie fühle sich topfit und sprach von der besten Vorbereitung, die sie je auf einen Kampf hatte. „Ich bin auf alles gefasst, egal wie die Gegnerin auftritt“.

    Begleitet wird der Welttitel-Kampf von einem sportlichen Rahmenprogramm. Ab 18 Uhr finden im Rahmen eines internationalen Vergleichskampfes im olympischen Boxen voraussichtlich fünf Kämpfe statt. Es folgen ab etwa 19:30 Uhr drei Profi-Fights der Männer.

    In den Ring steigen im Schwergewicht Hector Martinez (Berlin/ Profi-Debüt), im Superweltergewicht Ali Celik (Kempten/ 6 Kämpfe, 6 Siege/ davon 4 K.O./ Internationaler Deutscher Meister BDB) sowie im Halbschwergewicht Serge „The Bavarian Sniper“ Michel (Traunreut/ 3 Kämpfe, 3 Siege/ davon 2 K.O., Olympiateilnehmer von Rio und Sieger des Chemie-Pokals 2016).

    Ein Gürtel ist schon errungen - nun soll der zweite folgen. Foto: Jan Kaefer
    Ein Gürtel ist schon errungen – nun soll der zweite folgen. Foto: Jan Kaefer

    Tickets im Vorverkauf unter:
    https://luna.lunabe.de/online/…

    Tickethotline:
    0341-33173633 (Mo.-Fr.: 09:00-17:00 Uhr)

    Mehr Infos zu Sandra Atanassow:
    www.sandra-atanassow.com
    www.facebook.com/sandra.atanassow

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ