0.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Boxen

Momente 2018: Sandra Atanassow organisiert und gewinnt ihren ersten Welttitelkampf

Der 3. Februar 2018 war für Sandra Atanassow ein ganz besonderer Tag. In der Brüderhalle gewann die Leipziger Profiboxerin mit einem Punktsieg über Liliana Martinez aus der Dominikanischen Republik ihren ersten Welttitel und darf sich seitdem WBC International Champ im Federgewicht nennen. Monatelang hatte die Leipziger Profiboxerin mit ihrem Team diesen Kampf in Eigenregie auf die Beine gestellt.

Sandra Atanassow ist neuer International Champ

Blutverschmiert und ein Lächeln im Gesicht. So beendete Sandra Atanassow am Samstag ihren Kampf um den WBC-Titel "International Champ" im Federgewicht. Gegen die Dominikanerin Liliana Martinez dominierte die Leipzigerin in der Sporthalle Brüderstraße über alle zehn Runden, was die Punktrichter mit einem einstimmigen Urteil belohnten. Für Atanassow ist es neben dem BDB-Titel "Internationale Deutsche Meisterin" die zweite Gürtel-Trophäe.

Video: Heimspiel TV trifft auf Boxerin Sandra Atanassow vor dem großen Kampf

Am Samstag, 3. Februar 2018, ist der große Moment für die Leipziger Boxerin Sandra Atanassow. Dann wird sich entscheiden, ob für die 33-jährige Federgewichtlerin oder ihre Rivalin Liliana Martinez aus der Dominikanischen Republik (34) die Halle zur „Brüderhölle“ wird. Im Vorfeld des Kampfes um den Titel "International Champ" des Weltverbandes WBC hat Norman Landgraf von Heimspiel TV für die Sendung „Vorspiel“ Atanassow und ihren Trainer Torsten Müller zum Interview gebeten. Gleichzeitig gibt es Einblicke in den Trainingsalltag einer Sportlerin, die im Boxen gerade ihren Weg in Leipzig geht.

Boxen: Sandra Atanassow fit für ersten Welttitel

Den Gürtel für den Gewinn der "Internationalen Deutschen Meisterschaft" hat sie schon. Nun ist es für Sandra Atanassow an der Zeit, nach dem nächsthöheren Titel zu greifen. Am 3. Februar boxt die Leipziger Federgewichtlerin daher in ihrer eigenen Stadt um den "International Champ" des Weltverbandes WBC. "Sandra ist fit und mental ganz stark", sieht Trainer Torsten Müller seine Boxerin für das Spektakel in der Sporthalle Brüderstraße gerüstet.

Momente 2017: Heim-Sieg für Boxerin Sandra Atanassow

Für die Leipziger Profiboxerin Sandra Atanassow war es ein sportlich gelungenes Jahr. Sie absolvierte ihre Profikämpfe 6-8 und bleibt weiterhin ungeschlagen. Der Höhepunkt für die Federgewichtlerin war dabei der erste Auftritt vor heimischem Publikum. Am 18. März besiegte sie in der Arena Leipzig die Ungarin Gabriella Busa nach Punkten und verteidigte damit erneut ihren Titel als Internationale Deutsche Meisterin.

Video – Vorspiel: Jetzt wärnse auch noch lustig

Hurra, da nehmen sich mal Sportreporter nicht so bierernst und präsentieren mit Humor auf die eigene Kappe jeden Freitag eine neue Sendung. Es gibt tatsächlich ein „RB Leipzig“ – Gedicht, Jan Lindner ist dieses Mal beim „Vorspiel“ von Heimspiel TV zu Gast. Der reimt flott vor, anschließend kommt Martin Hoch doch noch ins Bild und verdichtet auch irgendwie. Und mit ihm gemeinsam macht Norman Landgraf wieder eine schnell geschnittene Lokalsportsendung. Highlights dieses Mal: ein auf einen einzigen Schlag reduzierter Boxkampf, die Termine fürs Wochenende und vor allem viel Lachen. Auf gehts, bis nach Niederbayern, wo man die Sprache nicht versteht.

Boxnacht: Dominic Bösel mit einzigem K.O.-Sieg des Abends

Der letzte Kampf des Abends - mit Dominic Bösel - wartete mit dem spektakulärsten Ende auf. Technischer K.O. in der sechsten Runde. Doch auch der Schlagabtausch zwischen Philipp Nsingi und Kasim Gashi bot so einiges. Die Schwergewichtler Erkan Teper und Mariusz Wach bewegten sich wegen ihrer höheren Gewichtsklasse ganz anders und boxten härter, Robert Stieglitz konnte bei seiner Titelverteidigung die Halle schon mal auf das Finale des Abends einstimmen.

Boxnacht: Atanassow behält Gürtel – Poulitsa unterliegt nach Punkten

Für die beiden Leipziger Teilnehmer an der Boxgala in der Arena endeten die Kämpfe am Samstag mit gemischten Resultaten. Ziso Poulitsa verlor gegen Jurgen Uldedaj (Magdeburg) nach einstimmiger Kampfrichterentscheidung. Sandra Atanassow hingegen zeigte sich glücklich über ihren Sieg, mit dem sie ihren Titel als Internationale Deutsche Meisterin verteidigte. Ihre Gegnerin im Federgewicht war die starke Ungarin Gabriela Busa.

Sandra Atanassow: „Ich bereue nicht einen Tag“

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug aus der Ausgabe 37Wenigstens ein Vorurteil hat sich bestätigt: „Ich habe alle Rocky-Filme gese­hen, das ist meine Welt!“, gibt Sandra Atanassow lachend zu. Die 32-jährige Boxerin hatte vor vier Wochen allen Grund zum Jubeln: Bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft gewann sie im Federgewicht den ersten Gür­tel ihrer noch jungen Profi-Karriere.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -